Samstag, 29. April 2017

Ein verdrehter Samstag


🌸 🌸 🌸

Nach zwei "runden" Geburtstagen in der Familie musste ich mich erst einmal etwas ausruhen und habe ich mir ein kleines Päuschen gegönnt ;-))).
Mir scheint, der April ist besonders schnell vergangen. Dieser Samstag trug auch nicht zur "Entschleunigung" bei (lach).
Doch von Anfang an. Meine Eltern sind ja nun  nicht mehr die jüngsten und immer schlechter zu Fuß. Sie hatten erfahren, dass an diesem Wochenende im Haus Ripshorst in Oberhausen eine Orchideen-Ausstellung stattfinden sollte. Also hatten wir vereinbart, uns gemeinsam die Ausstellung anzusehen. Nun ging es meiner Mutter heute Morgen nicht gut und so bin ich alleine nach Oberhausen gefahren und habe dann anschließend meine Eltern besucht. Ist ja nur ein "Katzensprung" von dort aus.


Am Eingang prangte ein großes Plakat und das war schon einmal vielversprechend. 


Wirklich schön arrangiert.


Wunderschöne Farben und


Blütenformen. Dann gab es noch einen Verkaufstisch und das war´s. Na ja.


Ach, nicht so ganz. Im Boden waren diese schöne Kacheln eingelassen.


Mit der Orchideen-Ausstellung war ich ja nun schneller fertig als gedacht ;-)) und so bin ich noch durch den Bauerngarten geschlendert. Das alte Bauernhaus steht noch. Inzwischen wird es von der großen Kastanie fast verdeckt.


Anemonen blühen hier schon.




Das Hummelchen versteckt sich vor dem kalten Wind in einem Blütenblatt.


Die Biene hat sich wohl warm gearbeitet ;-))).


Schöne Helleborusse.




Der Imkerverein Oberhausen hat hier seine Bienenvölker untergebracht.


Lange bin ich nicht unterwegs gewesen. Auch hatte ich mir schon neue "Arbeit" auf die Terrasse gestellt. Der Pflanztisch sieht ziemlich strapaziert aus und braucht einen neuen Anstrich. Doch zuerst habe ich ihn abgeschrubbt. Nun muss er trocknen, dann kann ich streichen.


Dies sind meine Orchideen. Ich dachte, ich zeige sie mal ;-))). Ich habe sie schon lange und sie erfreuen mich immer wieder mit ihren Blüten.


Heute kam allerdings keine neue Pflanze hinzu. Mit meinen drei Pflanzen ist mein Platzkontingent ausgefüllt ;-)).

Dann möchte ich noch Regina und Ursula herzlich als neue Leserinnen begrüßen.

Ich wünsche euch allen ein angenehmes Wochenende und einen schönen 1. Mai
Ursula


Mittwoch, 19. April 2017

Bezug für ein Sitzkissen


🏡 🏡 🏡



Heute möchte ich den neuen Bezug für mein Sitzkissen (links) zeigen. Die anderen Sachen habe ich ja HIER schon einmal vorgestellt.


Die Kette hatte ich bereits am 22.01.2017 aufgezogen und am 28.01.2017 angewebt. Dann kam die ganze Sache etwas ins Stocken und jetzt erst im April bin ich mit Weben fertig geworden. Das fertige Gewebe war etwas zu breit. Ich hatte mit mehr "Schrumpfung" beim Waschen gerechnet.


Die Länge war genau richtig und so konnte ich das fertige Gewebe zu einem Kissenbezug für diese Schaumstoffeinlage nähen.


Auf dem dunklen Gartenstuhl kommt das Sitzkissen gut zur Geltung.


Aber eigentlich wollte ich es für meine Gartenbank. Der neue Bezug sollte zu den älteren Sachen passen, aber doch nicht genauso aussehen. So habe ich noch die rote, mit Krappwurzel gefärbte Wolle dazu genommen.


In der Woche vor Ostern hatte ich bereits die Bank gestrichen und hier habe ich mal alles zusammen hingelegt. Der Gartensaison steht nun nichts mehr im Wege 😎 .


Das Tränende Herz im Garten ist dieses Jahr besonders imposant. Vielleicht ist ihr ja auch bewusst, dass sie die "Giftpflanze des Jahres 2017" ist und legt sich deshalb so ins Zeug ;-)).


Sogar die Hummel interessiert sich für die Blüten.



Hier beißt die Hummel die Blüte auf, damit sie an den Nektar kommt.

Weiter oben hatte ich ja geschrieben, dass der Gartensaison nichts mehr im Wege steht. Denkste! Statt laues Lüftchen eisiger Wind und die Temperaturen sind im Keller.


Meine abendliche Beschäftigung. Vlies um die Feige


um die Kirsche


und um den Apfelbaum. Morgens entferne ich die Vliese wieder.
Hoffentlich ist dieser "Kälteeinbruch" bald überstanden.

Macht es euch im Haus gemütlich ;-))).

Liebe Grüße
Ursula



Donnerstag, 13. April 2017

Ein frohes Osterfest




✂ Diesen süßen Hasen habe ich auf Pinterest gefunden


Fertig gestickt ist er, aber die Verarbeitung lässt noch auf sich warten ;-)).


Dann möchte ich hier herzlich Sigi und Claudia als neue Leserinnen begrüßen.




💮 Nun fängt die Apfelbaum-Blüte an 💮


Ich wünsche euch allen ein wunderschönes 
Osterfest


Samstag, 8. April 2017

Kaisergarten


🏰  🏰  🏰



Letzten Donnerstag war ich nach - ich weiß nicht wie vielen Jahren - einmal wieder im Kaisergarten in Oberhausen. Aber ich war nicht allein. Mit Sigrid, die den Blog "Augenblicke" führt, hatte ich mich verabredet und es war quasi ein Mini-Blogger-Treffen.


Zugegeben, ich war ein wenig aufgeregt, aber nach einer herzlichen Begrüßung war sofort das Eis gebrochen und wir schlenderten plaudernd und fotografierend durch das Tiergehege und anschließend noch durch den Park. Das Wetter war recht frisch, aber hin und wieder schien die Sonne  und wir genossen ihre Wärme.

Wenn ihr ein wenig Zeit habt, dann begleitet uns doch auf unserem Spaziergang.


Gleich am Anfang ist das Gehege der Moorschnucken. Hier ist schon Nachwuchs angekommen.


Ein schöner Rücken, kann auch entzücken.


Dann trafen wir auf diesen "Herrn". Tänzchen gefällig?


Guckt auch keiner??


Aufgemerkt!!


Rechts herum...


Huii, bin ich in Form!


Ups! Na, mein Lieber, dann tanze mal alleine weiter.


Bei den Bentheimer Landschafen sprang der Nachwuchs durchs Gehege.


Ein Luchs liegt ganz entspannt auf seinem Ausguck.




Ponys leben dort ebenfalls.


Doch diese Zwerg-Otter mochte ich besonders gern. Die waren so flink


und stießen so putzige Laute aus. Einfach herzig , diese Tierchen.


Nun begeben wir uns in den Park. Habt ihr Lust mitzukommen?






In einem Beet haben wir Schachbrettblumen gefunden.




Hier war ich zuerst überzeugt, Märzenbecher zu fotografieren. Nach einem Beitrag von Edith "Staudenflüstern" bin ich mir nicht mehr sicher. Es könnten auch Sommer-Knotenblumen sein. Jedenfalls waren sie ziemlich groß. Vielleicht kann mich ja jemand aufklären.


Es sind Sommer-Knotenblumen! Danke, liebe Edith.




Ein tolles farbiges Blumenbeet.


Wiesenschaumkraut


Aronstab


Überall trifft man auf Buschwindröschen.






Hier wachsen sie sogar in rosa.






Große Flächen mit Buschwindröschen.


Ganz nah bei den Buschwindröschen haben wir diese seltsamen Blättchen gefunden. Kennt jemand diese Pflanze?


 Kann mir jemand ihren Namen sagen?


Sind das ihre Blüten?


Sieht doch sehr hübsch aus, oder?

So, ein klein wenig kann ich dieses Mysterium auflösen ;-))).  Es sind Buchensämlinge!!!  Liegen ja genug Buchenblätter drum herum, da hätte man doch drauf kommen können (hihi). Also, ich kenne Buchen. Mit den Blättern und der Rinde der Blutbuche habe ich schon Wolle gefärbt. Bucheckern sind mir auch bekannt. Scheinbar habe ich aber bisher noch nie die Sämlinge gesehen. Das hat sich nun geändert (lach).

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick von diesem beschaulichen Park und Tiergehege, was beides übrigens kostenlos zu betreten ist, vermitteln. 

Liebe Sigi, es hat mir sehr viel Freude gemacht, dich kennen zu lernen und mit dir ein paar schöne Stunden im Kaisergarten zu verbringen.

Viele liebe Grüße
Ursula