Donnerstag, 3. April 2014

Wegelagerer

waren in meinem Garten. Doch der Reihe nach. Dieses Jahr nisten, nachdem der Meisen-Nistkasten auch schon andere Bewohner hatte (Zaunkönig-Post), zur Abwechslung mal wieder Meisen. Schön! Freut mich auch.


Da der Blumenkasten nicht so viel her macht, habe ich eine gefilzte Bordüre dran befestigt. Natürlich rosa, was sonst!?
Was hängt da eigentlich so fusselig herum? Wer kann da meine Deko nicht in Ruhe lassen?


Ha! Erwischt!


Wenn auch nur durchs Wohnzimmer-Fenster. Da hängen die gefiederten Raubritter am "Corpus Delicti". Sie rupfen und zupfen, zerren und ziehen. Schwups, mit der Beute schnell in die Meisenburg.
Na gut, mögen die Vogelkinder hübsch weich liegen. Das Leben ist hart genug.
Doch was ist das? Heute ist das ganze Filz-Band verschwunden. Futsch! Nirgendwo zu sehen. Mhm. Können doch unmöglich die kleinen Meisen gewesen sein. Vielleicht ein Eichhörnchen? Will ja niemanden zu Unrecht verdächtigen. Egal wer es war, bitte Vorsicht beim drauf setzten.  Das Band war mit zwei Stecknadeln fixiert. Im besten Fall sind die Nädelchen raus gefallen. Autsch!

Habt ein Auge auf gefilzte Deko in eurem Garten.
LG Ursula

Kommentare:

  1. hm, bei mir vergreifen sich die zaunkoenige immer am moos im haengekorb! aber wenn man ein netz oder sowas (altes zwiebelnetz?) gefuellt mit wollfasern in die naehe haengt, gehen sie eher da dran, weil es einfacher herauszuziehen ist - und vermutlich auch kuschliger als moos? jedenfalls werden so keine vogelkinder zu fakiren:)
    viele gruesse von der gruenen insel
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich Alapkawolle wasche und trockne dann auf dem Balkon, stehlen mir verschiedene Vögel die Wolle. Je länger die Fasern, desto besser!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  3. Wieder was gelernt. Pelztierchen stehen auf grün, Meisen auf Rosa. Ich teste dann mal, welche Farbe Spatzen bevorzugen. Hab alle Farben zur Auswahl. Der Feldversuch kann beginnen! Könnte mir vorstellen, das der König der Diebe, eine Elster oder eine Dohle den Rest abgezogen hat. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank für eure Kommentare. Also, habe genug andere Fasern hin gehängt. Die Meisen "mussten" da nicht dran rumbasteln. Eigentlich "sollten" sie das auch gar nicht. Klar, da war etwas kräftigeres als Meise am Werke. Mir machen nur die Stecknadeln Sorge. Das Filzband ist mir nicht wichtig. Solch befestigte Deko wird es hier also nicht mehr geben ;-))
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Gartenfotos!
    Danke für Deine Genesungswünsche.
    Ich fühle mich wieder fit (trotz der vielen Medikamente).
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir wieder besser geht.
      LG Ursula

      Löschen
  6. Hallo, du solltest den Meisen einen Beutel mit Filzwolle drin aufhängen,so ähnlich wie Meisenknödel!! bei uns sind ja so viele Schafe, da finden sie so leicht ihre Wolle. Lustige Idee mit dem Filzband, meine Schwiegertochter hat einem Außenwasserhand mal eine bunte Pudelmütze gefilzt mit den Enkeln. Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar bei mir, wiebke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...