Freitag, 10. MĂ€rz 2017

Möchtet ihr gerne...



🏡 đŸĄ 🏡

...einen Blick in meinem MĂ€rz-Garten werfen? Dann kommt mal mit.

Leider hat z.T. heftiger Dauerregen ☔ und Graupelschauer ☁ dafĂŒr gesorgt, dass schon viele BlĂŒten unansehnlich sind.


Von den Schneeglöckchen sehen die von der Sorte "Woronowii" im Hochbeet noch am besten aus.


Im Herbst habe ich mir noch einige Iris reticulata Zwiebeln gekauft und ins Hochbeet gesteckt. Darunter auch die gelbe Sorte "Danfordiae". Ihr seht selbst, wie "ĂŒppig" sie gewachsen sind. Nicht sehr ĂŒberzeugend, wie ich finde.


Die blauen Iris gedeihen besser als die gelbe Variante.


Viele BlĂŒten werden von Bienen besucht.


Sobald ein paar Sonnenstrahlen in den Garten fallen, sieht alles viel netter aus.


So langsam breitet sich das Gedenkemein aus. Es hat sehr lange gedauert, bis es sich hier durchgesetzt hatte.


Was mich besonders freut, dass der olle Mauersockel von dem Gedenkemein verdeckt wird.

 Das FrĂŒhlings-NabelnĂŒsschen (Omphalodes verna), auch bekannt als GroßblĂŒten-NabelnĂŒsschen oder Gedenkemein, ist eine krautige Pflanze aus der Familie der RaublattgewĂ€chse

Ich habe mir mal erlaubt, aus Wikipedia diese kurzen PflanzenerklÀrungen zu kopieren. Denn es handelt sich um zwei verschiedenen Pflanzen. Obwohl beide aus der Familie der RaublattgewÀchse stammen. Das Gedenkemein bildet oberirdische AuslÀufer und das Vergissmeinnicht ist eine einjÀhrig Pflanze.

Vergissmeinnicht (Myosotis) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der RaublattgewĂ€chse (Boraginaceae). Sorten einiger Arten werden als Zierpflanzen verwendet. Der volkstĂŒmliche Name entstammt vermutlich einer deutschen Sage aus dem Mittelalter, wonach die kleine Pflanze Gott bat, sie nicht zu vergessen, und findet sich in zahlreiche andere Sprachen ĂŒbertragen wieder, so als Forget-me-not[1] im Englischen oder als ć‹żćż˜æˆ‘ (WĂčwĂ ngwǒ)[2] im 
Chinesischen



Lungenkraut


Das sind die ersten kleinen BlĂŒten von Hepatica nobilis. Von denen habe ich mir letzes Jahr zwei Pflanzen gekauft. Die LeberblĂŒmchen, die ich von Sara/Waldgarten bekommen habe, bilden auch schon Knospen. Ein bisschen "Mehr" wĂ€re ja schön, aber vielleicht mĂŒssen sie sich auch erst einmal
"einleben".


Die halb vertrockneten und im Sonderangebot erstandenen Tete a Tete-Narzissen haben sich prima entwickelt.


Eine kleine Eibe habe ich an den potthÀsslichen Zaun des Nachbarn gepflanzt. Ich hoffe, sie wÀchst dort gut an und hilft mit, die Sicht auf diese "Schönheit" irgendwann einmal zu nehmen.


Dann war ich doch sehr ĂŒberrascht, wie weit das TrĂ€nende Herz und


der BĂ€rlauch schon sind.


Noch ein Blick auf ein paar Hauswurze


und dann sind wir auch schon durch. Ist ja nur ein kleiner Garten 😁


Vielleicht bleibt es ja einmal ein paar Tage trocken und ich kann noch einige Arbeiten im Garten erledigen. Aber "fertig" werde ich eh nie im Garten und das ist auch gut so 😁 .

Ich hoffe, es hat euch gefallen und wĂŒnsche allen ein schönes Wochenende.


Viele liebe GrĂŒĂŸe


Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    Danke fĂŒrs Mitnehmen durch Deinen wunderschönen Garten. Einfach herrlich, was bei Dir alles schon blĂŒht, eine Freude fĂŒr meine Augen ;-)))

    Dir ein schönes Wochenende mit tollen Gartenerlebnissen und schönen Momenten.
    herzlichst Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      herzlichen Dank fĂŒr deinen lieben Kommentar. Es freut mich, wenn dir der kleine Spaziergang gefallen hat.
      Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  2. Es blĂŒht ja schon so schön bei dir. Ein toller Schnappschuss ist der Krokus mit Biene. Das Gedenkemein kenne ich, glaube ich, als Vergissmeinnicht. Leider ist in diesem Jahr mein TrĂ€nendes Herz noch nicht gekommen, aber auf meine erste BĂ€rlauchernte freue ich mich auch.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,
      dank dir schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Aber da muss ich etwas richtig stellen, denn das Gedenkemein ist kein Vergissmeinnicht. Beide Pflanzen haben zwar so einen "dramatischen" Namen und eine traumhaft blaue BlĂŒte, aber das Vergissmeinnicht blĂŒht spĂ€ter.
      Ich wĂŒnsche dir eine reichhaltige BĂ€rlauch-Ernte und ein schönes Wochenende.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  3. Liebe Ursula!
    Bei Dir im Garen ist ja schon einiges zu sehen, so weit sind wir hier noch lange nicht. Aber es wird... lustig finde ich, dass das Vergissmeinnicht bei Euch Gedenkemein heißt.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      danke schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Aber auch hier muss ich etwas richtig stellen. Die sprachlichen Barrieren scheinen gar nicht so hoch zu sein, denn das Vergissmeinnicht heißt auch bei uns Vergissmeinnicht ;-))). Diese Pflanze, die gerade so schön blau blĂŒht ist wirklich ein Gedenkemein.
      Ich wĂŒnsche dir einen baldigen Start in den Garten und ein schönes Wochenende.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  4. Ja, wenn die Sonne rauskommt, recken auch bei mir die BlĂŒmchen sich gegen sie, und öffnen ihre Köpfchen, allerdings sind noch nicht alle so weit wie bei dir.
    LG und schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      danke sehr fĂŒr deinen lieben Kommentar. Ein paar Sonnenstrahlen "locken" auch deine BlĂŒmchen bald hervor ;-))).
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    wie schön alles in deinem GĂ€rtchen grĂŒnt und blĂŒht...deine Semperviven sehen klasse aus, da könnten sich einige von meinen ein Beispiel nehmen. :-)
    Ein sonniges Wochenende wĂŒnsch ich dir...hier sind die nĂ€chsten Tage mehr als gartentauglich vorhergesagt, freu.
    Viele liebe GrĂŒĂŸe, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      danke schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Der Wetterbericht verspricht auch bei uns schönes Wetter (freu). Komme gerade aus dem Garten und ich habe kleine "Hörnchen" bei Hosta Stiletto entdeckt (nochmal freu).
      Ein schönes Garten-Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  6. Ja, liebe Ursula, es hat mir gefallen. Mein Highlight sind die beiden LeberblĂŒmchen. Ich hĂ€tte auch so gerne welche, wĂŒĂŸte aber gar nicht, wohin ich sie setzen könnte. Sie sind wunderschön, wenn sie erst mal richtig 'Fuß' gefaßt haben im Garten. Dein TrĂ€nendes Herz ist ja eine Pracht. Ich freue mich schon auf ein Foto in voller BlĂŒte. Meins hat sich aus meinem Garten verabschiedet, und das nicht zum ersten Mal. Hoffentlich liest Sigrun hier, die von Deinen Hauswurzen sicher sehr begeistert wĂ€re.
    Ein schönes Wochenende und liebe GrĂŒĂŸe
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      dank dir schön fĂŒr deinen Kommentar. Ich war wirklich erstaunt, wie weit das TrĂ€nende Herz schon gewachsen war. Ich habe es aus einem Ableger gezogen. Die "Mutter-Pflanze" hatte ich im Vorgarten stehen. Von da hat sie sich nach zwei Jahren "verabschiedet". Zum GlĂŒck hat sie sich vorher ausgesamt und so konnte ich was retten.
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  7. Da ist ja ĂŒberall der FrĂŒhling bei Dir im Garten zu sehen - schön sieht es aus, liebe Ursula. Herrlich wie es von jetzt auf sofort grĂŒnt, blĂŒht und BlĂ€ttchen sprießen. Dazu Vogelgezwitscher, Bienensummen, Hummelgebrumm und einen Schmetterling habe ich heute auch gesehen.
    Ja, fertig sind wir wohl nie, aber ich kann nur zustimmen - es ist gut so wie es ist.

    Allerliebste WochenendgrĂŒĂŸe
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nele,
      vielen Dank fĂŒr deinen Kommentar. Der FrĂŒhling ist wirklich eine bezaubernde Jahreszeit. Einen Schmetterling habe ich zwar noch nicht gesehen (davon habe ich den ganzen letzten Sommer nur sehr wenige gesehen) aber es summte und brummte hier auch schon ganz geschĂ€ftig. Das frĂŒhmorgendliche Vogelgezwitscher gefĂ€llt mir ganz besonders gut.
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  8. Hallo Ursula. Sehr schön sieht es schon bei dir im Garten aus. Der BĂ€rlauch so richtig schön grĂŒn, und die Wurzen sehen auch sehr gut aus.
    WĂŒnsche dir ein schönes WE und liebe GrĂŒĂŸe Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      danke sehr fĂŒr deinen lieben Kommentar. Der BĂ€rlauch steht gut und der Schnittlauch sprießt auch schon, da werde ich wohl mal die erste "KrĂ€uterbutter" herstellen ;-))).
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  9. Mit 3 Krokussen und 5 blĂŒhenden Schneeglöckchen möchte ich erst gar nicht aufwarten. DafĂŒr sind Hyazinthen und ihre perligen Angehörigen in guter Lauerstellung. Schön, dass es schon so viel bei Dir zu sehen gibt.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      dank dir schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Meine freischwimmenden Muscari haben ihr kleines Unterwasser-Abenteuer gut ĂŒberstanden und stehen auch in den Startlöchern ;-))).
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  10. Liebe Ursula, ich habe schon öfters eine Nachricht Dir mitgeteilt. leider, wird er nie angenommen. mal sehen warum nicht? LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      ich danke dir fĂŒr deinen Kommentar. Da bin ich leider selbst ĂŒberfragt. Bisher hatte ich den Eindruck, dass hier alle Kommentare eingehen. Beim letzten Post habe ich auf alle FĂ€lle einen Kommentar von dir bekommen. Hoffentlich klappt es nun in Zukunft. Ich wĂŒrde mich sehr freuen.
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  11. Liebe Ursula,
    herzlichen Dank fĂŒr den tollen Rundgang durch deinen Garten. Ich kann hier bei uns nur davon trĂ€umen, die ersten Schneeglöckchen haben ihre BlĂŒten geöffnet, das war´s dann aber auch schon. Aber der FrĂŒhling wird auch bei uns noch ankommen.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      vielen Dank fĂŒr deinen lieben Kommentar. Der FrĂŒhling kommt ganz bestimmt ;-))).
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  12. Liebe Ursula,
    danke fĂŒr deinen Rundgang durch den Garten. Es sieht bei dir schon richtig nach FrĂŒhling aus, soviel ist schon am blĂŒhen oder steht kurz davor.
    Bei mir wird es wohl noch eine Weile dauern, bis etwas blĂŒht.
    Schönen Sonntag und liebe GrĂŒĂŸe, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      dank dir schön fĂŒr den lieben Kommentar. Auch zu dir kommt der FrĂŒhling. Vielleicht schon recht bald ;-))).
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  13. Liebe Ursula,unglaublich wie es bei dir blĂŒht und gedeiht. Wir haben gestern den ganzen Tag im Garten gearbeitet,1000qm erledigen sich nicht an einem Tag:)) aber zu meiner Freude ganze zwei Schneeglöckchen blĂŒhen schon "lach" dir gefĂ€llt der Steinkorb Zaun nicht,ich ware froh wenn wir einen hĂ€tten jedes Jahr das hecken schneiden geht mir langsam auf die Nerven,mal sehen wie weit ich mit meinen ÜberredungskĂŒnste komme :)
    Ich lasse die Vergissmeinnicht immer stehen die vermehren sich von selbst ,an den unmöglichsten stellen wachsen sie.pflegeleicht und anspruchslos.
    Hab noch einen schönen Sonntag mit herzlichen GrĂŒĂŸen Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      danke sehr fĂŒr deinen lieben Kommentar. Kann ich mir gut vorstellen, dass du bei so einem großen Garten "etwas" lĂ€nger brauchst. GrundsĂ€tzlich habe ich nichts gegen den Gabionen-Zaun. Im Gegenteil, er war sehr notwendig. Aber ich habe mich gar nicht getraut, ihn in voller "Schönheit" zu zeigen. Die Nachbarn haben sich eine Lage Glasgabionen einfĂŒllen lassen und diese sind abends auch noch beleuchtet. Ich drĂŒcke mich mal so aus: Es ist sehr gewöhnungsbedĂŒrftig.
      Ich wĂŒnsche dir ebenfalls noch einen schönen Sonntag und viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  14. Liebe Ursula,
    in deinen Garten ist der FrĂŒhling schon ganz richtig gekommen. Viele BlĂŒmchen hast du dort. Bei mir blĂŒht es noch nicht so ĂŒpig.
    Bei uns ist am Wochenende das Wetter schön sonnig und warm gewesen und wir haben im Garten gearbeitet. Vielleicht bleibt es weiter so, das wÀre schön.
    Einen schönen Sonntag noch und eine gute neue Woche.
    Liebe GrĂŒĂŸe .. Dorothea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dorothea,
      danke schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Freitag und Samstag war ich auch im Garten. Heute kam leider ein anderer Termin dazwischen. Laut Wetterbericht soll das schöne Wetter noch anhalten (freu).
      Einen schönen Sonntag-Abend und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  15. Liebe Ursula,
    danke fĂŒr die Einladung zum Gartenrundgang , sehr gerne bin ich Dir gefolgt, was gibt es nicht alles zu sehen und zu lesen . Ich dachte auch das sind Vergissmeinnicht. Habe im Garten nach meinen Vergissmeinnicht geschaut und sah - die BlĂ€tter unterscheiden sich vom Gedenkemein . Ich sehe bei Dir ist der BĂ€rlauch schon weit heraus, hier spitzt er so ganz vorsichtig hervor. Auf die Ernte freue ich mich, im letzten Jahr konnte ich viel davon einfrieren und hatte fast bis zum Winterbeginn diese tollle WĂŒrze . Dein Hauswurz ist eine Pracht, meiner sieht nicht so schön aus , ich muss ihn wohl neu einpflanzen. Im Garten habe ich schon ein wenig gewerkelt, aber hier hat es gerade mal 8 Grad, da halte ich es nicht so lange aus . Ich wĂŒnsche Dir noch eine schöne Woche, sei lieb gegrĂŒĂŸt von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      ich dank dir schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Die Temperaturen waren heute schon zweistellig und ich habe sogar schon das erste Veilchen entdeckt ;-))).
      Einige Hauswurze muss ich auch neu pflanzen. Sie sind einfach ĂŒberaltert.
      Ich wĂŒnsche dir ebenfalls eine schöne neue Woche und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  16. Liebe Ursula,
    eines Deiner Gedenkemein ist auch schon ganz schon ĂŒppig und blĂŒht auch, die anderen kommen vermutlich erst noch aus dem Boden, genauso wie mein zugekauftes Weißes, das gerade erste Blattspitzen durch die Erde schiebt. Ich hatte auch letztes Jahr die BefĂŒrchtung, daß die anderen Gedenkemein nicht mehr kommen, doch sie erschienen dann ja. Bin gespannt, ob sie dann auch noch blĂŒhen werden, denn das eine blĂŒht schließlich jetzt! ;-) Schon seltsam!
    Mir fĂ€llt jetzt gar nicht ein, welche Pflanze ich Dir noch schicken wollte. Wir hatten ja darĂŒber korrespondiert. Durch die erneute Erkrankung meiner Mutter bin ich jetzt so eingespannt, daß ich im Moment nicht mehr auf dem Laufenden biu.
    Das wußte ich auch noch nicht, daß es 2 verschiedene Gedenkemein gibt. Wobei ich das Vergissmeinnicht nicht als Gedenkemein kenne. Einige nennen es ja so. Welches ist denn dann Deines? Oh, auch so ein Gabionen-Zaun. Ich mag sowas ja auch nicht oder man mĂŒĂŸte ihn mit Schlingknöterich schnell ĂŒberwuchern lassen, der blĂŒht ja auch noch schön, bei uns wĂ€chst er vom Nachbarn herĂŒber. Mein TrĂ€nendes Herz erscheint auch so langsam, es ist aber noch nicht so weit wie Deines! Auch der BĂ€rlauch nicht.

    Eine schöne neue Woche wĂŒnsche ich Dir und viele liebe GrĂŒĂŸe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      danke schön fĂŒr deinen lieben Kommentar. Das Gedenkemein, was ich dir geschickt habe, ist das
      "Omphalodes verna". Mir war gar nicht bewusst, was fĂŒr Verwechslungen da entstehen können ;-))).
      Eine schöne Woche und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  17. Liebe Ursula,
    unglaublich, was bei euch schon alles blĂŒht und sprießt, hier in Berlin ist z.B. vom Gedenkemein noch rein gar nichts zu sehen.
    Wunderschön, hab vielen Dank fĂŒr die schönen Fotos!
    Liebe GrĂŒĂŸe, deine Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      dank dir schön fĂŒr deinen Kommentar. Im Augenblick ist hier wirklich das herrlichste Wetter und es "sprießt" ĂŒberall.
      Einen schönen Abend und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  18. Liebe Ursula, bei uns hat es auch schon wieder zu regnen begonnen, nachdem sich die Pflanzen gerade erst vom letzten Nass erholt hatten. Meine gesetzten Blumenzwiebel sind leider auch nicht alle gekommen. Leider. Die meisten AusfÀlle gibt es bei den Tulpen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      vielen Dank fĂŒr deinen Kommentar. Bei uns ist es ebenso. Nach wirklich herrlichstem FrĂŒhlingswetter "gießt" es heute wie aus KĂŒbeln. Mit den Tulpen habe ich auch kein GlĂŒck. Meist blĂŒhen sie nur in einem Jahr. Im Folgejahr erscheint nur ein Blatt - und das war es dann.
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...