Montag, 25. Januar 2016

Lavendelsäckchen


Manchmal ist es doch von Vorteil, wenn man ein paar fertig gestickte Stücke in der Schublade liegen hat (grins).


So fiel mir beim Aufräumen dieser gestickte Lavendel-Zweig in die Finger. Die Anleitung habe ich in einer Lena Spezial 2006 gefunden.


Das Gäste-WC konnte mal wieder etwas Neues und Frisches vertragen.


Lavendel habe ich reichlich. Eine liebe Spinnfreundin hatte mir mal welchen aus Aux de Provence
mitgebracht. Der duftet wirklich ganz herrlich.


Das "Gebrösel" habe ich, wie ich es meistens mache, in ein kleines Inlett genäht. Ein altes Oberhemd meines Mannes musste "dran glauben" (lach). Die ausrangierten Hemden eignen sich ganz hervorragend für solche Sachen ;-))).

Dann möchte ich meine neue Leserin Sandra herzlich begrüßen.


Habt es gut und viele Grüße


Kommentare:

  1. Eine tolle Idee mal ein Duftsäckchen fürs Gäste-WC. Und so liebevoll gestickt. Das mit dem Inlett muss ich mir merken. Prima Sache.
    Dir einen guten Wochenstart,
    lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein hübsches Lavendelsäckchen und so kann das "Gebrösel" auch nicht rausfallen. Das ist nämlich lästig.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula, da muß ich doch bei Gelegenheit mal in meinem Bestand nachsehen, ob ich die Lena von 2006 noch habe. Das Säckchen ist ja zauberhaft. Lavendel habe ich noch aus dem Garten.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  4. So reizend - die liebe ich!
    Hab einen schönen Tag noch liebe Ursula
    Crissi

    AntwortenLöschen
  5. Ein hübsches Lavendelsäckchen - so kannst du schon jetzt den Duft des Sommers genießen. ;-) Bei sonnigen 12,5 Grad Celsius haben wir grad Frühling pur.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Auch in meinem Schrank liegen Lavendelsäckchen. Es ist eine gute Idee, sie ins Gäste-WC zu legen, zumal wenn sie so schön aussehen wie das Deine. Einen schönen Abend und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  7. Ihr Lieben,
    ich danke euch ganz herzlich für eure lieben Kommentare. Leider kann ich gerade nicht so oft, wie ich gern möchte, bei euch lesen. Mich plagt gerade eine olle Bindehautentzündung und mein Vater ist auch wieder ins Krankenhaus gekommen.
    Bis hoffentlich ganz bald und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Ganz zauberhaft !! Ich kann den Lavendel bis hierher riechen :))
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursula,
    Das Lavendelsäckchen ist ganz zauberhaft geworden! Auch die Beuteltasche von deinem letzten Post gefällt mir sehr. Ich wünsche dir gute Besserung für deine Augen und auch deinem Vater,
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Die sind wirklich ganz besonders hübsch!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ursula,
    oh ich liebe solche Duftsäckchen und deines finde ich ganz besonders bezaubernd. Die Lavendel-Stickerei und der dezente lila Stoff mit dem weißen kombiniert ist perfekt dafür. Ich mag es sehr und schnuppere in die Luft ob ich vielleicht eine Brise abbekomme...
    Grüß dich ganz lieb
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ursula!
    Das ist ja wirklich ganz zauberhaft geworden!!! Danke für den Tip mit dem Hemd...muss ich mir merken!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Zauberhaft!!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Sehr hübsch!
    Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen
  15. Lavendelsäckchen sind was Feines, liebe Ursula! Noch dazu, wenn man sie so hübsch selbst herstellen kann.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ursula. Sehr niedlich dein Lavendelsäckchen mit der Stickerei.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Ursula,
    du hast mir mit deinem Post sehr geholfen. Wenn ich Lavendelsäckchen gefüllt habe, störte mich immer, dass so viel herausbröselte. Auf die Idee, einen Innenbeutel zu nähen, bin ich gar nicht gekommen. Also vielen Dank für die Hirnauffrischung.

    Deine gestickten Säckchen sind ganz zauberhaft.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. Du erinnerst mich an etwas - ich will schon so lange Säckchen nähen. So schöne Stickereien wie du mache ich nicht, dazu fehlt mir die Geduld. Wunderschön.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Ein sehr hübsches Säckchen, die Stickerei ist wunderschön und dezent. Eine tolle Idee!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ursula,

    mit meinem Tablet habe ich immer wieder Probleme beim Kommentieren. Ab und zu kommen meine Kommentare - weiß der Kuckuck wieso - nicht an. ;-)
    Nun nochmals ...
    Das ist natürlich schön, wenn man Gesticktes findet, für das man jetzt einen Verwendungszweck hat. Und das Säckchen ist sehr schön geworden, richtig edel!
    Lavendel habe ich auch schon ziemlich viel im Garten. Davon kann man gar nicht genug haben, wie ich finde. Hoffentlich ist nichts verfroren.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  21. Lavendel darf bei mir auch überall sein...im Garten, im Bad und im Nachtschränkchen. Dort kann ich mir das Säckchen immer mal rausholen und von Lavendelfeldern träumen. Wunderschön gestickt...und sogar die alten Hemden noch sinnvoll recycled.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  22. Ja, Lavendel ist wirklich ein schöner Duft. Das Säckchen hast Du ganz toll bestickt! Das nimmt man doch gerne her. Herzliche Grüße, Nata

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Ursula,
    weil ich mich "verlesen" habe bin ich bei dir gelandet...und das ist wunderbar !
    Deine Stickerei ist so schön und dazu der Lavendelduft...hmmmm...das ist fein ;o)
    Herzliche Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Ursula,
    bezaubernd ist Deine feine Stickerei auf den Lavendelsäckchen, gerade weht ein ganz zarter Duft zu mir herüber und ich denke an den Garten, an herrlich blühenden Lavendel und fange an zu träumen ;-)))

    Liebe Abendgrüße zu Dir
    von Traudi

    AntwortenLöschen