Samstag, 25. April 2015

♥Alter Stuhl im neuen Gewand♥


Ein paar Schätze habe ich aufgehoben, die meiner Oma gehörten.





Dieser Stuhl gehörte dazu. Mir gefiel dieses Stuhlgeflecht so sehr. Leider war es defekt und so fristete dieses Möbel im Keller sein Dasein. Schon beinahe vergessen.


Doch im März hatte ich mich endlich aufgerafft und den Stuhl zur Reparatur gegeben. Nicht zuletzt hat mich der Beitrag von Sara auf ihrem Blog "Herz und Leben" aufgerüttelt. Dabei war das gar kein Problem und ich bin jedesmal an der Werkstatt des Korbflechters vorbei gekommen, wenn ich zum Spinntreff gefahren bin (tz, tz)


Ein paar Wochen musste ich warten...


und dies ist das Ergebnis.



Viele liebe Grüße

Ursula


Kommentare:

  1. Immer wieder toll, was man im Sinne von aus "alt mach neu" gestalten kann - wunderschön!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, liebe Nicole. Mir gefällt der Kontrast so gut. Klar, das Geflecht dunkelt mit der Zeit nach, aber im Augenblick ist es eben so (hihi).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  2. Ich liebe auch den alten Kram, sei es Uhren,Porzellan oder Möbelstücke.
    Herzliche Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Sabine. Da könnte ich schwach werden...;-)))
      Liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  3. Solche Stühle haben wir auch da lohnt sich das aufarbeiten wirklich. Die sind noch richtig mit liebe gefertigt. An altem Kram kann ich auch nicht vorbei, besonders an alten Leinenhandtüchern oder weißer Damastbettwäsche. Da gibt es im Sommer nichts besseres. Schön geworden dein Stuhl, hoffentlich sitzt du auch drauf, zum anschauen wäre er doch zu schade.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz was Feines, altes Leinen und Damast. Ich finde, die alten Sachen haben mehr Qualität und Charme. Ja, liebe Bärbel, der Stuhl wird wieder "bewohnt" ;-)).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  4. Hallöchen Ursula, so schön ist das alte Stück wieder geworden!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
    Grüßle Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ich freue mich sehr daran.
      Dir liebe Crissi ebenfalls ein schönes Wochenende
      Ursula

      Löschen
  5. Wie gut, dass es heute noch Menschen gibt, die so ein altes Handwerk verstehen. Es hat sich absolut gelohnt, den Stuhl zur Reparatur zu geben. In einem Bericht sah ich mal, wie aufwendig, aber dafür eben auch langlebig diese geflochtenen Sitze sind.
    Alles Liebe, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber war ich auch sehr froh, diesen Korbflechter gefunden zu haben. Den Stuhl konnte ich selbst dort hinbringen, denn Verschicken wäre nicht in Frage gekommen. Meine Hochachtung wie man so ein Muster flechten kann.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  6. Bei so alten Erbstücken lohnt sich das Aufarbeiten auf jeden Fall. Schön ist dein Stuhl geworden. Sicher bekommt er jetzt einen Ehrenplatz.
    Liebe Grüße,Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den bekommt er, liebe Anette.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  7. Toll, liebe Ursula! Da hast Du den Stuhl gleich richtig machen lassen. Und es ist ein schönes Andenken. Da hast Du lange Deine Freude dran.

    Ich werde wohl das Fertiggeflecht verwenden. Weiß niemand in der Nähe, der so etwas macht. Aber bis jetzt bin ich die Sache noch nicht angegangen - zu viel Anderes .... da braucht es noch einen Energieschub ;-) Die Stühle stehen bislang noch bei Angie, meiner Schwester, im Keller .... muß sie doch mal abholen. :-) Jetzt wo ich Deinen Stuhl so sehe ...
    Wegen der Bauern-Orchidee hatte ich Dir in meinem Blog noch geantwortet. Ich kannte sie zwar auch nicht, aber wie das manchmal so geht im Leben .... manche Dinge fallen einem erst zu gegebener Zeit ins Auge - vorher ging man immer dran vorbei. Mir ging das mit Begonien so. Meine SchwieMu liebte Begonien. Früher hatte ich kein Auge für sie und fand sie zu altmodisch. Doch als wir im Waldgarten lebten, fand ich sie auf einmal so wunderschön - es war so als hätte ich erst da Augen für die Schönheit dieser altmodischen Blumen bekommen. Aber sie paßten dort freilich auch ganz wunderbar hin. In unserem jetzigen Garten gedeihen sie nicht gut. Es ist auf der Terrasse im Sommer wohl zu sonnig und optisch passen sie da auch irgendwie nicht. So hat alles seine Zeit ... und die Bauern-Orchidee ist sehr hitzeresistent, verträgt aber auch sogar Minusgrade. Nur viel Wasser braucht sie. Daher ist diese Pflanze ideal, um unsere Terrasse zu be-blühen und das soll sie ja recht ausdauernd tun. Vielleicht hole ich mir noch weitere Farben.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir Recht, liebe Sara. Alles hat seine Zeit. Früher mochte ich Geranien überhaupt nicht. Nun bringe ich sie sogar über den Winter und vermehre sie durch Stecklinge. Deine Antwort habe ich gerade gelesen;-)) Manche Dinge brauchen ihre Zeit, wie gesagt. Mein Stuhl stand zig Jahre im Keller und wartete geduldig auf sein "Erwachen".
      Herzliche Grüße
      Ursula

      Löschen
  8. Toll, dass jemand in erreichbarer Nähe dieses Handwerk noch beherrscht und Dir den Stuhl zurechtmachen konnte. Das Kissen hat doch wohl nur auf dieses Möbel gewartet, oder? Dieses Paar sollte man nicht trennen.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Korbflechter hat seine Werkstatt an der Ausfahrt von der A 40. Keine Ahnung, wie oft ich sein Firmenschild gelesen habe, wenn ich da an der Ampel stand um zum Spinnen zu fahren. Manchmal braucht man wohl einen "Tritt".
      Eine schöne Woche wünscht dir
      Ursula

      Löschen
  9. Das ist ein wundervoller Stuhl - toll! Und dann auch noch ein richtiger Familienschatz!!!!
    Viel viel viel Freude damit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte zum "Familien-Schätzchen";-o)))
      Ganz liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  10. Liebe Ursula, vielen Dank für deinen Kommentar.
    Ich liebe auch solche alten Dinge. Wir haben letztens erst eine alte Kommode zur Restauration gebracht. Sie haben doch einfach Leben. LG Katja und tanz schön in den Mai. (schmunzel)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Katja. Genau, sie haben Leben. So lange, wie diese alten "Schätzchen" halten "moderne" Möbel mit Sicherheit nicht.
      Wünsche dir auch einen schönen Maientanz ;-o))) und
      viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  11. Liebe Ursula,
    das hat sich ja gelohnt, den Stuhl neu flechten zu lassen. Alte Stühle sind oft auch sehr gut geschreinert, so dass sich das Aufheben lohnt....eine schöne Erinnerung an die Oma. Dann viel Freude mit dem 'neuen' , alten Möbelstück.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sigrun.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  12. Wunderschön! ♥ Ich liebe solche alten Schätzchen. Toll daß Du den Stuhl hast reparieren lassen, ist ein Prachtstück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir, liebe Nata. Ich freue mich auch, dass er endlich fertig ist.
      Liebe Grüße
      Ursula

      Löschen