Freitag, 13. Mai 2016

Rankhütchen


Kennt ihr Rankhütchen? Habe mir bis vor kurzem auch nichts darunter vorstellen können.


Bis Friederike welche auf ihrem Blog Bunte Scherben vorgestellt hat.


War genau das, was ich für meine Stauden-Wicke Rosa Perle gebrauchen konnte. Stöcke habe ich mir aus der Wildnis hinter dem Zaun besorgt. Wer sehen möchte, welche Rankhütchen Friederike noch getöpfert hat, schaut einfach mal hier.



Rosana, Toscana, Loran 03.05.2016

Toscana

Loran

Rosana

09.05.2016
Erdbeere Toscana blüht wirklich schön. Mal abwarten, ob sich auch Früchte bilden.

07.07.2015
Jedenfalls gab es im letzten Jahr ein paar Früchtchen ;-))).

30.04.2016 
In diesem Jahr blühen zum ersten Mal meine beiden Aronia-Sträucher.

10.05.2016
Sie stehen nun bestimmt schon das fünfte Jahr in meinem Garten. Als ich sie gekauft habe, waren sie kaum größer als 30 cm.

10.05.2016
Auch hier bin ich sehr gespannt, wie die Früchte aussehen werden.


Ein Bild für Sara/Mein Waldgarten. Dein Goldlack blüht schön. Eine zweite Pflanze öffnet nun auch ihre Blüten.


Ich habe ja nur dieses mickerige kleine Insektenhotel ;-))), aaber es wird (ge-)benutzt. Es steht nun in dem alten Hasenstall. Von dem bisherigen Standort musste ich es entfernen, weil sich ein Specht zu sehr dafür interessiert hat.

Euch allen wünsche ich ein schönes Pfingstfest


Kommentare:

  1. Hallo Ursula,
    die Rankhütchen sehen toll aus und außerdem so praktisch, bei Bedarf mal eben schnell ein Gerüst aufzustellen. Wie witzig mit dem Specht...das war wohl ein richtiges Gourmethotel ;-) für ihn.
    Schöne Pfingsttage und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Idee mit den Rankhütchen war ich auch gleich begeistert, liebe Marita. Kann ich mir schon vorstellen, dass es dem Specht geschmeckt hat, aber als "Fly Inn" war das in diesem Fall nicht gedacht (lach).
      Ein schönes Pfingstwochenende und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  2. Ich kenne diese Hütchen nur für Insekten, aber für die Stecken sind sie auch wunderbar!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      ich denke Spinnen und/oder Schnirkelschnecken werden sich einfinden. Ich habe auf einigen Stäben kleinen Ton-Blumentöpfe gestülpt (damit ich mir nicht die Augen aussteche), da wimmelt es auch vor lauter Leben.
      Ein schönes Pfingstwochenende und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  3. Wunderschön wie bei Dir alles blüht!
    Danke liebe Ursula für Deine Pfingstsgrüße, die ich gerne auf das Herzlichste erwidern möchte!
    Grüßle Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Crissi,
      ein schönes Pfingstwochenende und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  4. Es ist eine originelle Idee, die Sache mit dem Rankhütchen, liebe Ursula. Ich habe auch eine rosa Staudenwicke, auf die ich schon aus Versehen getreten bin.
    Wenn Deine Erdbeeren so lecker werden wie die Blüten aussehen, dann hast Du alles richtig gemacht.
    Auch die kleinen Insektenhotels werden bewohnt. Ich hatte eins für meinen Enkel gekauft.
    Frohe Feiertage und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Staudenwicke habe ich erst im letzten Herbst gekauft und bin nun mehr als gespannt, wie sie wachsen und blühen wird, liebe Edith. Von mir aus kann sie gerne den Zaun "erobern".
      Der neue Standort vom Insektenhotel scheint sogar der bessere zu sein. So viele "Röhrchen" waren noch nie bewohnt.
      Ein schönes Pfingstwochenende und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    so viele schöne Besonderheiten wachsen in Deinem Garten...
    Die Nascherei stelle ich mir köstlich vor... mmmmmmmm.....
    o wie schön, ein Goldlack in pink!

    Frohe Pfingsten wünsche ich Dir mit schönen Momenten und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, liebe Traudi.
      Ein schönes Pfingstwochenende und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  6. Liebe Ursula,
    Rankhütchen kannte ich nicht. Schaut hübsch aus! Die rosafarbenen Erdbeerblüten schauen ganz besonders zauberhaft aus.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christine.
      Auch ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  7. Rosa Erdbeerblüten und Rankhütchen was man bei dir alles sehen kann......
    Danke fürs Zeigen!!!!!!!!!
    Wünsch dir noch entspannte Pfingsten
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ariane.
      Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Pfingstwochenende.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  8. hallo Ursula. Reizend sehen die Rank Hütchen aus und passen sehr schön ins Blumenbeet.
    Schönes Pfingstfest wünsche ich dir. Herzlichst Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jana.
      Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Pfingstwochenende.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  9. Die Blüten Deiner Pflanzen duften bis zu mir - herrlich, diese Blütenpracht. Danke für's Zeigen.
    Frohe Pfingsten - wenn auch kalte Pfingsten - Deine Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank, liebe Anja.
      Auch für dich ein frohes Pfingstfest und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  10. Was den Meisen der Knödel, ist dem Specht das Hotel. ;o)Unglaublich, was die Tierchen auf der Futtersuche so alles entdecken und für eigene Zwecke zu nutzen wissen. Und nicht nur Insektenhotels werden geplündert. Im letzten Jahr haben meine Aronias ganz doll angesetzt und ich habe mich schon auf die erste Ernte gefreut. Bei der Vorfreude ist es geblieben, denn gefiederte Plünderer sind während unserer Abwesenheit über die Sträucher hergefallen. Nicht eine einzige Beere war mehr dran. Da hört allerdings der Spaß und das Teilen bei mir auf. In diesem Jahr werde ich mit Netzen arbeiten. Habe allerdings auch schon beobachtet, dass selbst diesem Schutz kein Respekt gezollt wird. Ich hoffe, dass Dir die Erdbeerernte keiner streitig macht. Aber wenigstens an den Rankhütchen kann man sich ungestört erfreuen. ;o))
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja so in der Art. Meine roten Johannisbeeren muss ich ja auch immer im Auge behalten. Es gibt so einige gefiederte "Freunde", die sich ebenfalls dafür begeistern können. Auf die Aronia werde ich dann wohl ebenfalls achten müssen. Und auf die Erdbeeren und auf die Kirschen...(seufz).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  11. Hallo Ursula,

    das sieht wirklich herrlich aus. Darf ich mal fragen, was du mit den Pflanzen machst? Ich meine, werden sie irgendie noch verarbeitet? Aronia kann man ja bspw. zur Nahrungsergänzung als sog. Superfood oder Antioxidans nutzen...

    Liebste Grüße und schöne Pfingsten,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vanessa,
      viele Pflanzen habe ich ja nicht, da ist meist nur eine Handvoll zum Naschen drin. So bei Heidelbeeren, Erdbeeren und Kirschen. Die roten Johannisbeeren reichen schon für Gelee einkochen oder einfrieren. Bei den Aronia-Beeren bin ich mir noch nicht sicher. Ich habe sie noch nie am Strauch gesehen und bin gespannt, wie groß sie überhaupt werden. Gedacht hatte ich mir, dass ich sie vielleicht zu Saft verarbeiten kann.
      Ich hoffe, ich habe deine Frage beantwortet und wünsche dir noch einen schönen Feiertag.
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen
  12. Von Rankhütchen habe ich auch noch nie gehört, liebe Ursula. Sehr hübsch! Und so schön, daß der Goldlack bei Dir blüht. Stell Dir vor, bei mir im Garten hat er sich an verschiedenen Stellen ausgesamt, wie ich gestern entdeckte. Bin ja gespannt, ob er dann in der originalen Farbe auch bei mir blühen wird. Denn gerade diese Farbe mag ich so gern.

    Deine rosablütigen Erdbeeren sind auch sehr hübsch. Habe gestern auch solche gesehen, da stand allerdings Ziererdbeeren dran, daher war ich im Zweifel, ob man sie essen kann.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sara,
    eine wirklich außergewöhnliche Farbe, die ich auch so gern mag. Ich freu mich wie eine Schneekönigin, dass die bei mir so schön blühen.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Allerliebst sind die Rankhütchen, liebe Ursula und danke für den Gartenspaziergang - sehr schöne Fotos hast Du gemacht.

    Liebe Grüße, Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nele.
      Herzliche Grüße
      Ursula

      Löschen
  15. Na, langsam muss dir Frederike aber Provision zahlen...schon wieder entdecke ich bei dir etwas , was mir sehr gefällt. Häuschen habe ich schon bei ihr bestellt....mir ist heute bei Sara eingefallen, dass ich sie dringend mal in Chemnitz abholen muss. Schön, dass die Bienen dein Insektenhotel nutzen...das ist nicht immer so...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      du kannst dir die Sachen bei Friederike persönlich abholen? Hach, in ihrer Werkstatt würde ich gern mal stöbern (hihi). Ich freue mich total, dass die Bienen zu meinem Insektenhotel gekommen sind. Dazu versuche ich, immer mehr bienen- oder schmetterlingsfreundliche Pflanzen bei mir anzusiedeln. Letztes Jahr z.B. habe ich von einer Brachfläche einen "Schmetterlingsflieder" adoptiert und hinter den Gartenzaun gepflanzt. Für den Garten wird der zu groß.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  16. Ach was sind diese Rankhütchen süß! Noch nie davon gehört, dabei sind sie doch so schön. Wirklich eine tolle Sache!
    LG Nata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat mir auch gleich so gut gefallen (hihi).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...