Montag, 18. November 2013

Quer Beet

Ein paar Sachen sind wieder fertig geworden. Bisher habe ich meine Schals  aus selbstgesponnener Wolle gewebt. Hier ist die einzige selbstgesponnene Wolle das, was da so weiß heraus blitzt. Da habe ich meine Angora-Wolle mit einer gekauften Mohair-Wolle verzwirnt. Der "Rest" ist Drops-Wolle.

 

Aus einem Single ist nun auch ein Paar geworden.


Sonntag war ich auf einem Flohmarkt. An diesem kleinen Tee-Ensemble konnte ich nicht vorbei gehen.

  
Das ist wohl für dieses Jahr die letzte Rose aus dem Garten.




Liebe Grüße Ursula


Kommentare:

  1. Schal und Stulpen sehen sehr schön aus :-)
    Das weiße "Blitzen" gefällt mir sehr gut.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. An dem Tee- ensemble wäre ich ach nicht vorbei gegangen, welche Manufaktur ist das eigentlich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Geschirr hat den Stempel von Seltmann Weiden und heißt wohl Isolde. Habe bei Google mal gelünkert. Eine Isolde gefunden - ist aber ein Kaffee-Geschirr und hat ein anderes Dekor. Bin da etwas ratlos.
      Vielleicht kennst du dich ja besser aus.
      LG Ursula

      Löschen
  3. Liebe Ursula,
    das Tuch ist wieder ein Traum! Und die Handstulpen sehen auch super aus.
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön sind deine Stulpen und Schal! Du bist also schon auf den Winter vorbereitet!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  5. Deine Wollsachen sind ein Traum..... und das Geschirr gefällt mir super gut.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ursula,
    deine gestrickten Sachen sind wunderschön. Ich bin sicher eine neue,neugierige Leserin. Viel Spaß bei deinen Projekten!
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hab' ich mal in Deinem Blog ein wenig zurückgeblättert, liebe Ursula.
    Gewebte Schals sehen von der Optik her auch toll aus!
    Und so ähnliche Stulpen hatte meine Schwester auch schon einmal gemacht. Finde ich auch ganz süß mit dem Blümchen daran.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen