Samstag, 24. Dezember 2016

Heilig Abend


- 🌟 - 🌟 - 🌟 -



🌟


🌟

Damit der kleine Quiltständer über die Weihnachtsfeiertage auch bestückt ist, habe ich das Mädchen mit dem Hasen von acufactum (aus dem Buch "Advent im Winterwald") fertig gemacht. Gestickt war es ja schon lange und ich habe es hier schon einmal gezeigt. Die kleine runde Gestalt des Mädchens mochte ich gleich. Den Hasen sowieso 😍


⭐ ⭐ ⭐

Das hat mich sofort an dieses nostalgische Kinderbuch mit Bildern von Else Wenz-Vietor und mit Versen von Hertha von Knesebeck erinnert. Das Engelchen hat auch so eine rundliche Gestalt im roten Mäntelchen.
⭐ ⭐ ⭐


⭐ ⭐ ⭐

Noch eine in  Rot gewandete Gestalt (aus der Lena).

⭐ ⭐ ⭐


⭐ ⭐ ⭐

Natürlich braucht das Christkind Hilfe, um die vielen Geschenke zu verteilen. Das Eselchen hilft da sehr gern mit.

Was ich im August schon angefangen habe, ist dieses kleine Hängerchen🎄.


Für die kleine Katze war schon Bescherung 😻  Bon Noel


All meinen Leserinnen wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest und 
einen guten Rutsch in das neue Jahr


Mögen sich alle eure Wünsche und Hoffnungen erfüllen. Bleibt gesund und passt auf euch auf.

Bis dahin und viele liebe Grüße


Mittwoch, 21. Dezember 2016

Heute ist es offiziell...


❅ 
...der Winter fängt an ❄ ❅ ❆.


Ich begrüße ihn mit diesem kleinen Schneemann-Kissen


Den Winter mag ich eigentlich genau so wenig wie Temperaturen über 30 Grad im Sommer 😈.


Dennoch muss man da "durch". Habe ich schon erwähnt, dass ich mich auf den Frühling freue 😊 ?


Einen kleinen Spaß habe ich mir mit der Holz-Katze erlaubt 😺.


Passend zum Datum sind mir diese Bilder gelungen. Schaut selbst.


In der "Wildnis" hinter dem Gartenzaun wächst jede Menge Efeu.



Der Schmetterlingsflieder. Er ist gut angewachsen und hat dieses Jahr schon schön geblüht.



Ein kleiner Ilex.



Das Einmachglas ist gefrostet.


Macht es euch gemütlich


Sonntag, 18. Dezember 2016

Neue Kissenhülle




Bei Palko habe ich dieses schöne Motiv gesehen und es hat mir sofort super gut gefallen. Ich finde es zauberhaft zu Weihnachten 😊. Danke schön noch einmal dafür.


Dieser grüne Stickstoff war noch vorhanden und ich habe einfach einmal losgelegt.


Das fertige Motiv ist ziemlich groß geworden und schnell stand für mich fest, dass ich daraus eine Kissenhülle nähe. Damit das weiße Inlett nicht durchschimmert, habe ich es mit dunkelgrünem Stoff hinterlegt.


Nein, hier schneit es (noch) nicht. Aber ich habe meinen alten Schlitten dennoch und zwar für diese Deko aus dem Keller geholt. 


Eigentlich hatte ich geplant, diesen Zierstich mit einem Gold-Faden zu sticken. Aber ich hatte nicht das richtige Maschinenstickgarn und so hat es auch nicht geklappt. Keine Ahnung, wie oft ich getrennt habe. Dauernd ist der Faden gerissen und mir dann letztendlich der Geduldsfaden 😒 . Dann habe ich einfach dieses braune Nähgarn genommen. Hin und wieder hat die Maschine mal einen Stich ausgelassen, aber so einigermaßen ist es so geworden, wie ich gehofft hatte.


Dann habe ich mir einen kleinen Spaß erlaubt und das Datum eingestickt. Damit ich nie wieder nie nich vergesse, wann ich das je gewerkelt habe 😊 . Es ist nicht perfekt geworden, aber alles in allem gefällt mir mein "Weihnachtskissen" sehr gut.


Der Wurzentopf wurde auch noch ein wenig geschmückt  😺.


Euch allen einen wunderschönen vierten Advent-Sonntag



Dienstag, 13. Dezember 2016

Garnspulen



Etwas Weihnachtliches gibt es hier heute nicht zu sehen 😄.  Dafür ein Garnspulen-Recycling.
Los geht´s:




Ich habe zwei schmale Streifen Aida-Stoff mit Frühlingsblümchen bestickt und damit jeweils eine leere Garnspulen bezogen. Die Stickvorlagen sind mal wieder aus einer uralten Lena 4/05.




Gestickt habe ich mit einfädigem Garn von Vaupel & Heilenbeck. Die Stoffstreifen habe ich mit Volumenvlies unterlegt, damit die Nadeln besser stecken bleiben. Praktisch finde ich, dass auch noch für Nahttrenner oder Schere und größere Nadeln im Innenteil Platz ist. Damit hat man schon mal das allernötigste Handwerkszeug griffbereit 😉.




Diese beiden Häschen helfen mir demnächst, in der Garnschublade Ordnung zu halten ☺. Die beiden "Thread Winders" konnte ich mir nicht verkeifen  😍.


Diese beide putzigen Miezekatzen hängen nun bei mir ab 😻

Dann möchte ich noch ganz herzlich Jutta als neue Leserin bei mir begrüßen.

Für dieses Jahr verlinke ich wohl zum letzten Mal zu Creadienstag und Handmade on Tuesday

Eine schöne Woche


Sonntag, 11. Dezember 2016

Weihnachtsvogel



- ♥ - - ♥ -



Diese Vorlage habe ich erst einmal eingerahmt (ist auch ein Adventskalender-Motiv).


Das Rotkehlchen ist wohl der Weihnachtsvogel schlechthin.




Die kleine Maus, die u. a. dieses Jahr meinen Deko-Teller ziert, habe ich bei Andrella gekauft.


Nun kommt endlich mein Stern zum Einsatz, den ich im Januar genäht habe. Auf dem Bild sieht er so komisch verknautscht aus, tz, tz.


Einen gemütlichen dritten Advent-Sonntag wünscht euch


Dienstag, 6. Dezember 2016

Äpfel, Nuß und Mandelkern...



...essen fromme Kinder gern (Theodor Storm)









Wieder ein Motiv aus der Lena (wer hätte das gedacht).








Ein paar Frostnächte hatten wir schon. Nach minus 5 Grad Celsius sah die Gänsekresse so aus.


Die Goldlack-Blätter hatten eine Eis-Verzierung bekommen.


Dies sind keine kandierten - sondern gefrostete Veilchen.


Die Salbei-Blätter sehen auch interessant aus.

Ich hoffe, ihr seid alle brav gewesen (natürlich!) und der Nikolaus hat euch die heraus gestellten Stiefel mit guten Sachen gefüllt ;-)))).

Heute verlinkt zu Creadienstag und zu Handmade on Tuesday.

Eine schöne und besinnliche Zeit


Sonntag, 27. November 2016

Bald ist Weihnachten ...


- ♥ ♥ -

Wir sagen euch an, den lieben Advent.

Sehet, die erste Kerze brennt






In der Lena 11/04 habe ich diese kleinen Vorlagen gefunden. Einen Adventskalender möchte ich nicht machen. Das wird mir zuviel und ich brauche auch keinen weiteren ;-)). Ich schwanke noch zwischen einem Kissenbezug oder einem Quilt. Insgesamt gibt es 24 Motive. Bisher habe ich sieben fertig gestickt. Das waren diejenigen, die mir davon am besten gefallen hatten ;-))). Bis Weihnachten habe ich ja Zeit. Weihnachten 2017 wohlgemerkt (lach). In der nächsten Zeit wird bestimmt das eine oder andere Motiv hier auftauchen ;-))).

Im Garten habe ich mit Tannengrün dekoriert:






Die Schlittschuhe finde ich so nett. Könnt ihr Schlittschuh laufen? Ich habe es einmal ausprobiert. In der Grundschule meines Sohnes hatten die Kinder drei oder viermal (weiß ich jetzt gar nicht mehr so genau) Gelegenheit, es zu lernen. Da war ich dann immer als Begleitperson mit. Die Kinder meinten, ich sollte es auch unbedingt einmal versuchen. (Natürlich wollten sie wissen, wie es aussieht, wenn Frau Elderbeary wie ein Käfer auf dem Rücken auf dem Eis liegt. Die lieben Kleinen, ähem). Da konnte/durfte ich mir ja keine Blöße geben und habe mir diese Kufen untergeschnallt. Es hatte mir sogar Spaß gemacht, so fix über das Eis zu flitzen. Zu lachen gab es auch nichts, so! Aber man soll das Glück nicht herausfordern und ich bin froh, es einmal mit heilen Knochen überstanden zu haben (gacker). Ein Paar Deko-Schlittschuhe reichen mir da völlig.


Die Erdbeeren blühten im November immer noch. Die Blüten und Fruchtansätze habe ich abgeschnitten. Die Pflanzen sollen sich ihre Kraft sparen und lieber im Frühjahr blühen.


Auch die braunen Blätter entfernt und ein paar Zweige Tannengrün in den Kasten gesteckt.
Blumentöpfe sind eingepackt und zusammen gerückt. In einigen Töpfen schlummern Iris reticulata.




Nun kehrt Ruhe in den Garten ein und ich bin schon auf das Frühjahr gespannt. Ob alle Blumenzwiebeln so austreiben, wie ich mir das vorstelle usw. Allerdings steht der Besen noch griffbereit. Von den großen Eichen "regnet" es jede Menge Laub herunter. Ist also doch noch nicht so ruhig ;-))).


Dann erreichte mich aus dem Waldgarten von Sara noch ein Überraschungspäckchen. Auch auf diesem Weg, liebe Sara, noch einmal vielen Dank dafür.

Einen gemütlichen ersten Advent-Sonntag wünscht euch