Freitag, 10. November 2017

Ich geh mit meiner Laterne...🎵






Ach, bin ich früher als Kind gerne mit dem Martinszug gegangen und später noch mit meinem Sohn losgezogen. Ein Höhepunkt war immer, den St. Martin auf seinem Pferd zu sehen und dann später das große Martinsfeuer. An diesem Feuer teilte der St. Martin seinen Mantel. Zum Schluss gab es noch einen leckeren Brezel. Ich habe es geliebt!

Für diesen einen Termin im November wollte ich schon lange etwas sticken. Bei Renate mit dem Blog Stickeule habe ich ein FREEBIE gefunden, was mir auch gut gefallen hat. An dieser Stelle einen lieben Dank dafür. So unendlich viele Motive gibt es ja nicht mit Laternenkindern.

In der Vorlage verlief bei dem Jungen der Laternenstab irgendwie ins Nirwana statt in seine Hand. Das störte mich und ich wollte es "richtig" haben. Da ich zuerst die Jacke gestickt hatte, durfte ich also ein gutes Stück wieder auftrennen. Eine echt blöde Arbeit. Aber ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Es hätte mich immer gestört.

Als ich fertig gestickt hatte und das Bild ein paar Tage auf mich "wirken" ließ, fand ich, dass das mittlere Kind noch ein wenig "Rückgrat" vertragen könnte. Allerdings muss ich gestehen, dass ich hier die Rückstiche nicht getrennt habe. Ich wollte, aber mir wurde doch ein wenig mulmig, dass ich da eventuell etwas zu viel "trenne".




Die Garn-Farben habe ich für mich immer hier notiert. Ein paar Änderungen habe ich zur Vorlage vorgenommen. Kann sein, dass der Stoff, auf dem ich gestickt habe, früher mal ein Platz-Set oder Deckchen war. Jedenfalls habe ich ihn vom Flohmarkt ;-))). Aber einen helleren Stoff wollte ich nicht haben. Der Martinszug ist ja schließlich abends, wenn es schon dunkel ist. Ein dunkelblauer Stoff kam auch nicht in Frage, dass tue ich meinen Augen nicht mehr an.
Alle Motive habe ich mit dem farblich passenden Garn mit Rückstichen versehen.

Laterne Bär: Anchor 298, 306, 401

Erstes Kind (von rechts nach links): MEZ 842, Anchor 47, 860, 373, Gesicht 366, Bommel 266, Kontur MEZ 262

Laterne: Anchor 267, 280

Zweites Kind: Anchor 98, 100, 66, 380, 1036, 341

Runde Laterne: Anchor 324

Drittes Kind: Anchor 359, 888, 149, 940, 20, 19






Die Laternenkinder hatte ich bereits fertig gestickt, bevor ich das "Atelier" angefangen hatte. Einen Stoff zum Verarbeiten habe ich mir auch besorgt. Allerdings gibt es keine Fortschritte beim "Atelier" zu zeigen, da mich letzte Woche eine fiebrige Erkältung "heimgesucht" hatte. So etwas von Stick-Unlust hatte ich auch schon lange nicht mehr. So langsam wird es besser. Dann habe ich mich mal an dieser kleinen Birkenscheibe in Holzbrand-Kunst versucht. Das wollte ich immer einmal ausprobieren 😍.




Einmal hatten wir schon Nachtfrost, aber die Cosmeen tun so, als wäre nichts gewesen 😊.

Eine gute Zeit und ein schönes Wochenende wünscht euch

Ursula

Freitag, 27. Oktober 2017

Überraschungen und kleine Fortschritte



✄ ✄ ✄


Beim Atelier sind lediglich die Schere und die Rosenborte hinzugekommen. Mehr habe ich nicht geschafft. Also, wenn ich mir dieses Bild so ansehe, könnte ich mich schlapp lachen 😂. Die Stecknadeln sehen total krumm und schief und verbogen aus. In "echt" sind sie gerade oder ich habe einen Knick in der Optik. 

Am Dienstag kamen mit der Post ein paar wunderbare Überraschungen, seht mal.


Zuerst warf der Postbote diese wunderbare Herbstkarte von Claudia mit dem Blog NuNu´s Garn- und Stofflabor in den Briefschlitz. Das war vielleicht eine Überraschung! Damit hätte ich ja nie gerechnet! Vielen Dank noch einmal, liebe Claudia.


Aber damit nicht genug, denn nur wenig später brachte der Paketbote dieses Päckchen von Nele mit dem Blog bunte Lichtfunken. Von dem Päckchen wusste ich zwar, dass es zu mir mit Stickgarn unterwegs war, aber es enthielt zusätzlich noch diese bezaubernden Kleinigkeiten. Liebe Nele, ganz, ganz lieben Dank und ich freue mich schon auf unsere gemeinsamen Teestunden 🍵.
♥ Ihr beiden habt mir eine große Freude gemacht 


Seht mal, ist das nicht irre? Bei mir blühen Veilchen! Ende Oktober!


Dafür hat der Bleiwurz - jahreszeitgemäß - seine schöne Herbstfärbung.

Egal, wo ihr gerade seid und was ihr gerade tut,
wünsche ich euch alles Gute

Ursula



Dienstag, 17. Oktober 2017

Fortschritte II.




Heute zeige ich die Fortschritte an meinem "Atelier". 


Garn und Knöpfe sind hinzugekommen.


Die Stecknadeln sind noch nicht fertig, ihnen fehlt noch die "Spitze".


Nun folgen noch ein paar herbstliche Impressionen aus dem Garten.


Die Astern sind aus dem Garten. Die Sturmböen hatten sie abgeknickt. Die weißen (Chrysanthemen?) habe ich gekauft.



🎃 🎃 🎃


Der Eisenhut blüht noch so herrlich. Ich mag ja dieses Farbe. Die Blütenrispen sind seit "Xavier" in Schieflage geraten. Die Wickenranke gibt ihnen etwas Halt. Egal ob schief oder gerade, die Blüten werden von den Hummeln angeflogen.


Im Augenblick kommen wir hier in den Genuss von allerfeinstem-goldenen-Oktober-Wetter.

Herzlich begrüßen möchte ich heute Bianca ;-))).

Verlinkt zu:


Habt es fein

Ursula



Dienstag, 10. Oktober 2017

🍁 Rotes Herbstlaub 🍁




🍁 🍁 🍁


zumindest auf dem Stickgrund. Draußen fallen die Blätter zwar, aber es sind mehr Gelb- und Braun-Töne. Kommt es nur mir so vor oder fällt das Laub in diesem Jahr besonders früh? Sturmtief "Xavier" hat uns zwar ein paar heftige Sturmböen beschert, aber es ist nichts Schlimmes passiert. Ich hoffe, ihr habt das Unwetter alle unbeschadet überstanden.



Dieses wunderbare Blatt ist ein FREEBIE von Marion mit dem Blog Nadelei. Ich hätte es gerne schon im letzten Jahr gestickt, hatte es aber nicht mehr geschafft. Das habe ich nun nachgeholt 😊 


🍁 🍁 🍁


Weiter geht es im "Atelier Bonheur".



Auch hier wird fleißig gestickt.





Das sind nun schon drei von meinen liebsten Hobbies 😊

Über Google + haben einige neue Leserinnen hierher gefunden. Darüber freue ich mich sehr und möchte euch hiermit ♥ willkommen heißen.

Eine schöne neue Woche

Ursula






Montag, 2. Oktober 2017

🍃 Heidekraut 🍃



🍃 🍃 🍃



Zum Herbst gehört für mich auch unbedingt Heidekraut dazu. Ein Zweiglein habe ich auf Aida-Band gestickt. In der Lena 09/05 habe ich die Stickvorlage gefunden.


Der Anfang ist gemacht. Die neue Stickarbeit habe ich rechts unten angefangen. Nun ist das "Atelier" schon einmal mit einem Nähmaschinchen bestückt ;-))).


Auch das Strickzeug liegt schon herum ;-))).


Die bisherige "Gesamtansicht".


Blüht die Rose Parfum de Grasse nicht noch einmal herrlich?



Eine angenehme neue Woche und einen schönen Feiertag

Ursula


Dienstag, 26. September 2017

Kastanien



🍃 🍃 🍃


Nach den gestickten Eicheln gibt es heute Kastanien zu sehen. Gehören ja irgendwie zusammen ;-))).


Diese uralte Gratisvorlage von Anchor habe ich in meinem Ordner gefunden.
Anchor 256, 279, 306, 380, 885 und 374


Kastanien habe ich viele gefunden, aber wie sahen die Bäume aus?! Sie stehen schon kahl da, alle von der Miniermotte befallen. Ein Bild des Jammers 😭.

🌹🌹🌹


Dann habe ich mir die Vorlage "Atelier Bonheur" von Passion Bonheur gegönnt. Diese Vorlage finde ich schon lange sooo schön. Meine Fortschritte werde ich hier immer einmal zeigen.




Zur Zeit blühen die Fetthennen so schön und die Astern geben wirklich alles. 


Eine schöne Woche 

Ursula




Dienstag, 19. September 2017

Mal eben schnell



🍂 🍂 🍂

Dies ging ja fix ;-o))).




Diese kleine Vorlage habe ich auf Pinterest gefunden.

Ach ja, die diesjährige Apfelernte ist unter Dach und Fach ;-))


Stolze 1.650 g Äpfel - besser als nix (lach)

🍎🍎🍎


Mit diesem klitzekleinen Post verabschiede ich mich auch schon wieder für heute.

Habt es fein und passt gut auf euch auf

Ursula