Dienstag, 30. Juni 2015

Krönchenschal


BFL Sockengarnqualität mit Liguster gefärbt. 4. Farbzug mit Eisensulfat
Als Ariane auf ihrem Strick-Blume´s Blog diesen Krönchenschal als Monats-Häkel-Schal Juni vorgestellt hat, wusste ich sofort, mit welcher Wolle ich den auch gerne häkeln wollte.


Ariane war so nett und hat die Anleitung aufgeschrieben. So gerade eben hat es mein Krönchenschal noch in den Juni geschafft ;-o)). Obwohl - im Augenblick ist ein Schal ein recht überflüssiges Accessoire (hihi).




Noch schnell zwei Bildchen von meinem Mohn. Ehe ich mich versehe, sind die Blütenblätter schon wieder abgerieselt. Der ist mir irgendwie zu hektisch ;-))).

Coats Crafts Gardening
So, ihr Lieben. Nun nehme ich meinen Dienst an der Gießkanne wieder auf. Damit mein Garten nicht so abgeschlafft herum liegt wie ich gerade. Na ja, herum liegen ist nur bildlich gesprochen ;-))). Puh, was für ein Wetter! Seid mir nicht böse, aber für mich ist diese Hitze überhaupt nichts.

Ich hoffe, ihr seid alle mit eisgekühlten Getränken versorgt und verbleibe
mit freundlichen Grüßen


Samstag, 27. Juni 2015

Foxglove


 


Im Augenblick blühen die "Fingerhüte" so schön. Viele Hummeln brummeln in den Blüten herum.




Hin und wieder plumst eine der Blüten in die Wasserschale.



A Posy of Cats "Foxglove" von textile heritage

Bei meinem letzten London-Besuch (ist leider schon wieder viel zu lange her) fiel mir eine kleine Stickpackung für ein Pincushion bei Liberty auf. Eine freundliche rote Katze inmitten von Foxglove. Das musste mit - ging gar nicht anders ;-))). Beim Durchlesen der Gebrauchsanleitung fielen mir diese reizenden Zitate auf:

The smallest feline is a masterpiece. Leonardo da Vinci

One cat just leads to another. Ernest Hemingway

Dem ist doch wohl nichts hinzu zu fügen, oder ;-o)))


Vom Glück, mit der Natur zu leben - Das Tagebuch der Edith Holden

Edith Holden hat den Fingerhut gemalt. Ich weiß, ich hatte dieses Buch schon einmal vorgestellt. Eigentlich könnte ich jede Seite zeigen, so schön finde ich es. Werde ich nicht - aber hin und wieder....

Seid alle lieb gegrüßt


Samstag, 20. Juni 2015

Drachenschwanz

Huhu! Darf ich jetzt heraus kommen?


Ich heiße Drachi und bin in einem heißen Brennofen zur Welt gekommen. Hier geht es ja wohl in Wirklichkeit um mich.


So sieht ein "richtiger" Drachenschwanz aus, natürlich. Alles andere kommt nicht annähernd an so etwas Wundervollem heran, finde ich.


Tja mein lieber Drachi, so kann man sich irren. Du hast nun genug angegeben und deinen Auftritt gehabt. Nun übernehme ich wieder ;-)). Ein Drachenschwanz-Tuch stand auch noch immer auf meiner To-Do-Liste. Bei Crissi /Crissis Ideenschmiede habe ich oft diese Tücher bewundern können.


Also habe ich mir mal dieses Video angesehen. Sofort war bei mir klar, dass nur diese inzwischen gut abgelagerte Wolle dafür in Frage kam

Wo ich diese Wolle gekauft habe, habe ich hier schon einmal geschrieben;-)).



Eine schöne Zeit wünscht euch


Montag, 15. Juni 2015

Rosenfest und Fest der Rosen

Heute komme ich mal rasch auf einen kleinen Sprung vorbei


Ich will euch doch noch vom Rosenfest in Mülheim bei der Villa Landleben berichten. Schön war es wieder :-)). Bei Sandra/sandra-jill-creativ.blogspot habe ich mir so ein schönes verschnörkeltes "U" gekauft. Betörenden Rosenduft gab es in der Villa zu kaufen.


Diese Rosen wachsen in und um meinem Garten. Die weiße Rose oben links wächst in der Wildnis hinter dem Gartenzaun. Ein wahres Blütenmeer.


Liebe Grüße und bis bald


Freitag, 12. Juni 2015

Evergreen

Rose Leonard de Vinci und Clematis Piilu

Heute kann ich Tücher zeigen, die fertig geworden sind. In der letzten Zeit habe ich mehr von dieser im Garten verbracht, als an den Nadeln. Was soll ich sagen? Ich habe es genossen!


Zwei Pimpelliesen sollten es sein. Eine ist für mich und die andere (ohne Perlen) kommt in die Kiste.


Dieses Tuch ist für mich ein richtiger Evergreen geworden und ich stricke es immer wieder gerne. Nur auf diese lästige Spannerei könnte ich glatt verzichten.
Wolle ist von Lang Yarns Jawoll Magic.


Allerdings habe ich auch ein Tuch gestrickt, das diesen Namen - Evergreen - trägt.


Als ich dieses Video gesehen hatte, fand ich das Muster ganz interessant und wollte das auch unbedingt mal ausprobieren. Es wird gut erklärt und ist nicht schwierig zu stricken. Wird aber, glaube ich, trotzdem ein Einzelstück bleiben. An meinem gedämpften Enthusiasmus merkt der geneigte Leser wohl schon, dass ich dieses Tuch nicht wirklich überzeugend finde;-))).


Das Blattmuster gefällt mir, aber sonst... Na ja.
Gestrickt mit Sockenwolle, 1. Farbbad Ligusterbeeren.

Clematis Piilu


So, für heute soll es das mal wieder sein. Ich habe da noch... Nanu? Was raschelt denn da? Da muss ich doch schnell mal nachsehen.


Ich glaube es nicht. So ein Schelm. Husch, ab ins Haus. Du bist doch erst im nächsten Beitrag dran. So was ungeduldiges, tz, tz.

Ihr merkt es, meine Aufmerksamkeit wird hier gerade gefordert (lach).

Viele liebe Grüße



Samstag, 6. Juni 2015

♥Bären-Geschichten♥



Dies ist mein Teddybär Brummi. Er ist ungefähr so alt wie ich. Wir beide sehen nicht mehr aus wie neu. Nee, kann man wirklich nicht sagen. Wir haben Schrammen abbekommen und sind wieder zusammen geflickt worden. Doch...wir sind noch da. Nun hat er seinen Platz in diesem Wägelchen gefunden.


Bei der AWO gibt es eine Gruppe, die u.a. wunderschönes Holzspielzeug herstellen. Bei einem"Tag der offenen Tür" hatten sie ihre Ergebnisse präsentiert. Dieser kleine Wagen fiel mir sofort auf und er musste mit.


Nun endlich habe ich das Bettzeug dafür genäht.




Diesen kleinen Gesellen habe ich auf dem Flohmarkt gefunden. Er bat mich höflich ihn doch bitte schön mitzunehmen, wozu ich sehr gern bereit war. Er hat in dieser Wiege Platz genommen. Die Wiege hat mir mal irgendwann irgendwer geschenkt. Lange stand sie im Keller. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, sie weiß zu streichen und mit rosa Blümchen zu verzieren. So, wie man es auf den vielen tollen Blogs sieht. Was mir so gut gefällt. Dann passende Bettwäsche mit Schleifen und Rüschen usw. Dieses Vorhaben ist dann aber an meinem eigenen Unvermögen gescheitert. Mit Widerwillen habe ich schon den Gartenstuhl gestrichen. Es war nur ein Metallgestell, aber es hat mir überhaupt keinen Spaß gemacht. Ich war nur froh, als ich endlich damit fertig war. Von Farbe und Pinsel lasse ich die Finger. Das wird nichts. Also musste die Wiege so bleiben, wie sie ist. Gründlich sauber gemacht und Bettzeug genäht.


Dann möchte ich noch diesen Bären vorstellen. Natürlich gibt es auch über ihn eine kleine Geschichte:
Sperrmüll in Parkbuchten, Grünstreifen oder einfach auf dem Gehweg ist hier leider ein gewohntes Stadtbild. Essen - pico bello. DER Witz ist gut. Früh morgens war ich unterwegs um einen Arzt-Termin wahrzunehmen. Dabei musste ich einem Haufen zerlegter Möbel ausweichen. Da ragte doch ein Stück Teddy aus dem ganzen Kram. Ich zögerte. Sollte ich....? Nee, also ich nehm doch nix vom Sperrmüll mit und überhaupt. Jedenfalls vergaß ich den Teddy und nachdem ich beim Arzt fertig war, kam ich auf dem Rückweg wieder an dem Gerümpel vorbei. Da, da ragte das Tierchen immer noch halb aus dem selbigen heraus. Ich blieb stehen. Was war das? Ganz leise bat mich ein klägliches Stimmchen: "Nimm mich bitte, bitte mit. Wenn der große Müllwagen kommt werde ich zerrissen und zerquetscht." So jammerte der Kleine. Herrje, nun sollte man auch Sperrmüll nicht einfach so mitnehmen. Ich drehte mich zu dem Haus um, vielleicht konnte ich ja mal fragen...Schmutzige Fenster blickten mich dunkel und ohne Gardinen an. In dem Haus wohnte jedenfalls niemand mehr. Also gut. Ein beherzter Griff, den Teddy unter den Arm geklemmt, ging es im Sauseschritt nach Hause.


Dort angekommen steckte ich den armen Tropf erstmal in die Badewanne. Nachdem er wieder trocken war, sah er schon glücklicher aus. Nur noch etwas blass um die Nase, nach so viel Angst und Abenteuer.


Jedenfalls wohnt er jetzt bei mir. Ich habe ihm einen Pullover - in einer für mich ehr ungewöhnlichen Farbe - gestrickt. Mal nicht blau und auch nicht rosa. Ich finde, die mit Liguster-Beeren gefärbte Sockenwolle passt zu ihm. So wie er jetzt da sitzt, könnte er gut Willi heißen ;-)).

Diese drei stehen hier nur stellvertretend für die vielen anderen Bären, die meine Bärenhöhle mein Haus bevölkern.

Schöne Grüße Ursula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...