Freitag, 30. Januar 2015

Jasper♥


Auf meinen Reisen versuche ich auch immer die Augen offen zu halten, was das dortige Angebot an Handarbeitssachen zu bieten hat. Gern nehme ich mir dann so ein Erinnerungsstück mit. Nebenbei kommt man dann auch schnell mit einheimischen Handarbeitskundigen ins Gespräch, was ich bisher immer als Bereicherung und Glücksfall empfunden habe.



Dies ist Jasper - das Maskottchen von Jasper/Canada. Also die linke, schwarz-weiße Gestalt :-)). Daneben stehe ich. Das war 1989 und mein erster Besuch im Nationalpark in der Provinz Alberta. 


Stychen Tyme - Quilt & Yarn Shop

Auf unserer letzten Reise durch Canada machten wir hier auch wieder ein paar Tage Station. Es dauert nicht besonders lange, das beschauliche Städtchen zu durchwandern. Dabei ist mir doch dieses schöne  Lädchen aufgefallen. Von außen und innen ein herrlicher Anblick! Eine Stickpackung musste mit. Mir hätte natürlich noch mehr gefallen, aber man muss ja immer (leider) ein wachsames Auge auf das Gewicht des Koffers haben. Die Reise ging auch noch weiter (mit Aussicht auf weitere Beutestücke) und so kam nur die Miez mit.




Sie hat die Reise über den großen Teich gut überstanden und ziert nun die Wand in meinem Zimmer.




Meine Lieben, während ihr das hier lest, bin ich im Krankenhaus und ruhe mich mal ein wenig aus. Sobald ich wieder zu Hause bin, geht es hier wieder "live" weiter. Natürlich habe ich mein Strickzeug mit eingepackt ;-)).

Ich hoffe bis ganz bald und viele liebe Grüße


Samstag, 24. Januar 2015

Schneefall

Seit heute Morgen schneit es. Mittlerweile sieht es richtig winterlich aus. Alles hat ein Schnee-Mützchen auf.


Das Futterhaus.



Die Terrakotta-Sonne hat...nee, keinen Sonnenhut auf :-)).




Den Apfel habe am Ast gelassen. Doch bisher wollte ihn noch niemand verspeisen.




Hagebutten wären auch noch da.




Dies ist die Schnee-Rose Leonardo da Vinci ;-)).




Zum Vergleich mal ein Sommer-Bild.




Meine ersten Fäustlinge sind fertig geworden. Sie sind noch nicht so, wie ich sie mir vorstelle. Ein wenig zu groß sind sie mir auch. Da muss ich noch lernen und werde noch einiges ausprobieren müssen.  Das ist wohl so wie mit dem Sockenstricken. Da hat man dann auch eine Lieblingsferse oder -spitze. Das habe ich mir auch durch Ausprobieren angeeignet.



Die Fäustlinge habe ich aus Trekking XXL von Zitron, NS 2,5 gestrickt. Kann ich heute gleich gut beim Schneefegen gebrauchen ;-)).


Viele Grüße aus dem "tief" verschneiten Ruhrgebiet




Samstag, 17. Januar 2015

Kätzchen am Fenster



Stickvorlage von Dimensions "Kitty Keepsake Ornaments"

So wie dieses gestickte Kätzchen guckt auch meine schwarze Kali sehnsüchtig den Vögeln hinterher. So lange sie nur guckt, ist es ok. Unter dem Motto: "Nur gucken - nicht anfassen!!!" Allerdings wird sie wohl kaum so einen schönen roten Cardinal erblicken. Schließlich leben wir hier in Europa und nicht in Nordamerika. 

Ich habe noch weitere Vorlagen, aber ich denke, das tue ich meinen Augen nicht mehr an.

Gerade habe ich nichts Neues fertig und da muss halt mal das Archiv "herhalten". Aber das Bildchen passt ja gut zur Jahreszeit. Auch wenn bei uns weit und breit nichts von Schnee zu sehen ist.


Viele liebe Grüße



Samstag, 10. Januar 2015

Mal wieder Socken

Eigentlich könnte ich dieses Pärchen als das Erste in diesem Jahr anpreisen. Stimmt aber nicht. Sie sind in der Sylvesternacht fertig geworden und sind somit das letzte Socken-Paar in 2014. Ordnung muss sein, gell ;-o)).


Gestrickt aus Regia Photo Color, NS 2,5, Gr. 42/43


Mein kleiner Helleborus niger bekommt noch eine Blüte. Hach, das freut mich. Im Frühjahr pflanze ich den in den Garten aus. Muss ihm nur noch ein nettes Plätzchen suchen ;-)).

Seid lieb gegrüßt von


Samstag, 3. Januar 2015

Ein Wollkorb und eine kleine Decke

sind schon vor Weihnachten fertig geworden. Der Schnee ist auch von gestern ;-)) bzw. ist er schon längst geschmolzen.


Ein Wollkorb im wahrsten Sinne des Wortes. Aus 500 g Filzwolle mit Nadelstärke 7 gehäkelt und in der Waschmaschine gefilzt.


Für Kali habe ich noch eine kleine Decke gewebt. Die helleren Streifen sind aus rosé südamerik. Merinowolle, die dunkleren Streifen sind aus mit Holunderbeeren gefärbter Merinowolle.


Meine Schwarze liebt es, auf diesen wollenen Unterlagen zu liegen. Sie wärmen doch ganz anders.


Natürlich musste zuerst ein "Wolltest" gemacht werden. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, die Kette auf den Rahmen zu bringen, wenn so ein "Katzen-TÜV" am anderen Ende des Wollknäuels hängt (hihi).


Ein schönes Wochenende wünscht euch allen


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...