Donnerstag, 5. Februar 2015

Pulswärmer und Socken

Ihr Lieben,
vielen Dank für eure lieben Kommentare und guten Genesungswünsche. Sie müssen geholfen haben, denn inzwischen geht es mir wieder ganz gut. Es war auch nichts "Schlimmes". Aber meine Galle meinte vor Jahren, sie wollte "steinreich" werden und sammelte emsig drauf los. Nur rumpelten diese Steinchen immer herum (so ähnlich wie diese "Wackersteine" im Märchen, nur verstehe ich mich keinesfalls als Wolf und wollte auch nicht in den Brunnen plumpsen, hihi) und so bekamen diese renitenten Dinger die Kündigung. So was kann wirklich kein Mensch gebrauchen. Die "Räumungsklage" war am letzten Freitag. Nun bin ich wieder zu Hause und versuche alle verpassten Posts auf euren Blogs zu lesen.

Doch nun sollen hier wieder Handarbeitssachen im Vordergrund stehen.


VOR meinem Krankenhaus-Aufenthalt habe ich schon diese Pulswärmer gestrickt.


Hier noch ein "Trage-Foto". Den Mausezähnchen-Rand habe ich so gearbeitet, wie ich es seinerzeit bei Andrella gelernt hatte. Alle Pulswärmer sind aus 4-fach Regia Sockenwolle, 56 M, NS 2.

Dann möchte ich noch diese Handstulpen vorstellen:



Mein Foto ist scheußlich. Aber hier bei Sara♥  werden sie wunderbar vorgestellt. Für diese Handstulpen habe ich Regia Extra Twist Merino verwendet.

Diese Wolle habe ich von meiner Freundin Katja (winke) zu Weihnachten bekommen.

Wolle Opal "Der Kleine Prinz auf seinem Planeten"
Die bunte Wolle ist so ein toller Kontrast für die Augen zum tristen Wetter und so nahm ich mein Strickzeug schon mit, als ich mich im Krankenhaus angemeldet hatte. War ja ständig mit eeeewigen Wartezeiten verbunden. So war der erste Socken schon fast fertig, als ich es dann endlich in ein Zimmer geschafft hatte. Dem zweiten Socken fehlt nun nur noch eine Spitze, dann kann ich sie anziehen (jippieh). Kann ich auch gut gebrauchen, denn es hat wieder ein wenig geschneit.


Seht mal, was da für wunderhübsche Maschen-Markierer an den Nadeln baumeln. Hach, die finde ich richtig toll und irgendwie brauchte ich die gerade dringend!


Und mit diesem "pilzigen" Baumler kann der einsame Schlüssel nun auch nicht mehr verloren gehen.
HIER bei Grittli♥ sind sie in der Flamme geboren.

Dann kamen im November noch einige "stricktechnische" Fragen zu den Baby-Puschen aus dem Gwundergarten. Nach einigen Mails wurden die "Knoten" gelöst und es entstanden allerliebste neue Puschelchen.

 

Zu meiner allergrößten Freude kam ein kleines Dankeschön-Päckchen bei mir an. Schon beim Öffnen entströmte der herrlichste Duft und seht mal, wie schön die Seifchen eingepackt sind! Hach, herrlich!
Der Vollständigkeit halber muss ich noch erwähnen, dass da auch noch eine fein verzierte Zündholzschachtel dabei war. Die "alte Schachtel", die diesen Blog führt, hat sie aber vergessen zu fotografieren. Tschuldigung.

Wollte ich alles doch schon so lange fotografieren, aber hier herrschte ja Dauer-Endzeit-Dämmer-Stimmung. Überhaupt kein Licht für mein Mini-Knips-Gerät. Muss halt immer auf bessere Zeiten hoffen ;-)).

Das soll es dann einmal für heute sein.

Viele liebe Grüße
Ursula


Kommentare:

  1. Hallo Ursula. Sehr schön sehen deine Pulswärmer und Socken aus. Und der Tedddy sieht auch süß aus.
    Schönes WE schon mal und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Jana.
      Ebenfalls ein schönes Wochenende wünscht dir
      Ursula

      Löschen
  2. Mir tun die Oberschenkel vom Klopfen weh. Dass Gallensteine so viel Spaß machen können... also dem Leser, Dir ja eher weniger. ;o) Da hast Du ja schöne Dinge gehamstert. Das Gute an Wartezeiten ist, dass man entweder mit seinem Buch oder dem Strickzeug weiterkommt. Beim Stricken kommt man sich zuweilen schon mal etwas Außerirdisch vor. Etwa eine Mitwartende von zwanzig traut sich mal, was nettes zu fragen. Und alle Anderen kriegen dann Kohlblattohren. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Humor ist, wenn man trotzdem lacht, oder so ähnlich. Ich gebe es zu. Mein Strickstrumpf hat manch verwunderten/irritierten Blick hervor gerufen. Das bringt mich aber keinesfalls aus dem Konzept. Überlege mal, wenn ich mein Spinnrad mitgebracht hätte....HAHA. Jetzt habe ich ja wieder gut lachen, nicht?
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  3. Schön zu hören, dass es dir wieder gut geht. Die Pulswärmer mit den Mäusezähnchen gefallen mir sehr gut, die einfachen hatte ich schon mal bei Sara bewundert. Mit einem Maschenzähler hab ich noch nie gearbeitet. Vielleicht sollte ich das mal tun. Deine sehen wirklich süß aus, wie kleine chinesische Laternen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Sigrun. Mit den kleinen bunten "chinesischen Laternchen" markierst du z.B. den Rundenanfang usw. Zählen können die leider nicht. Einen Maschenzähler oder Reihenzähler besitze ich auch nicht. Ich ziehe Strichlisten vor. Beim Stricktreff lachen die sich immer über meine berüchtigten Listen schlapp. Aber so komme ich am besten klar.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  4. Liebe Ursula,
    uiii dann bin ich froh wenn du alles gut überstanden hast!
    Und soooo fleissig warst du , wieder eins schöner als das andere!
    Schon dich noch und lass dich gut pflegen, ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Andrella.
      Wünsche dir ein schönes Wochenende und viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  5. Hallöchen Ursula, deine Pulswärmer sehen hübsch aus. Oh ich habe gelesen, du warst im KH. Aber ich hoffe, du bist auf dem Weg der Besserung - ich wünsche es dir.
    Grüßle und ein erholsames Wochenende wünscht dir Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Crissi.
      Jeden Tag geht es wieder ein wenig besser.
      Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  6. Liebe Ursula,
    Du warst ja wieder so fleißig! Die Andrella-Stulpen mag ich auch total gerne! Und danke für den Link und das Lob. Ich hab' auch einfach drauflos fotografiert und dabei nur auf den Hintergrund-Kontrast geachtet, daß er nicht zu unruhig wird. Das geht bei uns draußen am besten, da ich dort auch keinen Blitz brauche.

    Witzig - zur Abwechslung mag ich sowas Buntes auch, wie ich Dir ja schon schrieb ... so ein bißchen Bohémien kann nie schaden :-) selbst an den Händen ... oder gelegentlich auch in der Wohnung. :-)

    Die Maschen-Markierer sind ja wirklich niedlich. Ich habe so etwas noch nie benutzt. Muß man die bei jeder Reihe wieder abnehmen oder wie strickt man dann weiter? Vielleicht dumme Frage, aber ich habe schon ewig nicht mehr "richtig" gestrickt. ;-)

    Viele liebe Grüße sende ich Dir, erhole Dich weiterhin gut und nun erst einmal ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. liebe Ursula, was wir Menschen doch nicht alles so "sammeln".. von der Wolle reden wir jetzt mal nicht.. auf jeden Fall ist es sehr gut, wenn man mehrere Handstulpen hat... ich wünsche Dir, dass bei Euch die Sonne scheint, hier am Bodensee ist es immer noch grau aber wenigstens schneit es nicht mehr..
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  8. Das war ja der reinste Strickmarathon, vor allem die Pulswärmer gefallen mir sehr gut. Vor einigen Jahren hatte ich auch "Gallenärger", ein einziger Knicker, aber hallo. Gut, dass das vorbei ist. Weiter viel Spaß mit den Handarbeiten.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. So schöne Fotos, ich habe alles aufmerksam durchgelesen, lach.
    Gute Besserung und eine schöne Handarbeitszeit
    Alles Liebe Ariane

    AntwortenLöschen
  10. Fein daß Du wieder daheim bist und alles überstanden hast! Von Herzen gute Besserung weiterhin :-). Deine Strickwerke finde ich ganz toll, ganz besonders die Pulswärmer auf den ersten beiden Fotos ♥. Da bekommt man gleich Lust, auch welche anzufangen! Sehr niedlich auch die Maschenmarkierer. Selber geht es mir so, daß ich besser mit einfachen Fädchen klar komme, aber zum Anschauen finde ich die mit Perlen tausendmal hübscher! Kleine Schmuckstücke :-). Liebe Grüße, Nata

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...