Mittwoch, 21. Mai 2014

Neue Blutbuchen-Färbungen


Meine Gertrude Jekyll-Rose blüht zum ersten Mal.

Im Herbst letzten Jahres habe ich bereits mit den Blättern der Blutbuche gefärbt. Nun habe ich mir die frischen Blätter geholt und noch einen Färbe-Versuch gestartet.


Diese beiden Stränge sind nun "vervollständigt". Vom letzten Jahr Blutbuchen-Blätter und Dahlien-Blüte.


Dann habe ich die Äste mit dem Spar-Schäler bearbeitet. Gerade mal 60 g habe ich zusammen bekommen. Damit habe ich die 100 g Wolle, die in der Mitte liegt, gefärbt.


Letzten Samstag  bin ich auf dem Bücher-Flohmarkt fündig geworden. Ein schönes Kinderbuch und das Begleitbuch der Bären-Ausstellung von 1991 im Ruhrlandmuseum Essen. In dem Bären-Buch sind wunderbare Geschichten, in denen Menschen von ihren Erlebnissen mit ihrem Teddy-Bär schildern.

Habt eine schöne Zeit
Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    da hast Du wieder super schöne Färbungen! Auf Flohmärkten schaue ich auch immer gerne nach Büchern. Man kann manchmal so wunderbare Schnäppchen finden... Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charly,
      hach, auf Flohmärkten muss ich mich immer bremsen. So langsam aber sicher habe ich ein "Platzproblem" (hihi).
      Dir einen schönen Tag
      Ursula

      Löschen
  2. Schöne Färbungen sind das geworden. Ich hoffe sie sind auch lichtecht, damit die Freude an den Farben lange hält. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Bisher habe ich keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht. Einzig die Holunderbeeren-Färbung ist ein wenig verblichen. Ist eben Natur ;-)))
      LG Ursula

      Löschen