Samstag, 30. August 2014

Ishbel

Damit es hier wenigstens ein bisschen zu gucken gibt, habe ich ein paar Bilder aus dem Archiv heraus gesucht. Zwar arbeite ich an einem Horai Scarf, aber bis der fertig ist, wird wohl noch ein Weilchen vergehen.


Aus Angora-Wolle und in Rotkohl gefärbter Seide habe ich dieses Tuch gestrickt. Die Anleitung heißt "Ishbel" und ist von Ysolda.


Das Tuch ist wunderbar leicht und kuschelig. Ich habe es tatsächlich schon an einem Abend gebraucht. So kühl wurde es hier. Aber nun soll es ja wieder etwas wärmer werden. Obwohl, nun kommt meine liebste Jahreszeit und Tücher habe ich jede Menge....;-))).

Dann möchte ich mich noch ganz lich für die lieben Kommentare bedanken. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ein wunderschönes Wochenende wünscht euch allen
Ursula

Samstag, 16. August 2014

Eins, zwei, drei

im Sauseschritt. So schnell ist diese Woche für mich vergangen. Unglaublich.


Dennoch habe ich was geschafft. Tahdah! Hier ist mein erstes selbst genähtes rundes Kissen!
Während ich mit den Näharbeiten beschäftigt war, fiel mir eine unvollendete Häkelarbeit ein. Vor einiger Zeit wollte ich, wie bei Lucy von Attic 24 gesehen, so ein rundes Häkelkissen nacharbeiten. Irgendwann ging die Wolle und vor allem die Lust rapide zur Neige und das Teil lag als Ufo in meiner Kiste. Habe es also wieder hervor geholt, gemessen, ein paar Reihen geribbelt und


so wurde Kissen Nummer zwei fertig.

Dann ist heute mit der Post etwas Wundervolles angekommen.


Diese Tischdecke habe ich mir gegönnt. So süße Röschen auf weißem Leinen. Hach, bin ganz begeistert.


Cappuccino und ich wünschen euch allen ein schönes Wochenende.

Montag, 11. August 2014

Sommer-Loop

Nicht, dass ihr meint, ich hätte nur Gelee gerührt. Oh nein. Ich habe auch die Nadeln "klappern" lassen.


Zum ersten Mal habe ich mit Bändchengarn gearbeitet. Es ist von Lang Yarns, heißt SOL DÉGRADÉ und ist aus 100% Baumwolle.
Mit Rundstricknadel NS 6 wird abwechselnd 1 R rechts, dann 1 R links gestrickt.


Hier erscheint der Loop schon etwas lockerer, auch die Farben sind besser getroffen. Sieht aus wie 2 re 2 li 1 fallen lassen, nicht? ;-o)).


Man lässt aber nur in der letzten Reihe jeweils 1 Masche fallen. Ich muss gestehen, es hat mich etwas Überwindung gekostet, die Masche einfach so von der Nadel zu schubsen ;-))).



Hier noch einmal in einem anderen Farbverlauf. 

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart 
Ursula

Donnerstag, 7. August 2014

Brombeeren gesammelt

In den letzten Tagen habe ich mich aufgemacht, um an bekannten und erprobten Stellen Brombeeren zu sammeln.

Also habe ich meinen Korb mit der Schüssel, die zugleich Maß ist (wenn sie voll ist, reicht es für zweimal Gelee kochen), ein paar Einfriertüten (wer weiß, was man sonst noch findet), einer Rosenschere und einem feuchten Handtuch bepackt und schon konnte es los gehen.

Die Ausbeute war auch mehr als reichlich. Zweimal habe ich Brombeer-Gelee gekocht. Bei meinem letzten Ausflug habe ich auch noch Holunder-Dolden gefunden. So konnte ich mir noch einige Gläser mit Brombeer/Holunder-Gelee füllen. Für mich eine besondere Leckerei.


Heute morgen habe den Pflanztisch (er wird nie als solcher benutzt) mit einer kleinen Auswahl meiner eingemachten Schätze dekoriert.


Gerne sticke ich die passenden Deckel-Deckchen. Die Kürbis-Marmelade und das Orangen-Gelee ist natürlich noch vom letzten Jahr. Wein-Gelee kann man zu jeder Jahreszeit machen. Das Wein-Regal im Supermarkt ist ja immer gut gefüllt ;-)). Für Erdbeer-Marmelade bin ich auch ausgerüstet, nur für das Brombeer-Gelee habe ich noch nicht die passende Vorlage gefunden.

Erdbeeren, Weintrauben und rote Johannisbeeren



Ich finde es einfach schön, wenn meine Erzeugnisse fein säuberlich im Regal des Vorrats-Kellers stehen.


Da habe ich nach einer Häkel-Anleitung gesucht und bei Katja von Versponnenes http://www.versponnenes.de/anleitungen eine gefunden. Statt der Erdbeere habe ich eine kleine Rose gehäkelt. Nun sind auch diese Gläser schön "angezogen".


Nun kann ich nicht alle Gläser so aufwendig dekorieren - manchmal verschenke ich sie auch. Die meisten haben einfach ein Häubchen aus schönem Stoff.


An den Ranken hängen noch jede Menge Beeren.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.
LG Ursula

Freitag, 1. August 2014

Ein neues Tuch

ist fertig.


Es ist das LandLust-Tuch. Es wurde in der Ausgabe Sept./Okt. 2011 vorgestellt.


Ich habe mit Lang Yarns Jawoll Magic gestrickt, NS 9 und 3,5


Den Perlen- und Bommel-Behang werde ich wohl weg lassen. Es ist so schön leicht.


Meine neue Stand-Haspel von Ashford wollte ich auch noch zeigen. Ich habe sie nun schon etwas länger und heute habe ich es endlich geschafft, zu fotografieren. Die alte, klapprige Tisch-Haspel habe ich sofort weggepackt. Die ohnehin schon stupide Arbeit machte mir damit überhaupt keinen Spaß mehr. Die neue Haspel spontan bei "Das Wollschaf" bestellt und schwuppdiwupp war sie auch schon da. So kurzfristige Lieferzeiten lasse ich mir gerne gefallen.

Wie man unschwer erkennen kann, erobert sich die Kapuzinerkresse den Garten. Das Hochbeet ist zur Terrassen-Seite komplett unter ihr verschwunden.


So habe ich gar nichts dagegen, wenn sich diese kleine Raupe durch die Blätter beißt. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, welcher Gattung sie angehört und was sich da schließlich daraus entwickelt. Vielleicht kann mich da jemand in dieser Hinsicht aufklären und es mir schreiben?? Das wäre furchtbar nett.

Sommerliche Grüße von Ursula