Dienstag, 16. Februar 2016

Upcycling

Was passiert, wenn man eine Bettwäsche-Garnitur kauft und erst sehr viel später zu Hause feststellt, dass sie viel zu groß ist? Äh ja, also umtauschen ging nicht mehr, weil vor Wochen gekauft und der Kassenzettel existierte auch nicht mehr. Also für die Bettdecke den Bezug auf Maß genäht. War ja jetzt nicht soo schwierig. Nun hatte ich so einiges von diesem tollen flauschig weichen Stoff über. Zum wegwerfen waren mir die Stücke schlichtweg zu schade.


Also ausgetüftelt wie ich was wo annähe. Alle Reste habe ich verwertet, es hat gerade noch für zwei Herzchen gereicht, die ich appliziert habe. Jeweils noch einen netten Knopf aufgenäht. 


Mit der Maschine habe ich mit Langstich im Nahtschatten entlang, den Rand im Zick-Zack-Stich genäht.


Die Rückseite besteht aus einem Stück ausrangierten Bettbezug, der im Keller schon darauf gewartet hatte, zu Putzlumpen zerschnitten zu werden. Im Garten brauche ich immer wieder solche Tücher um mir mal schnell meine schmierigen Hände abzuwischen.

Vlies habe ich natürlich gekauft, aber sonst gefällt mir meine Reste-Verwertung recht gut.


Meine kleine Schwarze hat sich gleich auf ihrer neuen Decke eingekuschelt ;-))). Was will ich mehr?

Diese Art von Upcycling hat mir total viel Spaß gemacht. Ach ja, die Decke misst 93 x 150 cm.


So, und wie versuche ich die Blüten der Primel vor dem Dauerregen zu schützen? Ich packe sie einfach in die Laterne (lach). Klappt ganz hervorragend.


Viel Spaß habe ich an den Iris reticulata "Harmony". Endlich hat es mal geklappt ;-))). Die schönen Blüten und diese Farbe haben es mir angetan.

Auch freue ich mich, meine neue Leserin Ina hier begrüßen zu dürfen.

Heute verlinke ich zu:

Herzensangelegenheiten

Creadienstag

Handmade on Tuesday

Auch für euch viel Spaß bei allem, was ihr so machen wollt

Kommentare:

  1. Oh ja. Ganz toll. Schön, dass der Rest so eine tolle Bestimmung gefunden hat. Viele Grüße, Jasmin von jeder-kann-naehen.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Jasmin.
      Liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  2. Hui, das war ja ein schöner großer Rest! Tolle Idee, und ich find die Rückseite auch so schön. Fein dass die Mieze sich gleich niedergelassen hat :-).
    LG Nata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mieze hat sich nicht lange bitten lassen und sofort ihren Platz "besetzt" (lach). So sollte es ja auch sein ;-)).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  3. Ursula, du solltest die Bettwäsche immer eine nummer größer kaufen ! Die Decke ist ja zauberhaft und Mietze fühlt sich auch wohl, ganz toll !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine prima Idee, liebe Käthe (lach). Da hätte die Mieze ruckzuck eine ganze Deckensammlung ;-))).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  4. Liebe Ursula- was für eine geniale Idee - so kann man wirklich aus alt und neu wieder neu machen. Deine Idee ist spitze und die Umsetzung perfekt.
    Danke auch für die Idee mit den Primeln, ich habe auch eine Laterne vorm Haus und es müssen nicht immer Kerzen sein.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Martina. In der Laterne habe ich nur sehr selten Kerzen. Die Terrasse ist auf der Südseite und mir schmelzen die Kerzen einfach in der Sonne weg. Da dekoriere ich dann was anderes, weil so leer stehen lassen sieht auch nicht so prickelnd aus (lach). Auf die Idee mit der Primel bin ich gekommen, weil es hier gefühlt wochenlang geregnet hatte. Bisher funktioniert es (hihi).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    ja da bleibt einem ja die Spucke weg, soviel geballte Kreativität. Deine Resteverwertung hat mich nun wirklich sehr beeindruckt. Allein die Idee ist preisverdächtig und dann hast du es auch noch so schön gearbeitet. Da hat dein Miezerl ganz recht wenn es sich angesprochen fühlt und die Decke als ihre betrachtet...lächel..
    Wünsche dir eine tolle Woche
    Ganz liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, meine liebe Sandra.
      Ganz viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  6. Liebe Ursula,
    was für eine tolle Idee mit so einem schönen Ergebnis!!
    Die Mieze freut sich :)).
    Ich muss meine Bettwäsche auch hin und wieder anpassen, weil meine Decke so ein unübliches Maß hat. Ich habe die Reste natürlich immer entsorgt. Da habe ich zwar auch noch nicht Patchwork genäht, aber hätte ich jetzt wahrscheinlich trotzdem.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sandra.
      Hier hat es zusammen gepasst ;-))).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  7. liebe ursula,
    wow....tolle idee! die decke ist klasse. die primel in der laterne...genial.die iris harmony gefällt mir,sie hat ein wunderschönes blau.
    wünsche dir eine schöne woche,
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Regina, ich danke dir.
      Heute vielleicht bei Sonnenschein eine Runde durch den Garten?
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  8. Tolle Lösung !
    Vielen Dank fürs Verlinken !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, liebe Ellen. Vielen Dank für diese Gelegenheit.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  9. Liebe ursula,
    das ist ja eine geniale Idee. Die Decke ist super geworden! Ich stelle empfindliche Blumen auch manchmal in die Laterne, mit deiner Primel sieht es auf jeden Fall klasse aus.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Beate.
      Herzliche Grüße
      Ursula

      Löschen
  10. Das mit dem zu langen Bettbezug ist mir auch schon passiert, liebe Ursula. Man achtet immer nur auf die Breite und nicht auf die Länge. Ich hatte keine Ahnung, dass es auch Bettbezüge für 'lange' Menschen, also in Überlänge, gibt. Ich habe die 10 cm drangelassen für den Fall, dass der Reißverschluß mal seinen Geist aufgibt und ich Knopflöcher machen und Knöpfe annähen muß. Deine Lösung gefällt mir auf jeden Fall sehr! LG Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Edith.
      An die Möglichkeit, das der Reißverschluß mal den Geist aufgibt habe ich noch gar nicht gedacht. Na, nun ist es zu spät (lach).
      Liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  11. Katze + Decke geht immer! Bei mir wurde alles immer sofort probegelegen. Auch im unfertigen Zustand bzw. beim Zuschnitt. So wie wir schöne Dinge fürs Hobby horten, würden die Schnurrer Liegedecken sammeln, wenn sie könnten. Hoffentlich konnten die Minusgrade heute Nacht den Iris nichts anhaben. Die Primel war ja einigermaßen geschützt. Oder hat sie auch gelitten? Bei mir ist noch alles grau in braun. Ich trau dem Braten/Wetter noch nicht. Habe mir allerdings wiederholt ein paar Hyazinthen ins Haus geholt.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooch, Madame hat oft genug zur "Probe" gelegen (lach). Iris und Primel stehen tiptop da. Von den Iris brauche ich unbedingt noch mehr. Die sind toll. Nun, nachdem ich z.T. schon den Winterschutz entfernt habe, kommt der Winter zurück (falls er schon mal da gewesen war).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  12. Liebe Ursula!
    Also dein Ubcycling gefällt mir ausgesprochen gut - eine grandiose Idee, was auch "deine Schwarze" zu schätzen weiß. Ich nehme mal an, die Süße ist nur noch schwer da runter zu bekommen. Brave Katzenmama, hihi, hast ihr extra eine rieeeesen Decke genäht ;)
    Dein "Regenschirm" ist der absolute Hit! Wie das chick aussieht in der riesigen Laterne...ich würd sie glatt dort stehen lassen. Und deine Iris - ja, da beneid ich dich drum. Wahnsinnig schön dieses Blau! Wünsche dir ganz lang Freude dran!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole, ich dank dir schön.
      Die Decke ist oft "belegt" und der Laternen-Regenschirm hat sich bestens bewährt ;-))).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  13. Liebe Ursula, eine super Idee und für deine kleine Samtpfote perfekt. ;-) Die Irisse leuchten so schön, hoffentlich kannst du sie in deinem Garten ansiedeln...meinen gefällt es am besten an einem trockenen Standort.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Marita.
      Ich hatte vor, die Iris später ins Hochbeet zu pflanzen. Meine Befürchtung ist, dass die Wühlmäuse an den Zwiebeln auch Gefallen finden.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  14. Hallo Ursula,
    nächstes Mal kaufe ich auch zu große Bettwäsche. Deine super Idee ist auf jeden Fall nachahmenswert.

    Die Primel einfach in die Laterne zu stecken ist auch nicht schlecht. Wahrscheinlich schützt das Glas nicht nur vor Regen, sondern auch vor Nachtfrösten.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Industrie wird sich wundern, warum nur noch auf Übergrößen zurück gegriffen wird (lach). Genau, liebe Anette, die Nachtfröste gehen spurlos an der Primel vorbei.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  15. Tolle Idee! Die Decke ist hübsch geworden.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kathrin.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  16. Du scheinst auch keine Stoffe wegwerfen zu können. Man kann so schöne Dinge daraus machen.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margrit,
      es fällt mir sehr schwer, mich von manchen Dingen zu trennen. Das stimmt, leider. Hin und wieder "räume" ich mal auf. Aber bei mir kommt immer mehr hinzu (lach). Hoffnungslos ;-)))
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  17. Oh was für eine tolle Lösung, die mir sehr gut gefällt - super gemacht liebe Ursula!
    Angenehmen Tag wünscht Dir Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Crissi.
      Auch für dich noch einen schönen Tag und viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  18. Eine ganz tolle Decke, gefällt mir sehr gut und bestimmt der Lieblingsplatz von der kleinen Schwarzen.
    VG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Andrea, da liegt sie wirklich oft.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  19. Hallo Ursula. Tolle Idee mit der Decke und sieht sehr schön aus. Toll verwertet und deiner Mietze gefällt es auch. Schönen Abend und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Jana.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  20. Du hast schon blühende Iris? Wooooww.. Meine stecken erst vereinzelt ein.paar spitzen.aus der Erde... Dankeschön für deine immer so netten.Worte bei mir! Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      dann kannst du dich ja noch auf die Blüte freuen ;-))).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  21. Das ist ja eine sehr hübsche Idee, die Primel in die Laterne zu sperren...wie ein kleines Gewächshaus. Die Decke hat auch eine herrliche Farbe und kuschelig muss sie sein, sonst würde die Katze wohl nicht dort liegen.
    Ich hatte letztes Jahr auch so ein Iris...diesmal bin ich gespannt, ob sie aus irgendeinem Topf wieder erscheint.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      bisher macht sich die Primel hervorragend in der zweckentfremdeten Laterne. Bei dem Dauerregen wären die Blüten schon längst hin. Die Decke ist im Augenblick der Lieblingsplatz. Das freut mich natürlich ;-))).
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  22. Liebe Ursula,
    die "Restverwertung" ist dir ganz wunderbar gelungen!! Die Decke sieht richtig toll aus! ... Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar zu meinem Häkelnadel-Etui. ich habe mich sehr gefreut darüber :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nadja.
      Herzliche Grüße
      Ursula

      Löschen
  23. Super, deine Decken Idee und wie man sieht ist Kätzchen begeistert. Schööööön!
    Herzlichst
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebste Ariane.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  24. Ohje, das kenne ich auch. Mir ist das mal bei I*ea passiert, die haben grundsätzlich zu breite Bettwäsche. Unsere Maße sind noch die von früher. Ich mag so breites Bettzeug nicht. ;-) Konnte es leider nur verschenken, da auch ich den Bon nicht mehr hatte und mit Nähen wird das bei mir nix. ;-) Da muß ich Deine Vielseitigkeit echt bewundern!
    Die Idee mit der Laterne ist auch genial!

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      danke für den Tipp. Dann brauche ich da ja erst gar nicht kaufen. So im nach hinein kann ich mir gar nicht recht vorstellen, mich so vergriffen zu haben. Das war schon ein XL Bettbezug. Wahnsinn!
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...