Samstag, 25. Juli 2015

Abenteuer Strickjacke

Schon so lange möchte ich mir eine Strickjacke selber nadeln, aber ich habe mich bisher nie getraut.

Aber nun habe ich es gewagt und mal die Maschen für einen Cardigan angeschlagen. Die Strickanleitung ist aus dem Buch "Stricken Für Starke Frauen". Das Material ist Cotton Merino von Drops. Nun sind die einzelnen Teile gestrickt und ich muss "nur" noch alles zusammen nähen.
Ich bin wirklich mehr als gespannt, was dabei heraus kommt. Ob ich es schaffe, eine Jacke zu stricken, die auch gut an mir sitzt?


Hier mal provisorisch auf mein geduldiges Mannequin gesteckt.

Dabei fällt mir ein....So ganz korrekt ist das doch nicht, wenn ich sage, ich habe noch nie eine Jacke gestrickt. Allerdings war diese wesentlich kleiner und es ist auch schon einige Jährchen her.


Aus selbst gesponnener Merinowolle habe ich dieses Modell für meinen Sohn gestrickt.


Mit Perlmuttknöpfen. Leider mochte er sie nicht besonders. Sie war ihm immer zu "stachelig" (lach).


Ich durfte ein "Tragebild" veröffentlichen ;-))). Da waren wir wohl irgendwo zu Besuch. Ich glaube, der arme Wicht konnte da noch "reinwachsen" (lach).


Dann musste ich hier dringend etwas in Sachen "Etiketten verschusseln" unternehmen und habe mir welche gebastelt. Vor einiger Zeit hatte ich schon Stiefmütterchen "Abendglut" zu netten Pflänzchen heran gezogen und in Töpfchen vereinzelt.


Bei meinem letzten Besuch in einer Gärtnerei ist mir dieses Samen-Tütchen in die Finger geraten. Ich ahne leise, dass die Bezeichnung "Cats Mischung" so gaaanz dezent den Ausschlag gab, dieses zu kaufen. Entgegen meiner Überzeugung habe ich wieder eine Mischung genommen. Das wollte ich doch nicht mehr. Meistens habe ich das "Glück", bei einer "Mischung" nur weiße Pflanzen zu bekommen. Weiß ist eine sehr wenig geliebte Farbe in diesem Garten. Im Frühjahr bin ich schlauer. Da hier nun sehr wahrscheinlich in absehbarer Zeit zwei Sorten Stiefmütterchen aufwachsen, brauchte ich nun die Etiketten. Ordnung muss schließlich sein (räusper, räusper, hust, hust). Allerdings wird sich die Wetterfestigkeit von den Schildchen noch beweisen müssen.


Die Stockrosen blühen und ich sammel fleißig die abgefallenen Blüten. Schließlich brauche ich neues Material zum Wolle färben ;-))).

Ich wünsche euch eine gute Zeit Ursula


Kommentare:

  1. Also das Buben-Jackerl ist ja schon mal spitze geworden - ich bin mir sicher, dass auch die große Version ein tolles Teil wird! Meine Stockrose ist nicht so schön - irgendwie verliert sie unten gleich immer ihre Blätter...aber die Blüten sind schön. Färbematerial - Mist, ich glaub, jetzt ist es schon zu spät für Wallnüsse..
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole, ich danke dir für deinen Optimismus ;-))). Ich schleiche um das Teil herum und trau mich nicht ans Nähen. Das Laub der Stockrosen ist echt grottig. Weiter unten an den Stengeln darf man gar nicht hin sehen. Alles kahl. Da muss ich mir eine Unterpflanzung für nächstes Jahr einfallen lassen. Meinst du die grünen Walnüsse? Sind die schon durch? Lt. meinem Buch kannst du auch mit den Blättern färben. Ich habe mir mal Walnuss-Schalen gekauft. Ich denke, das waren zerkleinerte Schalen von den reifen Nüssen. Damit ist es ganz dunkel braun geworden. Hat mich richtig Überwindung gekostet, meine schöne weiße Wolle in diese Brühe zu tauchen. Aber es hat gut gefärbt ;-))).
      Wünsche dir eine schöne Zeit und liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  2. Liebe Ursula,
    das ist ja ein niedliches Jäckchen! Ja, daran erinnere ich mich auch noch gut, selbst habe ich Jäckchen für meine Kinder auch gehäkelt und gestrickt, als sie noch klein waren. Lang ist's her ...
    Auf Deine Jacke bin ich später auch schon gespannt.
    Cats-Mischung ist lustig ... mögen Katzen diese Blumen?
    Ich mag ja sehr gern weiße Blüten, weil sie doch eher selten sind. Meine weiße Malve zeigt sich in diesem Jahr aber leider nicht. Sie war so wunderschön.

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/08/ein-spaziergang-durch-den-weien-garten.html

    Ein schönes sommerliches Wochenende wünsch' ich Dir, alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Sara, hier ist es auch schon ziemlich lange her ;-))).
      Ich habe mir die "Katzen-Mischung" so her geleitet: Die Blüten der Stiefmütterchen haben ja ein "Gesicht". Diese feinen "Fäden" bei dieser Sorte sollen vielleicht die Schnurr-Haare der Katzen darstellen. Ob Katzen diese Blumen mögen, weiß ich nicht. Denke aber eher nicht. Ganz ohne weiße Blüten geht es in meinem Garten auch nicht. Aber sparsam. Es ist mir nur schon so oft passiert, dass bei einer "Mischung" die meisten Pflanzen weiß waren. Dann ist es ja keine Mischung mehr und ich kann mir die Farben gleich selbst zusammen stellen.
      Der Sommer macht hier gerade ein Päuschen. Heute hatten wir schon Starkregen und es ist ziemlich stürmisch. Solange die Bäume nicht wieder splittern, macht mir dieses Wetter nichts aus.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  3. Liebe Ursula,
    dein Strickjacke sieht doch schon sehr vielversprechend aus, bin gespannt wie sie nach dem zusammen nähen wirkt. Das kleine Buben-Jackerl für deinen Sohn war ja auch der absolute Hingucker. Eine wunderschönes Jäckchen, ich hoffe du hast es aufgehoben. Früher habe ich mir ständig Jacken, Pullover und Röcke gestrickt vielleicht sollte ich das auch mal wieder machen aber na ja meine To-Do-Liste ist ja eigentlich voll genug...grins...
    Ich drücke dir jedenfalls die Daumen das deine hübsche Jacke perfekt passen wird und du dich (was ja das Wichtigste ist) darin wohl fühlst.
    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, ich danke dir für deinen herzlichen Kommentar. Das Kinderjäckchen habe ich aufbewahrt und das gebe ich auch nicht weg. Das Foto mit meinem Sohn ist 21 Jahre!! alt. Inzwischen ist der Knabe 1,85 m groß und kann bequem auf mich herab schauen (lach). Ich lasse mich mal überraschen, wie meine Jacke "sitzen" wird. Sie ist immer noch nicht zusammen genäht, weil ich hier gerade an etwas anderem herum "stichel". Das kommt davon, weil meine To-Do-Liste endlos lang ist und ich das alles in hundert Jahren nicht abgearbeitet kriege (lach).
      Aber ich will mich nicht beschweren. Es wäre ja furchtbar, wenn ich nichts mehr zu tun hätte (hihi).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  4. Die Jacke für deinen kleinen Sohn sieht schon mal sehr gut aus. Passt sie ihm noch?
    Sicher wird deine eigene Jacke auch gelingen. Die einzelnen Teile sind auf jeden Fall vielversprechend.
    Gut dass du deine Stiefmütterchen vorstellst. Ich brauche dringend noch Samen für die Herbstaussaat.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Anette. Die Jacke passt ihm schon lange nicht mehr. Die schöne Zeit, als der Bursche so klein war, ist leider schon vorbei. Mein Sohn ist inzwischen 23 Jahre alt und kümmert sich (Gott sei Dank) um seine Kleidung selbst. Nur aus diesem Grund durfte ich das Foto veröffentlichen, weil mit dem gezeigten und dem aktuellen "Kind" so gar keine Ähnlichkeit mehr vorhanden ist ;-))).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  5. Das will ich doch meinen, dass man heute keinerlei Ähnlichkeit mit dem Kinderfoto mehr herleiten kann. Selbst wenn Kumpels hier auf Deiner Seite mitlesen würden (*brüll), glaube ich kaum, dass er an der blauen Jacke erkannt würde. ;o)) Ich habe schon so oft vor diesen Samentütchen gestanden, weil die Farben und Formen der Bilder einfach zu verlockend waren. Da ich aber einen unkrautwütigen Zupfer an der Hand habe, der noch nie, selbst nach Anweisung nicht, Ziersaht von Wildkraut unterscheiden kann, wäre eine Aussaht für die Katz gewesen. Ich bin sehr gespannt, was bei Deinen Pflänzchen so hervor kommt. Die Stockrose ist wunderschön. Ich glaube, bisher ist nur ein Samenkorn der schwarzen bei uns aufgegangen. Und das mit Deiner Jacke sieht doch auch sehr vielversprechend aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      die Stockrosen sind heil geblieben bei dem gestrigen Sturm (eine legte sich über den Weg), nichts ist aber abgebrochen. Habe schon alles wieder fest verzurrt und so können neue Samen reifen. Musste dann nur deinem arbeitswütigen Unkrautzupfer einweisen, wo er dann gefälligst nichts zu rupfen hat (hihi). Vielleicht ist der Name Cats-Mischung daher, weil alles für die Katz ist (wimmer). Hier kommen ganz neue Aspekte zum Tragen. Wenn hier "Kumpels" mitlesen, höre ich sofort auf (lach).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  6. Liebe Ursula, ich habe auch immer lieber Kindersachen gehäkelt, gestrickt oder genäht als Kleidung für Erwachsene. Erstens sind sie schneller fertig und zweitens kann man sie so schön 'verzieren'. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bei dem Strickjäckchen hätte ich eher vermutet, daß es Deinem Sohn zu warm wurde. Mit der Beschriftung von Pflanzenschildern habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Schilder und wasserfeste Stifte aus dem Fachhandel sind m.E. rausgeworfenes Geld. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kindersachen selber zu machen hat ihren Reiz. Wenn die Bildchen auch verblassen, dann weiß ich wenigstens, da wo der Zettel dran hängt, da ist Stiefmütterchen "Abendglut" drin (lach). Du sieht, meine Erwartungen sind nicht all zu hoch gesteckt ;-)).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  7. Sieht schon mal gut aus. Ich nähe nicht gern Teile zusammen.
    Bin gespannt wie die Jacke fertig aussieht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird auch nicht zu meiner Lieblingsbeschäftigung. So in der Art habe ich das auch noch nie gemacht und bin selbst gespannt wie Großmutters Regenschirm auf das Ergebnis (lach).
      Eine schöne Woche und viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  8. Süß schaut Dein Sohn aus in dem schicken Jäckchen, schade dass er es zu kratzig fand. Auf Deine Abenteuerjacke bin ich schon total gespannt! So auf der Püppi sieht sie schon klasse aus, also wird's auch bestimmt fertig toll sein. Das Problem mit den Mischungen gibt's ja auch bei anderen Dingen oft. Ich drück die Däumchen, dass Du bei den Stiefmütterchen diesmal Glück hast! Deine Stockrose hat eine wunderschöne Farbe. Lustig, von der Blütenform her hätte ich nie gedacht, dass es eine Rosenform ist! Man lernt nie aus :-). Herzliche Grüße schickt Dir Nata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nata. Schaun wir mal, was dabei raus kommt. Die Saatschale habe ich eben schnell auf die Fensterbank gestellt. Sonst wird noch alles weg geschwemmt.Es gießt hier gerade wie aus Kübeln.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  9. Hallo Ursula. Niedlich sieht dein Sohn aus in dem Jäckchen,auch wenn es schon lange her ist doch immer wieder schön zu schauen.
    Und dein Jäckchen wird bestimmt auch schön, und grau ist eifach immer schön. Das du mit Blüten färbst habe ich noch nie gehört.
    Schöne angenehme Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Jana. Meine Überlegung war auch, dass ich mit grau nichts falsch machen kann. Jetzt muss sie nur noch passen ;-))).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  10. Oh, sieht deine schon fast fertige Jacke edel aus, ich wünsch dir sehr dass sie auch passt und du Freude dran hast.
    Wunderschön sind deine Stockrosen, meine sehen eher verkümmert aus, na ja sie werden auch von Funken erdrückt.
    Ich grüß dich lieb
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, liebe Ariane. Bei den Stockrosen darfst du auch nicht weiter untern hin sehen. Da habe ich wegen Malvenrost die Blätter abgeknipst.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  11. Da bin ich ja schon gespannt, liebe Ursula, auf Deine fertige Strickjacke. Das Zusammennähen ist ja auch eine Arbeit für sich. Die Farbe sieht chic aus und passt auch zu allem. Wünsche Dir gutes Gelingen und hoffe sehr, daß Dir die Jacke perfekt passt und Du Dich damit wohlfühlst. Ich kenne das auch noch aus früherern Zeiten, als ich die ganze Familie benadelt und benäht habe. Das Gemecker, wenn die Wolle kratzte oder etwas nicht so passte, wie es sollte.
    Die Stockrosen haben eine ganz tolle Farbe, die färbt die Wolle bestimmt sehr schön.

    Ganz liebe Grüße von Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine guten Wünsche, liebe Nele. Gerne nähe ich eh nicht solche Sachen zusammen und gestern habe ich schon zig Mal die Schulter-Nähte wieder aufgemacht, bis mir die Nähte endlich so einigermaßen gefielen. Wenn das in diesem Tempo so weiter geht, bin ich Weihnachten noch nicht fertig. Aber man hat ja halt so seine Vorstellungen (lach). Im Augenblick schüttelt der Wind die Blüten nur so von den Stockrosen herab. Brauche nur noch auflesen und trocknen.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  12. Liebe Ursula, habe ich da selbstgesponnene Merinowolle gelesen. Ist ja toll! Ich bin mir sicher, das klappt! Deine Stockrose hat eine traumhafte Farbe!
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      ich dank dir schön für deinen lieben Kommentar.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  13. Die *große* wie die *kleine* Strickjacke sehen toll aus ... das grau ist super zu kombinieren .. Bin gespannt auf das fertig zusammen genähte Teil ;) .... deine Stockrose hat eine wunderschöne Farbe .. ich habe bisher nur eine gelbe Stockrose am blühen.. bin gespannt welche Farbe die anderen haben*gg*

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Liebe Grüße
      Ursula

      Löschen