Donnerstag, 10. Juli 2014

Poison Ivy

so habe ich meine neueste Färbung genannt. Natürlich habe ich nicht mit dem kletternden Giftsumach gefärbt, sondern mit dem echten Efeu der Gattung Hedera.

Von rechts nach links: Efeu 1. Färbg. auf Schurwolle; Efeu 2. Färbg. auf Merino Lace;  Efeu 2. Färbg. in Salbei  1. Färbg. bis zur Hälfte überfärbt auf Merino Lace.
Da aber auch dieser Efeu leicht giftig ist, habe ich den Färbe-Kessel in die Garten-Hütte - die nun leider verwaist ist - gestellt, damit die Dämpfe nicht durch meine Küche wabern.

Die Stränge Wolle wie oben. Zur Unterscheidung der Farben, habe ich den offenen Strang hingelegt.
Wir hatten den hinteren Garten-Zaun und die -Pforte von Efeu befreit. Am Tag drauf habe ich die immer noch recht frischen Blätter abgestreift. Der Einkoch-Kessel war fast bis oben hin voll - Wasser drauf - umrühren - fertig. Na ja, beinahe. Jedenfalls den Efeu 1 Stunde gekocht. In der Zwischen-Zeit die Wolle gebeizt.

Garten-Salbei

Von links nach rechts:  Salbei 2. Färbg. auf selbst gesponnener Corriedale; Salbei 1. Färbg. auf Merino Lace; Salbei 1. Färbg. auf Corriedale (deutlich heller); Salbei 3. Färbg. auf Sockenwolle.
Seit dem Frühjahr habe ich fleißig Kräuter aus meinem Garten als Winter-Futter für mein Kaninchen gesammelt und getrocknet. Auch Salbei. Nun ist Levana ja leider überraschend gestorben. So konnte ich über die Kräuter anders verfügen. Mir wäre zwar lieber, mein Kaninchen würde noch leben, aber nun war die Gelegenheit da, den Salbei zu Färbe-Zwecken zu verwenden. Sonst wurde er ja immer aufgefuttert ;-))

Nach der Efeu-Färbung habe ich teils getrockneten, teils frischen Salbei in den Färbe-Kessel gefüllt. Wieder bis er gut voll war und wieder 1 Stunde gekocht. Färbe-Gut eingefüllt und noch zusätzlich einen Strang Efeu-Färbung bis zur Hälfte eingetunkt.

Die drei rechten Stränge Salbei. Der linke gewickelte Strang Efeu 2. Färbg. in Salbei 1. Färbg. auf Merino Lace. Der vordere Strang Efeu 1. Färbg. in Salbei 2. Färbg. auf Schurwolle.
Bei jeder weiteren Färbung noch mal jeweils eine Hand voll Salbei dazu gegeben.

Das Buch ist von David Squire und trägt den Titel: "Der perfekte Kräutergarten".

Mir gefallen meine neue Färbungen sehr gut. Angenehme warme Farben.

Bilder dieser Färbungen sind auch rechts in mein kleines Archiv gewandert. Klicks auf das Bild "Bunte Fasern".

Wer wissen will, wie die Tagetes-Sonnen-Färbung geworden ist und einen nassen Feudel sehen möchte, schaue sich noch mal den Beitrag "Sonnen-Farben" an.

Schöne Sommer-Tage wünscht euch
Ursula


Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    bin immer wieder begeistert, was für schöne Färbungen die Natur hergibt und wie toll Du es präsentierst. Hoffe, dass ich irgendwann auch mal soweit bin, es zu versuchen...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  2. Liebre Ursula,

    mir gefallen deine Färbungen auch gut! Auch die Färbung mit Salbei- auch wenn der Anlaß ein trauriger ist, so hast du doch noch etwas wunderschönes geschaffen. Vielen Dank fürs beschreiben und zeigen.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    wieder wuuuunderschön!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön! Die Salbeifärbungen gefallen mir besoders gut. Ich muss auch probieren :-)
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  5. Cooler Name! Und so ist so gar Efeu noch zu was nutze. Die meiste Zeit ärgert er einen ja, weil er immer da wächst, wo er nicht soll. Salbei hätte ich mir hellgrün vorgestellt und bin überrascht, dass ein warmes Braun mit Grünhauch dabei herauskommt. Passt ja alles super zusammen!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. ich kann mich nur anschliessen, super!! Da bekommt man gleich Lust,
    selber ans Werk zu gehen. Du bist eine wahre Meisterin,
    liebe Grüsse vom Bodensee, Christa

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, das könnt ich mir gut als Musterteilchen vorstellen. Socken oder Sommerwesterl oder auch etwas zum Umhängen?
    Viel Spaß beim Verarbeiten
    ✿ Grüße von Ariane

    AntwortenLöschen
  8. Ihr Lieben,
    ich bedanke mich für eure Kommentare. Es freut mich, dass euch meine Färbungen gefallen.
    Viele liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...