Mittwoch, 22. MĂ€rz 2017

KirschblĂŒten


🌾 🌾 🌾

Unsere "Ladenstraße" ist potthĂ€sslich wenig attraktiv. Pizza-, Döner- und Burgerbuden, Spielhallen und BilliglĂ€den beherrschen immer mehr das "Stadtbild". Selbst das Einkaufszentrum beherbergt immer mehr RamschlĂ€den. Nur einmal im Jahr versöhnen die blĂŒhenden KirschbĂ€ume ein wenig, wenn auch nur fĂŒr kurze Zeit. Oft wollte ich sie schon fotografieren und heute habe ich es endlich geschafft. Auf dem Weg zum Reha-Sport habe ich ein paar Bildchen gemacht. Schaut selbst. Vielleicht gefallen euch die KirschblĂŒten auch so gut.



Nachts hatten wir noch einmal leichten Frost, dafĂŒr war der Vormittag wunderschön sonnig.


🌾


🌾


🌾


🌾


Das soll´s fĂŒr heute mal sein, mit einem fĂŒr mich ungewöhnlichen Post.

Eine schöne Woche wĂŒnscht euch allen 🌾

Ursula







Kommentare:

  1. Ach, ist das ein herrlicher Anblick, bei uns schlummert alles noch!
    GrĂŒĂŸle Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Crissi,
      es freut mich, dass dir die Bilder gefallen.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  2. Liebe Ursula
    Welch eine BlĂŒtenpracht, ganz tolle FrĂŒhlingsbilder. Bei so vielen BlĂŒten darf auch auf eine gute Kirschenernte gehofft werden. Ich liebe dieses Obst :-)))
    Eine gute Zeit wĂŒnsch ich dir
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      Kirschen liebe ich auch. Ob diese BĂ€ume auch FrĂŒchte tragen, weiß ich nicht. Der einzige Kirschbaum in meinem Garten ist noch lange nicht so weit. Er hat aber schon ganz dicke Knospen. Ich hoffe sehr auf ein paar FrĂŒchte in diesem Jahr. Im letzten Jahr gab es einen Total-Ausfall. Ich werde es merken (lach).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  3. KirschblĂŒte in Japan, liebe Ursula? Nein, in der Ladenstraße. Kaum zu glauben, dass das Foto von diesem Jahr stammt. Meine Forsythie blĂŒht im Garten und vorhin entdeckte ich einige fast geöffnete BlĂŒten an meiner Sternmagnolie. Man kann es nicht mehr leugnen: der FrĂŒhling ist im Anmarsch.
    Liebe GrĂŒĂŸe von Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht in Japan, liebe Edith. Bei den vielen BĂ€umen könnte man dort bald ein KirschblĂŒten-Fest veranstalten ;-))). Trotz des vielen Regens wĂ€chst es im Garten tapfer weiter.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  4. Herrlich diese KirchblĂŒten, am Rhein gibt es jetzt auch bald MandelblĂŒtenfeste- immer schön.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, MandelblĂŒten. Wunderschön.
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  5. Wunderschön anzusehen eure blĂŒhenden KirschblĂŒten.
    Bis der Kirschbaum bei meinem Nachbar blĂŒht, vergehen bestimmt noch sehr viele Tage.
    Liebe GrĂŒĂŸe Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      mein Kirschbaum im Garten lÀsst auch noch auf sich warten ;-))).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  6. Wow, was fĂŒr schöne Bilder, liebe Ursula. Ich liebe es, wenn die Natur erwacht. Und das mit den StĂ€dten, das ist jetzt eigentlich ĂŒberall so. Danke fĂŒr die schönen Fotos.
    Wenn die Kirschen nachher runterfallen, dann ist da sicher eine Riesenschweinerei auf dem Pflaster, oder?
    Und vielen Dank fĂŒr deine lieben Kommentare bei mir, die ich ja nur hier beantworten kann.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      ja leider ist das wohl der "Trend". Ich finde es furchtbar und abstoßend. Ich denke, dass sind alles Zierkirschen. FrĂŒchte habe ich noch nie an und unter den BĂ€umen bemerkt.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
    2. Na dann. Ich habe ja von Ackerbau und Viehzucht null Ahnung;-))
      Hier ist eine Strasse, da liegen dann die ganzen BĂŒrgersteige voll von abgenagten Kirschkernen, da ist unfallfreies Laufen kaum möglich.
      Danke fĂŒr die Info.

      lg
      Iris

      Löschen
    3. Wirklich?! Das ist ja weniger schön. Da kann sich wohl die Stadt vor Unfallmeldungen kaum retten.
      Sehr gerne ;-))).
      LG Ursula

      Löschen
  7. KirschblĂŒten gibt es hier noch nicht, aber eine hĂ€ssliche Passage haben wir auch. :)

    Viele GrĂŒĂŸe
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margrit,
      leider verwahrlost hier sehr vieles. "Richtige" GeschÀfte verschwinden und sofort macht sich der "Gammel" breit. Da sind die BÀume wirklich das einzig Schöne.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  8. Liebe Ursula,
    da frage ich mich gerade, in welch schöner, von wÀrmeren Temperaturen verwöhnten Ecke Deutschlands du wohnst, denn hier fange gerade mal die Forsythien an. Es sind sicher Zierkirschen, oder?
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,
      wo ich wohne ist kein Geheimnis. Ich wohne in Essen, mitten im Ruhrpott/NRW. Ja, ich denke auch, dass es Zierkirschen sind. Meine Kirsche im Garten hat erst Knospen.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  9. Was fĂŒr eine schöne BlĂŒtenpracht! Bei uns ist die BlĂŒte noch weit entfernt.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      die blĂŒhenden BĂ€ume sind wirklich schön.
      Einen schönen Abend und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  10. Liebe Ursula, bei Euch blĂŒhen schon die KirschbĂ€ume? Ein Wahnsinn! Hier ist davon nichts zu merken. Die KirschblĂŒte ist wundervoll.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, liebe Kathrin, fĂŒr deinen Kommentar.
      Mein Kirschbaum im Garten blĂŒht auch noch nicht ;-))).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  11. Da wĂŒrde ich als "Hans-Guck-in-die-Luft" durch die Einkaufsstraße laufen! Sehr schön! Bei uns blĂŒhen im Wald gerade die wilden KirschbĂ€ume, sieht auch sehr schön aus. Den Kirschbaum im Garten haben wir ja leider heuer gefĂ€llt :-(, seine Zweige verblĂŒhen gerade in meiner KĂŒche!
    Liebe GrĂŒĂŸe, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      uns gefĂ€llt so etwas. Glaub mir, nicht wenige Leute haben mich angestarrt und die haben gedacht:"Was fotografiert die denn da? Etwa die blöden BĂ€ume?" Hier ist es leider so. Der Baum - mein Feind. Nur weil man ein wenig fegen muss. Aber Zigaretten-Kippen sind in Ordnung. Ich muss gestehen, mit dieser Haltung komme ich nicht zurecht. Was soll´s. Hauptsache wir erfreuen uns an der Natur.
      Da wirst du bestimmt einen neuen Kirsch-Baum setzen, oder? Dann wĂŒnsche ich mal reichhaltige Ernte ;-o))).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
    2. NatĂŒrlich, den neuen Kirschbaum haben wir schon im Herbst gesetzt, diesesmal habe ich die Sorte bewusst gewĂ€hlt, damits auch mit der Ernte klappt! Allerdings ist das BĂ€umchen noch sehr armselig, es ist geknickt, Transportschaden, es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis zum Kirschgenuss! ... Wir haben in Meran sehr viele Pappeln, zur BlĂŒte sind HauseingĂ€nge und Balkone zentimeterhoch mit "BlĂŒtenschnee" bedeckt, da versteh ich, dass sich die Leute auch mal Ă€rgern. Aber wer Ă€rgert sich wegen KirschblĂŒten in einer öden Einkaufsstraße? Manchen ist einfach der Bezug zur Natur leider total abhanden gekommen.

      Löschen
    3. Letzteres kann ich nur bestĂ€tigen. Die VerkĂ€uferin in der Lottoannahmestelle meinte nur:"Ach, der olle Dreck!" Ich glaube, mir ist der Unterkiefer runter geklappt. Diese Einstellung finde ich unglaublich. Am Haus muss ich auch oft und viel fegen. Meist weht hier der Wind von Westen und ich kriege die kleinen Zapfen und trocken Ästchen von den ĂŒber 3 m hohen LebensbĂ€umen eines Nachbarn vor die TĂŒr und in den Vorgarten geweht. Das gefĂ€llt mir auch nicht. Zumal diese "Gaben" das ganze Jahr ĂŒber Saison haben. Also fege ich. Selbst letztes Jahr, als ich mich wirklich nur unter Schmerzen bewegen konnte. Ach, ich könnte dir hier Sachen schreiben. Aber wir wollen uns doch an der Natur erfreuen (soweit sie hier noch vorhanden ist). Ich bin sehr gespannt, ob mein KirschbĂ€umchen dieses Jahr FrĂŒchte trĂ€gt. Da der Garten klein ist und ich keine großen BĂ€ume pflanzen kann, steckt er in einem KĂŒbel. Wenn ĂŒberhaupt, wird es einmal zum Naschen reichen ;-))).
      LG Ursula

      Löschen
  12. Liebe Ursula!
    Wunderschöne Fotos sind das, die KirschblĂŒten so zart und "fluffig". Da kommt richtig FrĂŒhlingsstimmung auf. So wie Eurer "Ladenstraße" geht es vielen. Bei uns stehen im Stadtkern viele schöne LĂ€den leer, dafĂŒr ballt es sich am Ortseingang mit den ĂŒblichen Konzernen. GefĂ€llt mir auch nicht.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      danke schön fĂŒr deinen Kommentar.
      Das soll wohl die moderne Zeit sein. Manchmal hĂ€tte ich ein wenig von der alten Zeit zurĂŒck.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  13. Solange der Gesetzgeber nichts gegen Immobilienhaie und Hedgefonds und sogenannte Investoren, die die meisten HĂ€user aufkaufen und einfach nur billig weitervermieten, unternimmt und die Stadtverwaltungen dagegen machtlos sind, solange wird es mit unseren FußgĂ€ngerzonen und Einkaufsvierteln bergab gehen. Und alle wundern sich weiter nur, warum die Leute lieber im Internet kaufen. Gott sei Dank hĂ€lt wenigstens die Natur noch dagegen. Herrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      die BĂ€ume sind wirklich der einzige Lichtblick. Über Internet-KĂ€ufe braucht sich nun wirklich niemand wundern. Ist ja die nun mal fĂŒr Verbraucher einzige Gelegenheit, die LĂŒcken zu ĂŒberbrĂŒcken. Regional kaufen hört sich ja nett an, aber wenn nix da ist, kann man auch nix kaufen. Ich finde es traurig, wie manche HĂ€user so vor sich hingammeln. Essen nennt sich ja die "Einkaufsstadt". Steht jedenfalls in großen Lettern auf dem Dach des Handelshofes am Hbf. Die StadtmĂŒtter und -vĂ€ter sollten vielleicht einmal durch die Stadt schlendern und dann ĂŒberlegen, in wie weit diese Behauptung noch Berechtigung hat;-(((.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  14. Liebe Ursula,
    wenn erst die BĂ€ume Farbe zeigen durch BlĂŒten oder zartes Laub dann ist das fĂŒr mich immer ein Zeichen ... jetzt haben wir FrĂŒhling. Meine Blutpflaume braucht noch ein paar Tage, aber dann ... :-)
    Dir einen sonnigen Nachmittag, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      die BlĂŒte deiner Blutpflaume ist bestimmt ein Hingucker. Der FrĂŒhling lĂ€sst sich nun nicht mehr aufhalten ;-))).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  15. "Garten- und BlumenverrĂŒckte" verstehen die Freude an solch einem schönen Anblick... ist das herrlich! Tolle Bilder!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      du sprichst mir aus der Seele ;-o))).
      Einen schönen Abend und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  16. Liebe Ursula,
    was fĂŒr ein wunderschöne Post. Ich glaube, die Natur bei euch ist schon weiter als bei uns. Vielleicht finde ich am Wochenende auch so schön blĂŒhende BĂ€ume. Deine Bilder sind eine Freude.
    Ich wĂŒnsche dir ein schönes sonniges Wochenende.
    Viele liebe GrĂŒĂŸe ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Dorothea fĂŒr deinen Kommentar.
      Viel Spaß auf deinem Wochenend-Ausflug und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  17. Liebe Ursula!Wunderschön sind die Blumen!!!!!!

    AntwortenLöschen
  18. Dank dir schön fĂŒr deinen lieben Kommentar.
    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Ursula

    AntwortenLöschen
  19. Das ist aber wirklich eine Pracht, die man nicht ĂŒbersehen darf.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Magdalena,
      ich finde, die BĂ€ume werten diese Straße wirklich auf.
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  20. Wunderschön, liebe Ursula! Ja, die werten alles auf! Das ist bei uns nicht anders. Das ganze Jahr wartet man schon auf diese herrliche Pracht! :-)
    Endlich ist ein zweites Deiner Gedenkemein erschienen, ich habe mich am Tage im Garten darĂŒber sehr gefreut!

    Viele liebe GrĂŒĂŸe und noch einen schönen Sonntag!
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      da bin ich aber froh, dass noch ein Gedenkemein erschienen ist. Wenigstens einmal im Jahr finde ich diese Ladenstraße schön. Dank der BĂ€ume.
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  21. Liebe Ursula,
    was fĂŒr traumhaft schöne BlĂŒten, diese Zeit im Jahr ist fĂŒr mich die schönste. Eine BlĂŒtenfĂŒlle, die Natur lĂ€sst sich nicht aufhalten und setzt uns immer wieder in Erstaunen. Heute ist im Garten die erste Osterglocke aufgegangen, das ist schon mal ein gutes Zeichen dass es hier auch endlich FrĂŒhling wird. Danke fĂŒr die wunderbaren Bilder, liebe AbendgrĂŒĂŸe von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      auch hier lĂ€sst der FrĂŒhling sich nicht mehr aufhalten. Jeden Tag gibt es Neues zu entdecken. Einfach nur schön, wenn die lang vermissten Blumen wieder anfangen zu wachsen und alles wieder GrĂŒn wird.
      Eine schöne neue Woche und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  22. Ein herrlicher Anblick sind die ĂŒppig blĂŒhenden KirschbĂ€ume.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nele,
      da ging mir auch das Herz auf.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  23. Wunderschön, ich beneide dich .... denn hier in Berlin ist die Natur noch lĂ€ngst nicht so weit, genieße die herrliche Jahreszeit,
    lG, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      ich finde, wir haben hier einen selten schönen FrĂŒhling und ich genieße ihn wirklich ;-))).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  24. Wunderschön anzusehen!!!!!!
    LG Ariane

    AntwortenLöschen
  25. Wie gut, dass ich die blĂŒhenden BĂ€ume fotografiert habe. Heute habe ich gesehen, dass es mit der Pracht schon fast vorbei ist. Leider so schnell vorbei.
    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Ursula

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Ursula,
    herzlichen dank fĂŒr Deinen lieben Kommentar. Es freut mich,
    dass ich Dir mit den Bildern vom Kaisergarten eine Freude
    machen konnte. Falls Du tatsÀchlich wieder einmal dort
    spazieren gehen möchtest, könntest Du Dich bei mir melden,
    wenn Du möchtest. Das wÀre dann sozusagen ein
    Mini-Blogger-Treffen. :-)
    Die Ladenstraße von Oberhausen ist ja heute leider auch
    nur noch potthÀsslich und hat noch nicht einmal so herrlich
    blĂŒhende BĂ€ume die sie wenigstens zeitweise verschönern.
    Viele liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck und einen schönen Abend
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigi,
      was fĂŒr eine tolle Idee! Da könnten wir zusammen durch den Kaisergarten schlendern. Ich hatte mir vorgenommen bald hinzufahren. Es sind ja schon LĂ€mmer und Ferkelchen geboren. Vielleicht auch schon das ein oder andere Zicklein. Da mĂŒssen wir mal schauen, wann wir einen Termin finden.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...