Freitag, 18. Oktober 2013

Socken-Parade

Einem kleinen Mädchen möchte ich selbstgestrickte Söckchen schenken. Da ich aber kein lebendiges Modell greifbar habe und mein Kind schon etwas größer und älter ist, habe ich im Stricktreff nachgefragt. Da sind einige Großmütter dabei, die fleißig ihre Kindeskinder bestricken. Nach diesen Angaben sind diese lila Söckchen entstanden.


Die Söckchen mit dem Rollrand sind nach einer Anleitung aus dem Buch "Der Geniale Socken Workshop". Das macht so viel Spaß, diese kleinen Dinger zu stricken.

Ich kann auch noch kleiner. So, zum Beispiel:




Mit Perlchen.


Mit Fransengarn.

In der Villa Lapin gibt es neue Kleinigkeiten.


Ein schönes Thermometer und


ein kleines Regal.

Für ein paar kleine Söckchen habe ich noch Wolle und Ideen.

Bestrickende Grüße von Ursula

Kommentare:

  1. Du, meine Güte, wie süß sind diese Söckchen!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich uns beide vergleiche steht das Ergebnis 19:1für Dich. Ok, in ein Paar von meinen passen etwa für kleine von Deinen. Trotzdem bleibst Du Sieger. ;o) Hast ja wieder reichlich was weggenadelt, während ich mich elendiglich lange an den Garnen "hochziehe". Aber was solls, es macht Spaß. Und hoffentlich wissen Deine beiden Langhaar-Lapins die hübsche Verschönerung der Villawände zu schätzen.
    Sonnige Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. ...nein wie süß!!!! Ich habe ja so gar keine Ruhe, um solch kleine Söckchen zu stricken.. umso mehr bewundere ich das!!!!

    Lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir :O)
    GGGGGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja auch eine Socken-Schnellstrickerin! Klasse, und jedes Paar ist anders. An Socken halte ich mich irgendwie recht lange auf, da bi ich froh, dass es am Niederrhein meine Tante gibt ;o)
    Deine Kaninchen haben es ja richtig gut, mit so viel Auslauf. Wir haben ein schwarzes, das es aber strickt ablehnt, in einer WG zu leben.
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen