Montag, 6. Juni 2016

Can Can kann auch



und zwar blühen ;-))).


Nach dem Regen ist zwar alles ein wenig "auseinander gefallen", aber es ist noch alles da.

Garten-Purpurglöckchen Heuchera Can Can



Bei diesem schwül-warmen Wetter wachsen die Feigen gut.


Die Erdbeeren sind bereits vernascht (hihi).


Ich glaube, ich kann dieses Jahr auf Äpfel hoffen ;-))), Kirschen wird es allerdings nicht geben. Der Baum hat zwar schön geblüht, aber die Blüten sind einfach vertrocknet.


An Kali versuche ich mir ein Beispiel zu nehmen und hin und wieder mal alle viere von mir zu strecken. Doch so elegant sieht das bei mir nicht aus (kicher).

Ihr Lieben, passt auf euch auf und bleibt gesund und munter.

Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Meine Hund liegt auch gerade so vor mir nur noch verbogener und schläft selig. Alleine vom hingucken kriege ich Genickstarre;-))
    Deine Gartenbilder sind immer schön, und ich lerne bald alle Pflanzen kennen, denn ich habe da keinen Schimmer von. Geniesse die Zeit im Garten und laß einfach die Seele baumeln.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      der reinste Wahnsinn, wie die Tiere sich "bequem" hin legen können. Ich staune da auch immer wieder ;-))). Dank dir für den lieben Kommentar.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  2. Herrlich wie weit es in deinem Garten aufgeblüht hat, bei mir ist gestern die erste Pfingsrose aufgebglüht, und meine Purpurglöckchen in rot, leuchten herrlich zwischen all dem Grün.
    Bei den Erdbeeren möchte man gerne naschen.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      ich habe wohl eindeutig eine früh blühende Pfingstrose, denn gerade habe ich die letzte Blüte abgeschnitten bzw. die abgerieselten Blütenblätter aufgelesen ;-))). Hier braut sich gerade etwas zusammen. Es donnert schon ein Weilchen. Hoffentlich wird es nicht so schlimm.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  3. Liebe Ursula,
    Danke für die schönen Bilder. Feigen habe ich in diesem Jahr keine, dafür aber Kirschen. Die ersten Erdbeeren konnte ich auch schon verzehren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Andrea, dann ist bei dir genau umgekehrt (hihi). Im Garten ist man vor Überraschungen nie sicher ;-))).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  4. Liebe Ursula,
    bei diesen lecker aussehenden Erdbeeren hätte ich auch nicht widerstehen können und sie gleich vernascht. Überhaupt sieht es sehr hübsch aus bei dir und so gepflegt. Mein Garten sieht eher nach lassen wir mal wachsen aus..kicher..hat aber auch was.
    Grüß dich herzlich
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      eigentlich gar nicht so schlecht, die Natur einfach mal machen zu lassen. Mein Garten ist viel zu "aufgeräumt". Trotzdem ist heute irgend was oder wer "gehüpft". Keine Ahnung wo dieser Froggi her kommt, aber er darf gerne durch meinen Garten hüpfen (hihi).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    ich glaube Du würdest Dich auch in meinem Garten wohlfühlen, habe ich doch entdeckt dass wir viele Pflanzen gemeinsam haben. Auch das Pupurglöckchen , welches gerade ihre süßen Blütchen zeigt. (Can Can was für ein schöner Name)Für Früchte habe ich leider gar kein Händchen noch nichmal Tomaten werden was. Heuer habe ich eine Tomatenpflanze geschenkt bekommen, vielleicht gibt es mal eine. Kali fühlt sich sichtlich wohl auf dem Sofa, das Wetter ist aber auch zum einkuscheln auf dem Sofa. Schon wieder ist Regen angesagt, ich denke immer an die Menschen die unter dem Hochwasser so zu leiden haben. Ich wünsche Dir eine angenehme Woche. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      dieses Jahr habe ich auch keine Tomatenpflanzen gekauft. In den letzten Jahren hatte ich wirklich kein Glück damit. Ständig dieser Pilzbefall (brrr). Dann wünsche ich dir viel Glück mit der geschenkten Pflanze. Gestern hatten wir hier auch Gewitter und Regen. Hier war es gar nicht so schlimm, aber im Süden der Stadt standen wohl Straßen und Keller unter Wasser. Schrecklich nicht, wie die Naturgewalten andernorts zugeschlagen haben. Ich muss da auch immer dran denken. Heute scheint wieder die Sonne und das Thermometer zeigt 27 Grad Celsius. Da habe ich mir meinen Mini-Vorgarten vorgeknöpft.
      Vormittags ist es dort noch schattig und es lässt sich gut aushalten.
      Eine schöne Zeit und viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  6. Liebe Ursula,
    bei dir gibt bzw. gab ;o) es ja so einiges zu naschen..
    Das es dieses Jahr keine Kirschen gibt ist schade...aber ganz bestimmt klappt es im nächsten Jahr...ich drücke dir feste die Daumen...bis dahin aber drücken wir die Daumen das die Apfelernte großartig ausfällt...also ausfällt von...reicher Ernte *lach* ;o)
    Kali weiß wie man herrlich genießt...toll ;o)

    Viele liebe Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja ich verstehe, liebe Swaani. Katzen verstehen zu leben ;-))).
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  7. Hallo liebe Ursula,

    da gibts ja jede Menge gute Sachen zum naschen :) Unsere Katzen und auch die Hundis haben heute bei den Regenwetter auch alle viere von sich gestreckt und den ganzen Tag gefaulenzt :)

    LIebe GRüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal sollte man sich echt ein Beispiel an den Tierchen nehmen ;-))), liebe Eva.
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  8. Hallo Ursula. Schöne Pflanzen hast du im Garten richtig schön grün alles. Dein Feigenbaum ist ja klasse hätte ich nicht gedacht das hier Früchte wachsen.
    Und dein Kater ist ein hübscher.
    Schönes WE wünsche ich dir und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Den Feigenbaum muss ich im Winter ein wenig "einpacken".
      Viele liebe Grüße
      Ursula

      Löschen
  9. Feine Naschsachen hast Du auch im Garten - lecker sieht es aus, liebe Ursula. Und die Samtpfote ist ein richtiger Genießer.

    liebe Grüße für Dich und reichlich Krauler für Kali
    von Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nele,
      wenn Kali gleich ihr "Schönheitsschläfchen" beendet hat, werde ich sie mal "durch arbeiten" ;-))).
      Danke für die lieben Grüße.
      Herzlichst
      Ursula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...