Freitag, 27. Mai 2016

Wetterprognosen


Ihr Lieben,

zu allererst möchte ich mich bei euch für eure lieben  Worte bedanken. Darüber habe ich mich sehr gefreut und es bedeutet mir sehr viel

Die Wettervorhersage erzählt heute was von Unwetter und Tornado. Allerdings gilt dies für die Eifel. Das ist noch ein Stück weit weg, doch wer kann das schon so genau sagen.

Frei unter dem Motto: Das Wetter ändert sich - oder es bleibt wie´s ist ;-))).

Paeonia Red Charm

Doch bevor Regen die Blüten ruiniert, möchte ich euch die von meinen Pfingstrosen zeigen.


Ich habe nur die eine Pfingstrose und die steht im Vorgarten.


Mich beeindrucken die Blüten jedes Jahr auf´s Neue.


Dieses zarte Blümchen hat sich klammheimlich in meinen Garten geschmuggelt. Die Farbe des Mohns finde ich total schön. Das Gelb leuchtet förmlich. Hoffentlich sät er sich aus (und ich reiße ihn nicht im Frühjahr aus). Diese "Ecke" ist kaum zugänglich, ohne irgend welche andere Pflanzen abzureißen oder umzuknicken.


Geranium Mavis Simpson fängt nun an zu blühen. Eine neue Staude. Der Milchstern drängt sich auch ins Bild.

Morgensternsegge Carex grayi

Hinterm Zaun wächst die Morgensternsegge. Es wundert mich sehr, denn eigentlich stand sie früher am Teichrand. Wie sie an dem jetzigen Standort zurecht kommt, ist mir ein Rätsel.


Die Radieschen wachsen gut und schmecken lecker. Je nachdem was ich frühstücke, hole ich mir ein paar.


Mit diesem kleinen "Glückskäfer" möchte ich mich für heute verabschieden.

Bleibt schön gesund und macht es gut
.






Montag, 23. Mai 2016

Slow down

Ihr lieben Leserlein,

heute gibt es "nur" Gartenbilder (mal wieder). Ich hoffe, sie gefallen euch ;-))).


Zur Zeit verbringe ich sehr viel Zeit im Garten.


Hier kann ich wunderbar "abschalten".

Apfelminze, Salbei, Rosmarin, Zitronenmelisse

Kräuter müssen zum Trocknen aufgehangen werden. Für Tee und zum Würzen von Gerichten im Winter.


Brombeer-Blüten.


Im Herbst habe ich drei Walnüsse gefunden und sie ins Hochbeet gesteckt. Später habe ich dann noch einmal drei Nüsse bekommen und die habe ich ebenfalls eingepflanzt. Was soll ich sagen? Alle Walnüsse haben gekeimt. Die ersten drei sind schon ganz nett gewachsen, die anderen drei haben noch kein geöffnetes Blättchen. Ich freue mich ja, dass es geklappt hat, aaber wo pflanze ich die jetzt hin? Walnuss-Bäume bleiben ja nicht gerade klein, nicht?


Aus dem Vorgarten habe ich diese Hosta ausgegraben. Dort gedieh sie nicht. Irgendwie wurde sie immer kleiner. Den Namen kenne ich nicht, aber nun soll sie sich erst einmal auf der Terrasse und in diesem Topf "erholen".


Die Leo-Rose fängt an zu blühen. Diese Rose ist in den letzten Jahren eigentlich immer die gesündeste und vitalste von allen Rosen gewesen. Dieses Jahr scheint sie aber zu "schwächeln".








Dafür stehen die Akeleien sehr kräftig da.

Hier wird es nun in den nächsten Wochen etwas ruhiger. Leider habe ich viele Termine. Die Gesundheit lässt zu wünschen übrig und hindert mich daran, meine Handarbeiten so intensiv wie ich es gerne möchte, zu machen. Finde ich nicht wirklich nett, aber was soll ich machen? Hin und wieder komme ich aber vorbei gehuscht und zeige euch Bilder aus dem Garten, oder im günstigsten Falle habe ich was Handwerkliches fertig bekommen. Denn ganz und gar höre ich natürlich nicht damit auf. Wäre ja noch schöner! Außerdem möchte ich auf eure "Anwesenheit" nicht völlig verzichten. Dazu ist mir das Bloggen (und meine lieben Leserlein) wahrscheinlich inzwischen zu sehr an´s Herz gewachsen ;-))).

Passt auf euch auf und bleibt alle schön gesund


Dienstag, 17. Mai 2016

Snow Angel blüht



Heuchera Snow Angel ist gut angewachsen und blüht nun.


Die Akelei kommt dieses Jahr "gestreift" daher ;-))). Sie ist nicht "farbecht" und überrascht jedes Jahr auf´s Neue.


Durch das elende warme Wetter sind die Hasenglöckchen viel zu schnell verblüht.


Schade, denn ich habe sie wirklich gern in meinem Garten.


Dafür beginnt nun der Allium mit der Blüte.


Auch in diesem Jahr waren wir zu Pfingsten auf dem Flachsmarkt in Krefeld.


Diese Kostbarkeiten sind aus Stroh geflochten.


Hier kann man alles bekommen, um Kutsch-Pferde fein heraus zu putzen.


In diesem Jahr haben wir auch einen kräftigen Regenguss abbekommen. Dafür leuchtete uns diese niedliche gefilzte Sonne aus den Bäumen herunter.

Ich wünsche euch eine schöne Woche


Freitag, 13. Mai 2016

Rankhütchen


Kennt ihr Rankhütchen? Habe mir bis vor kurzem auch nichts darunter vorstellen können.


Bis Friederike welche auf ihrem Blog Bunte Scherben vorgestellt hat.


War genau das, was ich für meine Stauden-Wicke Rosa Perle gebrauchen konnte. Stöcke habe ich mir aus der Wildnis hinter dem Zaun besorgt. Wer sehen möchte, welche Rankhütchen Friederike noch getöpfert hat, schaut einfach mal hier.



Rosana, Toscana, Loran 03.05.2016

Toscana

Loran

Rosana

09.05.2016
Erdbeere Toscana blüht wirklich schön. Mal abwarten, ob sich auch Früchte bilden.

07.07.2015
Jedenfalls gab es im letzten Jahr ein paar Früchtchen ;-))).

30.04.2016 
In diesem Jahr blühen zum ersten Mal meine beiden Aronia-Sträucher.

10.05.2016
Sie stehen nun bestimmt schon das fünfte Jahr in meinem Garten. Als ich sie gekauft habe, waren sie kaum größer als 30 cm.

10.05.2016
Auch hier bin ich sehr gespannt, wie die Früchte aussehen werden.


Ein Bild für Sara/Mein Waldgarten. Dein Goldlack blüht schön. Eine zweite Pflanze öffnet nun auch ihre Blüten.


Ich habe ja nur dieses mickerige kleine Insektenhotel ;-))), aaber es wird (ge-)benutzt. Es steht nun in dem alten Hasenstall. Von dem bisherigen Standort musste ich es entfernen, weil sich ein Specht zu sehr dafür interessiert hat.

Euch allen wünsche ich ein schönes Pfingstfest


Dienstag, 10. Mai 2016

Gestrickte Patchworkdecke

Meine gestrickte Patchworkdecke aus Sockenwolle ist fertig.








Der Rand ist ganz schlicht mit drei Reihen festen Maschen gehäkelt.


Nur an den Ecken habe ich mir ein paar kleine "Verzwirbelungen" erlaubt.






Ausgerechnet bei den letzten beiden Quadraten habe ich plötzlich angefangen, locker zu stricken. Wahrscheinlich waren meine Hände einfach nur von der Gartenarbeit müde. Dieses "Geschlabber" gefiel mir natürlich nicht. Das Strickbild passte nicht zu den 18 anderen Quadraten. Also habe ich geribbelt und neu gestrickt.








Diese Decke ist mit über 3 kg kein "Leichtgewicht". So werde ich sie nun ordentlich zusammen falten und in den Schrank räumen. Im kommenden Herbst und Winter kann ich mich jedenfalls auf eine warme und kuschelige Decke freuen.


Tränendes Herz.

Nun liest hier auch "Ryouma Sakamoto" mit. Ich sage konnichiwa und willkommen.

Heute verlinke ich mal wieder zu Creadienstag und zu HoT.


Eine schöne Woche und viele liebe Grüße