Freitag, 31. MĂ€rz 2017

Veilchen



💼 💼 💼



Ich mag Veilchen. Ihre BlĂŒtenform und -farbe und erst der Duft! Herrlich! Dieser Tuff heißt Viola odorata "Königin Charlotte".


Mein FrĂŒhlingsbeet nimmt immer mehr Form an.





Auf diese Veilchen bin ich vor ein paar Jahren auf einem Spaziergang gestoßen. Ein dicker Tuff wuchs dort in einer Wiese. Verantwortungsvoll habe ich mir nur drei PflĂ€nzchen davon abgezwackt und in den Garten gepflanzt. Man darf ja WildbestĂ€nde nicht plĂŒndern. Als ich einige Zeit spĂ€ter wieder an der Stelle vorbei kam, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Der stĂ€dt. Gartenbau ist mit dicken Kettenfahrzeugen ĂŒber die BlĂŒmchen gefahren. Sehr grĂŒndlich und sehr verantwortungsvoll 😠 . Alles kaputt. So bin ich froh, dass ich mir wenigstens ein paar von den Veilchen mitgenommen habe.


Viola odorata "Red Charme"


Diese kleine Tasse samt Unterteller habe ich geschenkt bekommen.


Mit der Helligkeit des Porzellans kam meine Kamera nicht besonders gut zurecht, leider.


Hier zusammen mit den gestickten Veilchen, die ich schon im letzten Jahr gezeigt habe. Obwohl, ich habe sie noch einmal neu gestickt ;-))).


Bei der Bestandsaufnahme, welche Pflanzen gut ĂŒber den Winter gekommen sind, wollte ich schon das Purpurglöckchen Can Can abschreiben.


Aber, etwas hat ĂŒberlebt! Hier treibt es wieder aus. Jedenfalls bekommt die Heuchera in diesem Jahr einen Winterschutz.


Der Rosmarin bekommt ein Vlies als Winterschutz. Hier sieht man deutlich die erfrorenen Spitzen, die hatten heraus geguckt. Die habe ich alle abgeschnitten und nun sieht er wieder frisch aus.


Die Feige trĂ€gt noch einen Hauch von Nerz Vlies. Das kommt spĂ€ter weg.


Im Beet wÀchst der Thymus nicht, aber in den Ritzen der Terrasse. Soll er nur, ich habe nichts dagegen.


Dann möchte ich gerne Wolfgang als neuen Leser begrĂŒĂŸen und auch die neuen Follower  auf Google +.


Ich wĂŒnsche euch allen ein schönes Wochenende und
liebe GrĂŒĂŸe

Ursula

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe... erstaunlich dein Rosmarin hat den Winter ĂŒberlebt.meiner ist tot,trotz Schutz usw. Na ja wie man auf meinen Bildern ja gut sehen kann,lebe ich ja in den Bergen gggg
    Apopro Mondkalender,morgen ist ein sehr guter Tag zum sĂ€en.ivh verwende eine App am Handy mit BĂŒchern habe ich da leider keine Erfahrung. Aber du könntest ja bei Amazon gucken u Rezession lesen,so mach i das meistens :)
    Dein gestickt es Bild finde ich wieder so zauberhaft.wenn du mal nix mehr zum NĂ€hen hast,ich hab noch ne Menge unfertiges rumliegen ;)
    So jetzt muss ich aber an die Arbeit denn fĂŒr das nix tun werde ich schließlich nicht bezahlt:)
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      ja, bei A. lese ich gerade. Habe mich aber noch nicht entschieden ;-))). Morgen werde ich jedenfalls einen Versuch starten und das zweite PĂ€ckchen Astern-Samen aussĂ€en. Wenn diese Samen besser aufgehen, dann glaube ich alles (lach). Ja wie, du hast was unfertiges zum NĂ€hen herumliegen??!! Frag mich mal (gacker). Bei dem herrlichen Wetter war ich lieber draußen. Abends habe ich zwar gestickt, aber dann...
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  2. Auch ich liebe Veilchen sehr, ihren Durft der so zart sĂŒĂŸ ist. Bei mir wachsen sie auch im Garten, auf der Wiese breiten sie sich immer mehr aus, und mittlerweile habe ich auch ein paar weise dazwischen.
    LG und schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      Veilchen sind einfach bezaubernd, nicht? Ich mag sie auch so sehr.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  3. Der FrĂŒhling ist fĂŒr mich einfach die schönste Jahreszeit, wenn alles wieder zum Leben erwacht und zum BlĂŒhen anfĂ€ngt.
    Liebe Ursula ich wĂŒnsche Dir ein sonniges FrĂŒhlingswochenende
    Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Crissi,
      genau so empfinde ich es auch.
      Eine schöne Zeit und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  4. Überall da, wo stĂ€dtische Betriebe ihr "Unwesen" treiben können, kann man wohl getrost und ohne Reue ein wenig Natur retten. Gut, dass es wenigstens ein Teil des PflĂ€nzchens geschafft hat. Ich wĂŒrde mal versuchen, ob der Wurzelstock nicht auch noch zu retten ist. Auf jeden Fall ist Deine kleine Sammlung wunderschön. Unser Exemplar ist schon so gut wie verblĂŒht. Und nach der BlĂŒte hast Du ja noch etwas von ihnen auf dem TĂ€sschen und dem Bildchen. Sehr schön!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      durch das warme Wetter sind meine Veilchen inzwischen auch fast verblĂŒht und deshalb "musste" dieser Beitrag noch unbedingt in den MĂ€rz ;-))). Über das, was sich hier stĂ€dt. Betriebe so "leisten" möchte ich lieber nichts schreiben ;-(((.
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  5. Liebe Ursula,
    wie schade mit den Veilchen - hier setzen die GĂ€rtner des Bauhofs schon vermehrt immergrĂŒne Stauden in die Beete und im Moment leuchten am Straßenrand Narzissen und Hyazinthen aus der kompakten Kleinstrauchbepflanzung.
    Ich wĂŒnsche dir eine feines Wochenende,
    liebe GrĂŒĂŸe Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      auf ein paar Verkehrsinseln leuchten auch Narzissen, aber sonst...
      Da bin ich froh, dass ich meinen Garten habe.
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula
      P.S. Ein zweites Insektenhotel habe ich installiert und aus dem alten "Hotel" sind schon ein paar GĂ€ste ausgezogen ;-)))

      Löschen
  6. Liebe Ursula,
    schöne Bilder von deinem FrĂŒhlingsgarten. Es ist schon jede Menge da. Auch ich mag Veilchen sehr.
    Ich wĂŒnsche dir ein schönes sonniges FrĂŒhlingswochenende.
    Liebe GrĂŒĂŸe ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dorothea,
      im Augenblick sprießt es hier nur so. StĂ€ndig kann man etwas Neues begrĂŒĂŸen ;-))).
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  7. Ja, sehr schön sieht es in Deinem FrĂŒhlingsgarten aus, liebe Ursula. Die Veilchen sind allerliebst, ich mag sie auch so gerne. Sehr gut gefĂ€llt mir das Porzellan mit Veilchenmotiv, sieht wunderschön aus.

    Schönes Wochenende und liebe GrĂŒĂŸe
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir schön, liebe Nele.
      Über das Porzellan habe ich mich sehr gefreut ;-))).
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  8. Auch ich liebe Veilchen, liebe Ursula, das sind meine Kindheitserinnerungen. Und die Farbe ist ja auch wunderschön. Ich habe das Kaffee- und Eßservice 'VeilchenblĂŒte' von Gallo. Es ist mehr als 35 Jahre alt und gefĂ€llt mir immer noch wie am ersten Tag. Dazu, wie Forstarbeiter oder stĂ€dt. Arbeiter mit ihren Fahrzeugen alles platt fahren, könnte ich auch noch einiges erzĂ€hlen. Die fragen nicht danach, ob die BlĂŒmchen unter Naturschutz stehen oder nicht. Aber wehe, wenn man eins ausgrĂ€bt...
    Schön ist auch Deine gelbe SchlĂŒsselblume.
    Ein schönes Wochenende wĂŒnscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      da hast du wirklich ein ganz besonderes schönes Service. Einerseits haben mir diese Arbeiter nach Sturm Ela wirklich geholfen, andererseits war nach Einsatz von Kran und Bagger alles andere "platt". Ich könnte noch eine ganze Menge dazu schreiben.
      Ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  9. Liebe Ursula,
    ich liebe die sĂŒĂŸen, kleinen blauen Veilchen. Jetzt sind sie auch bei uns ganz aufgeblĂŒht und sie duften und schmecken sehr gut. Veilchen sind sehr beliebte Motive, Deine Stickerei ist zauberhaft.

    Ich wĂŒnsche Dir ein wunderschönes Wochenende und schicke liebe GrĂŒĂŸe mit.
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      bisher habe ich die Veilchen noch nicht probiert. Muss ich doch mal versuchen ;-))).
      Ich wĂŒnsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  10. Guten Morgen liebe Ursula,
    ganz zauberhaft sind Deine gestickten Veilchen und auch harmonisch gerahmt . Auch die Tasse mit den Veilchen ist so ein schönes SammlerstĂŒck, ich liebe
    solche Dinge . Veilchen sind mit die ersten FrĂŒhlingsblĂŒmchen, zum GlĂŒck wachsen sie auch in meinem Garten . Ganz liebe SonntagsgrĂŒĂŸe von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      dank dir schön, fĂŒr deinen lieben Kommentar. So kleine Dinge können eine große Freude bereiten ;-)))).
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  11. Schön sind deine Veilchen, die gestickten und die echten. Was ist das fĂŒr ein SchrĂ€nkchen im Hintergrund?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SchrÀnkchen? Liebe Sigrun, meinst du das zweite Bild? Da ist der alte Kaninchenstall im Hintergrund. Jetzt beherbergt er nur noch einen Hasen aus Holz und in der 1. Etage zwei Insektenhotels. Dort herrscht im Augenblick viel Betrieb ;-))).
      Einen schönen Sonntag und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  12. Die Veilchen sind klein aber oho und sehr zÀhe Wesen. Der Neuanfang im Garten sieht doch gut aus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Magdalena, fĂŒr deinen Kommentar.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  13. Liebe Ursula, ich bin auch gerade dabei Veilchen im Garten anzusiedeln. Ich habe sie in die Wiese gepflanzt und hoffe, dass sie sich dort wohl fĂŒhlen und sich krĂ€ftig vermehren werden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      dann wĂŒnsche ich dir sehr bald eine Wiese mit vielen, vielen Veilchen ;-))).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  14. Hallo Ursula. Herrlich sind Veilchen zu zart und fein. Und das Service dazu einfach toll und das nette gestickte Bild.Ja einiges kommt nicht ĂŒber den Winter aber was neues zu kaufen ist auch schön.
    WĂŒnsche dir eine schöne Woche und liebe GrĂŒĂŸe Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      da stimme ich zu, etwas Neues zu kaufen macht auch Spaß (hihi).
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
  15. Hach, herrliche Gartenbilder! So schön sind die Veilchen, und auch die Tasse und Deine wundervolle Stickerei ♥. Dass die stĂ€dtischen Arbeiter alles platt gewalzt haben, ist wirklich Ă€rgerlich, gut dass Du vorher ein paar PflĂ€nzchen mitgenommen hattest! Wo wir gerade beim Thema Veilchen sind... Ich weiß noch, dass ich frĂŒher diese kleinen Veilchen-Lakritz von Katjes sehr mochte, habe sie aber leider schon lange nicht mehr im GeschĂ€ft gesehen. Und letzthin hab ich mir mal eine Oliven-Veilchen-Seife bestellt, da war ich ganz enttĂ€uscht. Sie roch eher klinisch/streng als "lieblich", ganz anders als ich sie mir vorgestellt hatte. Ich muss wohl noch andere VeilchendĂŒfte testen ;-). LG & eine gute Woche, Nata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nata,
      jetzt wo du es sagst, fĂ€llt mir auch auf, dass ich diese Veilchenlakritze schon ewig nicht mehr im Laden gesehen habe. Nach einem schönen Veilchenduft suche ich auch noch. Überhaupt finde ich, dass Duftseifen ziemlich schnell "ausgeduftet" haben.
      Eine schöne Zeit und
      viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen
    2. Liebe Ursula, stimmt, am Anfang sind solche Seifen immer am besten. Also wenn Du mal zufĂ€llig einen schönen Veilchenduft finden solltest (Seife, ParfĂŒm o.Ă€.), wĂŒrde ich mich ĂŒber entsprechende Info freuen ;-). Sonnige GrĂŒĂŸe & einen tollen Tag!
      Nata

      Löschen
  16. Wie hĂŒbsch, liebe Ursula! Meine Veilchen kenne ich leider nicht namentlich, sie waren schon im Garten enthalten.
    Aber wie gut, daß Du die Veilchen gerettet hast, denn so sieht es oft aus! Sind denn Veilchen geschĂŒtzt? Bei uns wĂ€chst vieles auch "wild", weil die Leute es aus ihren GĂ€rten irgendwohin schmeißen. ;-) Die Ameisen verbreiten dann natĂŒrlich auch vieles. Bei mir im Garten wachsen auch weiße Veilchen, die allerdings immer etwas spĂ€ter blĂŒhen. Rosa Veilchen finde ich auch sehr hĂŒbsch! Doch die scheinen selten zu sein.
    Ja, da kann man mal sehen, manche Pflanzen erholen sich dann doch noch, wie Dein Purpurglöckchen. Ich hatte welche, die leider einen Winter nicht ĂŒberlebten. Die anderen, die mir verblieben, haben jedoch kein Problem. Mein Rosmarin ist eher vertrocknet als erfroren. Ich vergesse im Winter regelmĂ€ĂŸig draußen das Gießen. ;-)

    Ist ja hĂŒbsch, daß der Thymian bei Dir in den Fugen wĂ€chst! Das hĂ€tte ich auch gern, aber bei mir wĂ€chst da nur Gras oder anderes Kraut. ;-) Ich mag gern duftende KrĂ€uter in den Fugen.

    Viele liebe GrĂŒĂŸe und eine schöne neue Woche!
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      ich glaube nicht, dass Veilchen geschĂŒtzt sind. Wahrscheinlich sind sie aus einem Garten. Aber ein Flecken mit Veilchen ist mir immer noch lieber, als Autoreifen, Bierflaschen, Hundehaufen usw. Deswegen bedauerte ich diesen Vorfall sehr. Die Purpurglöckchen vertragen ganz unterschiedlich den Frost. Manche sind völlig unbeeindruckt und einige brauchen wohl einen Winterschutz. Bei mir ist leider der Salbei eingegangen. Gestern habe ich alles abgeschnitten.
      Viele liebe GrĂŒĂŸe
      Ursula

      Löschen