Freitag, 25. Juli 2014

Die Blut-Buche


...ein Baum für viele Farben.


Hier sieht man alle Färbe-Ergebnisse. Letztes Jahr, so gegen Ende Oktober, habe ich mir zum ersten Mal Blätter von diesem Baum geholt (die beiden Stränge auf dem Bild ganz links). Im Mai mit frischen Blättern gefärbt und heraus gekommen sind die beiden grünen Stränge - rechts. Mit der abgeschälten Rinde wird die Wolle orange. Der kleine Strang in der Mitte stammt aus der Reihe Sonnen-Farb-Experimente. Vom nassen Feudel zu einem schönen Grün mutiert♥


Auf diesem Bild kommen die Farben denen in der Realität am nächsten.


Das Färben mit Pflanzen bietet immer wieder Überraschungen. Ich bleibe neugierig.

Dann freue ich mich über Sara, die hierher gefunden hat.

Schöne Grüße Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,

    ich bin ganz begeistert von den schönen Farben, die du uns hier zeigst, und die so schön zueinander passen.
    Kannst du eventuell noch sagen, wie viel Material man etwa braucht? Hast du kochend gefärbt? Ich bin neugierig...

    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      es freut mich, dass dir die Farben gefallen. Ich habe dir noch mal eine Mail geschrieben.
      LG Ursula

      Löschen
  2. Eine Blutpflaume soll hier auch noch im Garten einziehen, die Farben sind immer wieder so schön. Deine Akeleifärbung gefällt mir aber auch sehr gut.
    Auf bald, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      eine Blutpflaume wird auch mächtig groß, oder? Muss mich noch mal informieren. Aber wenn ich sie zu Färbe-Zwecken immer stutze....mmmhhh
      LG Ursula

      Löschen
  3. Das sind ja schöne Gaben geworden!!! Genau mein Fall. Und ich hab auch eine riiiiiiesige Blutbuche im Garten stehen, danke für den Tipp
    ✿ Grüße von Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariane,
      schnappe dir eine Astschere und los geht es...;-0
      LG Ursula

      Löschen
  4. Der direkte Vergleich nebeneinander ist super. Auf separaten Bildern kann man die feinen Unterschiede nie so richtig erfassen. Habe heute Morgen einen Bluthasel gesehen, aber da werden die Blätter jetzt schon wieder heller bzw. grünlich. Da sollte man vielleicht bis zum nächsten Jahr warten?
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      hach, so ganz genau weiß man das ja nie.
      LG Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    Du bist einfach eine Färbekünstlerin. Traumhaft!
    GGGLG von Anja und allen nordischen Teddykindern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      vielen Dank für das Kompliment und für die bärigen Grüße.
      LG Ursula

      Löschen
  6. Liebe Ursula,

    so schöne Farben hast Du gefärbt und sie sehen herrlich natürlich aus. Man mag kaum glauben, welche Farbvielfalt die Natur bietet.

    Ich habe gerade in Deiner Blog-Liste gesehen, daß Du meinen alten Blog umbenannt hast in den neuen Blognamen. Die Verlinkung ist aber noch die zum alten Blog - deshalb bekommst Du auch keine neuen Posts angezeigt. Habe mich inzwischen schon gewundert, warum kaum noch jemand vorbeikommt.

    Liebe Grüße von Lissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lissy,
      ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nichts gemacht habe. Nun versuche ich verzweifelt, dich wieder in meiner Blog-Liste zu speichern. Ich bleibe dran, versprochen.
      LG Ursula

      Löschen
  7. Klasse, Deine Färbereien! Für mich ist es immer wieder erstaunlich, was für tolle Ergebnisse bei Pflanzenfärbungen so entsteht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen