Samstag, 29. April 2017

Ein verdrehter Samstag


­čîŞ ­čîŞ ­čîŞ

Nach zwei "runden" Geburtstagen in der Familie musste ich mich erst einmal etwas ausruhen und habe ich mir ein kleines P├Ąuschen geg├Ânnt ;-))).
Mir scheint, der April ist besonders schnell vergangen. Dieser Samstag trug auch nicht zur "Entschleunigung" bei (lach).
Doch von Anfang an. Meine Eltern sind ja nun  nicht mehr die j├╝ngsten und immer schlechter zu Fu├č. Sie hatten erfahren, dass an diesem Wochenende im Haus Ripshorst in Oberhausen eine Orchideen-Ausstellung stattfinden sollte. Also hatten wir vereinbart, uns gemeinsam die Ausstellung anzusehen. Nun ging es meiner Mutter heute Morgen nicht gut und so bin ich alleine nach Oberhausen gefahren und habe dann anschlie├čend meine Eltern besucht. Ist ja nur ein "Katzensprung" von dort aus.


Am Eingang prangte ein gro├čes Plakat und das war schon einmal vielversprechend. 


Wirklich sch├Ân arrangiert.


Wundersch├Âne Farben und


Bl├╝tenformen. Dann gab es noch einen Verkaufstisch und das war´s. Na ja.


Ach, nicht so ganz. Im Boden waren diese sch├Âne Kacheln eingelassen.


Mit der Orchideen-Ausstellung war ich ja nun schneller fertig als gedacht ;-)) und so bin ich noch durch den Bauerngarten geschlendert. Das alte Bauernhaus steht noch. Inzwischen wird es von der gro├čen Kastanie fast verdeckt.


Anemonen bl├╝hen hier schon.




Das Hummelchen versteckt sich vor dem kalten Wind in einem Bl├╝tenblatt.


Die Biene hat sich wohl warm gearbeitet ;-))).


Sch├Âne Helleborusse.




Der Imkerverein Oberhausen hat hier seine Bienenv├Âlker untergebracht.


Lange bin ich nicht unterwegs gewesen. Auch hatte ich mir schon neue "Arbeit" auf die Terrasse gestellt. Der Pflanztisch sieht ziemlich strapaziert aus und braucht einen neuen Anstrich. Doch zuerst habe ich ihn abgeschrubbt. Nun muss er trocknen, dann kann ich streichen.


Dies sind meine Orchideen. Ich dachte, ich zeige sie mal ;-))). Ich habe sie schon lange und sie erfreuen mich immer wieder mit ihren Bl├╝ten.


Heute kam allerdings keine neue Pflanze hinzu. Mit meinen drei Pflanzen ist mein Platzkontingent ausgef├╝llt ;-)).

Dann m├Âchte ich noch Regina und Ursula herzlich als neue Leserinnen begr├╝├čen.

Ich w├╝nsche euch allen ein angenehmes Wochenende und einen sch├Ânen 1. Mai
Ursula


Kommentare:

  1. Hallo liebe Ursula...ich war heute im Gartencenter * Dehner* und da gibt es hellblaue Orchideen mit rosa Muster. diese Pflanze siehst schon von weitem so auff├Ąllig ist die Farbe. Gut mein Geschmack ist es nicht und vom Preis brauchen wir gar net reden :)ich besitze zwei u bin froh wenn die bl├╝hen wobei eine legt sich eh grad m├Ąchtig ins Zeug mit der Knospenbildung. Dann w├╝nsche ich deinr Mama das es ihr bald wieder besser geht und dir ein frohes * Pinseln* :)
    Herzlichst Anna

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      ziemlich lange bin ich um meine erste Phalaenopsis-Orchidee herum geschlichen. Ich dachte immer, die w├Ąren so kompliziert in der Pflege. Die Bedenken waren umsonst und wir kommen gut miteinander aus. Aber mehr will ich nicht und kann ich auch nicht unterbringen. Ich hab eh kaum Zimmerpflanzen. Im Schlafzimmer rankt noch eine Efeutute und das war´s dann auch. Nach Preisen habe ich in der Ausstellung erst gar nicht gefragt. Mich reizte der Besuch, um ein nettes Bildchen zu knipsen ;-))). Hatte viel mehr Spa├č an dem Bauerngarten (r├Ąusper). Danke, f├╝r die lieben Gr├╝├če an meine Mutter. Es ging am Samstag eigentlich schon wieder aufw├Ąrts. Nur wenn der Kreislauf verr├╝ckt spielt, bleibt sie besser zu Hause. Das ist mir einmal passiert, dass sie mir unterwegs "schlapp" gemacht hat. Da kann ich sehr gut drauf verzichten. Holz├Âl und Pinsel liegen bereit (grins).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  2. Von einer Orchideenausstellung habe ich mir mal meine einzige Orchidee gekauft obwohl ich vorher der Meinung war, ich brauche keine. Es ist oft so ein Verlegenheitsgeschenk zu Geburtstagen...aber diese eine macht wirklich Freude und bl├╝ht seit Jahren fast durchgehend. So einen Pflanztisch habe ich auch...ungestrichen, aber die Metall-Platte ist angerostet. Da muss ich mir auch mal was einfallen lassen.
    Dir auch ein sch├Ânes langes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      ja schon, aber der/die Beschenkte hat von so einer bl├╝henden Pflanze wahrscheinlich l├Ąnger etwas, als von einem Blumenstrau├č. Ich habe oft davor gestanden und nicht gewagt, f├╝r mich eine mitzunehmen. Ich f├╝rchtete ich h├Ątte kein "H├Ąndchen" daf├╝r. Alle Bedenken waren umsonst. Meine Pflanzen erfreuen mich schon seit Jahren immer wieder mit wundersch├Ânen Bl├╝ten ;-))). Der Umgang mit Pinsel und Farbe ist nicht so ganz meins und so habe ich - au├čer die Arbeitsfl├Ąche abwischen - auch nie was an dem Pflanztisch gemacht. So sieht er inzwischen auch aus. Aber nach den guten Erfahrung, die ich vor Ostern mit dem Streichen der Bank gemacht habe, bekommt der Tisch nun auch einen Anstrich verpasst ;-))).
      Auch f├╝r dich ein sch├Ânes Wochenende und
      viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  3. Orchideen sind halt was tolles, die bl├╝hen ohne Ende und erfreuen uns mit den wundersch├Ânen Bl├╝ten.
    Viel Erfolg beim streichen des Pflanztisches, so ein Teil fehlt mir noch, frag mal meinen Mann, er hat ja ein gutes H├Ąndchen f├╝rs schreinern....
    Sch├Âner Sonntag
    Doris

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ich wei├č gar nicht mehr, wo ich diesen Pflanztisch gekauft habe. Er durfte nicht allzu gro├č und breit sein. Aaaaber wenn du Platz und einen Schatz hast, der dir da was bauen kann, dann d├╝rfte ja ein ganz besonderes Exemplar dabei heraus kommen ;-o)))).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  4. Bei uns in der Stadt gab es auch einmal eine Orchideen Schau, und was die da alles ├╝ber Pflege und Haltung erz├Ąhlt haben, demnach m├╝ssten meine 9 Orchideen alle kaputt gehen.
    Aber sch├Ân anzuschauen sind solche Schauen immer.
    LG und sonniges Wochenende, Martina

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hihi, das waren wohl "Experten".
      Orchideen-Bl├╝ten sind schon hinrei├čend sch├Ân, stimmt!
      Die Sonne scheint, aber es ist "frisch".
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  5. Liebe Ursula,
    prima sehen deine Orchideen aus.
    Nachdem ich meine umgetopft habe, wollen sie nicht mehr so richtig.
    Sch├Ânen Sonntag und LG Manuela

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Och, dass ist schade, liebe Manuela.
      Du wirst schon wissen, wie du sie pflegen musst. Meine stelle ich so alle 14 Tage (kann auch mal l├Ąnger dauern) in ein Sch├╝ssel mit lauwarmen Wasser. Hin und wieder kommt ein winziges "Schl├╝ckchen" von einem Fl├╝├čigd├╝nger (kein spezieller Orchideend├╝nger) hinein. Mit diesem Verfahren habe ich wirklich gute Erfahrungen gemacht. Meine haben sich von der Umtopferei ├╝berhaupt nicht beeindrucken lassen ;-))).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  6. Liebe Ursula,
    wundersch├Âne Bilder hast du von den Orchideen und aus dem Bauerngarten mitgebracht. Ich sehe mir auch gerne Orchideen an und ein Bauerngarten ist immer ein Besuch wert.
    Ein sch├Ânes sonniges langes Wochenende w├╝nscht dir Dorothea :-) Viele liebe Gr├╝├če

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Dank dir sch├Ân, liebe Dorothea.
      Heute habe ich das sonnige Wetter genutzt und war fast den ganzen Tag im Garten ;-))).
      Ich w├╝nsche dir ebenfalls ein sch├Ânes Wochenende und
      viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  7. ├ťber Dein 'Na ja', liebe Ursula, mu├čte ich schmunzeln. Ich habe mir abgew├Âhnt, mit gro├čen Erwartungen irgendwo hinzufahren. Dann ist man meistens entt├Ąuscht. Und oft geht es bei solchen 'Ausstellungen' nur um das Verkaufen. Wie sch├Ân, dass Du noch durch den Garten bummeln konntest. Wundersch├Ân sind Deine Orchideen. Ich habe keinen richtigen Platz f├╝r Orchideen.
    Einen sonnigen 1. Mai ( Tag der Arbeit = Pflanztisch streichen?) w├╝nscht mit lieben Gr├╝├čen
    Edith

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      darum ging es dann wohl auch. Es war eine "Verkaufs-Ausstellung" (lach). Den Pflanztisch habe ich schon heute gestrichen ;-)). Das sch├Âne Wetter "musste" ich doch ausnutzen. Morgen will ich mich mal um meine Blumensamen k├╝mmern.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  8. Drei Orchideen, und schon hat man eine Ausstellung. Manche "Veranstalter" sind einfach zu drollig. Im n├Ąchsten Jahr wundern die sich, warum keiner mehr kommt. ;o) F├╝r diese edlen Ges├žh├Âpfe fehlt mir leider der gr├╝ne Daumen. Zu meinem Leidwesen bekomme ich hin und wieder von meiner ansonsten sehr aufmerksamen Schwiegermutter zum Geburtstag ein Exemplar geschenkt. Ihr ist noch nicht aufgefallen, dass keine Einzige bei uns in der Fensterbank steht, weil ich bisher immer liebevollere H├Ąnde f├╝r sie gesucht habe. Nun ja...
    Bei mir ist gestern der Pflanztisch zum Einsatz gekommen. Jetzt kann man abends die K├Ąsten immer noch vor Frost in Sicherheit bringen. Wenn in zwei Wochen, so wie fr├╝her, die eigentliche Saison der Sommerblumen beginnt, stehen bei den G├Ąrtnern nur noch die Reste. Im n├Ąchsten Jahr lasse ich es einfach mal drauf ankommen. Sollen doch bei denen die vollkommen verfr├╝hten Eink├Ąufe erfrieren. Ansonsten w├╝nsche ich Dir ein paar sonnige Stunden, dass die frische Farbe auch gut trocknet und der Tisch in neuem Glanz erstrahlt.
    LG Tanja

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Vielen Dank f├╝r die lieben W├╝nsche ;-))).
      Der Tisch ist trocken und steht auch schon wieder an seinem Platz. Das ist so ein Spielchen mit dem Wetter und den Pfl├Ąnzchen. Gestern hatten wir ab sp├Ątem Vormittag zweistellige Temperaturen und ich habe beim Streichen geschwitzt. Kaum haben die restlichen Tulpen ein paar Sonnenstrahlen versp├╝rt, meinten sie schon, sie m├╝ssten sich entbl├Ąttern ;-)). Also die Zwiebel raus und todesmutig Eisbegonien in den gro├čen Blumentopf gesetzt. Entweder wird das was - oder eben nicht. Lange halten die auch nicht mehr in diesem Tray aus. Meine selbst ausges├Ąten Blumen habe ich mal nach drau├čen gestellt, allerdings abends wieder alles brav einger├Ąumt. Dringend m├╝sste ich hier auch mal etwas auspflanzen. Laut Wetterbericht in der Zeitung soll es nicht mehr so kalt werden. Ist ja nicht so, als h├Ątten die sich noch nie geirrt (arrgg)! Mit dieser Zeitung geht es eh bergab. Als Jack Nicholson Geburtstag hatte, ist er auf dem Titelblatt 75 und im Artikel 80 geworden. Soll man sich jetzt was aussuchen, oder wie?! Ich finde, die G├Ąrtner bringen auch immer fr├╝her die Sommerblumen auf den Markt. Sollen sie doch gleich Tannenb├Ąume nach den Sommerferien anbieten, zeitgleich mit den ersten Lebkuchen im "Komsum" ;-))).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  9. Guten Morgen Ursula,
    manchmal f├Ąhrt man mit gro├čen Erwartungen zu einer Ausstellung und wird ma├člos entt├Ąuscht, aber du hast ja ein tolles Alternativprogramm f├╝r dich aus dem Hut gezaubert. ;-)
    Dein Pflanztisch ist schon gestrichen, da h├Ątte ich das gute Wetter gestern auch ausgenutzt...wir sa├čen im gro├čen Kreis bei Kaffee, Kuchen und Grillerei zusammen, das war auch nett.
    Ich w├╝nsch dir einen sch├Ânen 1. Mai,
    liebe Gr├╝├če Marita

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Ach, na ja. Es war nicht das, was ich mir vorgestellt hatte, liebe Marita. Schon richtig. Aber nachdem meine Mutter anrief, dass es ihr gesundheitlich nicht so prickelnd gehen w├╝rde, w├Ąre ich eh in diese Gegend gekommen. Mein Vater riet mir, zuerst zu der Ausstellung zu fahren, damit ich auch noch einen Parkplatz bekomme (lach)!!! Parkpl├Ątze waren keine Mangelware, nur so nebenbei (gacker). Das Alternativprogramm "vers├Âhnte". War eben ein verdrehter Tag, so was gibt es ;-))). Dann haben wir wohl den gestrigen Tag optimal genutzt, nicht (lach)?
      Ich w├╝nsche dir ebenfalls einen sch├Ânen 1. Mai und
      viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  10. Hallo liebe Ursula,

    ich w├╝nsche dir einen sch├Ânen Start in dem Wonnemonat Mai...auf das du ihn
    in vollen Z├╝gen geniessen kannst.

    M├Âge es deiner Mutti rasch wieder
    besser gehen!

    Sch├Âne Bilder hast du gemacht...ich habe es genossen diese anzuschauen..

    Dein Pflanztisch wartet bestimmt schon auf dich und dem frischen Anstrich...sch├Ân wird's ausschauen!!
    Ganz lieben Dank f├╝r deine immer so lieben Zeilen bei mir..
    Ich freue mich sehr dar├╝ber..
    Bei mir geht's im Moment sehr langsam
    zu.
    W├╝nsche mir sehr das es bald wieder besser zugeht..

    Nun w├╝nsche ich dir von ganzen Herzen eine sch├Âne Zeit und viel Freude bei allem was du tust..

    Herzliche Gr├╝├če
    der langsame Schwan, Swaani
    von der Westk├╝ste ;o)

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Swaani,
      ich danke dir f├╝r deine lieben Zeilen.
      Hoffen wir, dass der Mai seinem Namen gerecht wird und ein "Wonnemonat" wird ;-))).
      Der Pflanztisch ist fertig gestrichen und wartet auf ein wenig Dekoration.
      Meiner Mutter geht es schon wieder besser. Danke der Nachfrage ;-))).
      Ich hoffe, dir geht es auch bald wieder besser. Eile mit Weile. Du werkelst doch immer so niedliche Sachen.
      Eine sch├Âne Zeit und ganz viel Gesundheit w├╝nsche ich dir.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  11. Liebe Ursula,
    Orchideen sind wundersch├Âne Blumengesch├Âpfe und ich schaue sie mir gerne hier bei Dir an.
    So ein Pflanztisch ist schon toll und ich bin auch begeisterte Inhaberin eines solchen, mein Mann hat ihn mir gebaut.
    Ich w├╝nsche Dir einen gem├╝tlichen Mai-Abend und schicke liebe Gr├╝├če mit.
    Traudi

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Danke sch├Ân, liebe Traudi.
      So ein selbst entworfener und gebauter Pflanztisch ist schon etwas ganz Besonderes.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  12. Liebe Ursula, mit Orchideen habe ich einfach kein Gl├╝ck - sie gehen mir immer ein. Anemonen habe ich heute auch im Garten gepflanzt. Ich bin gespannt, wann sie zum ersten Mal bl├╝hen werden. Hoffentlich werden sie von den Schnecken verschont.

    LG kathrin

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      ich bin ebenfalls gespannt, ob und wann meine Anemonen bl├╝hen werden. Allerdings spitzt schon ein wenig Laub hervor. Bisher habe ich nur wenige Schnecken gesehen. Was mich jetzt wirklich nicht traurig macht ;-))). Wahrscheinlich ist es selbst denen einfach zu kalt.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  13. Das war doch ein sch├Âner Rundgang. Ich habe im Laufe der Zeit 5 Orchideen geschenkt bekommen. Aber nur 2 haben noch einmal gebl├╝ht, obwohl ich mich an die Pflegeanleitung halte. Na ja, man tut was man kann. Deine sehen jedenfalls prachtvoll aus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Danke sch├Ân, liebe Magdalena.
      Manchmal ist man halt machtlos. Dann wollen die einfach nicht ;-))).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  14. Liebe Ursula,
    danke f├╝r diesen herrlichen Rundgang durch die Orchideenschau und das herrliche Gel├Ąnde drumherum! Deine Orchideen sind wundersch├Ân!
    Ich w├╝nsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Gr├╝├če,Claudia ♥

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      es freut mich, wenn es dir gefallen hat. Das Wetter scheint ja ein wenig freundlicher zu werden.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  15. Liebe Ursula,
    hast ja recht mit dem Regen, aber jetzt kann er sich mal wieder
    zumindest f├╝r eine Weile verziehen oder Nachts auftauchen.;-)
    Oh, waren das etwa alle Exemplare da vorne am Eingang, w├Ąre
    ja echt ein Witz. Unter Ausstellung w├╝rde ich dann doch etwas
    anderes verstehen. Was da geboten wurde w├╝rde ich eher als
    Verkaufsveranstaltung bezeichnen. Die kleinen Kacheln gefallen
    mir auch, deshalb habe sie auch einmal alle fotografiert und eine
    Collage daraus gemacht.
    Viele liebe Gr├╝├če
    Sigi

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Sigi,
      es soll ja besser werden. Das Wetter meine ich ;-))).
      Habe so einiges im Garten zu tun.
      Ein sch├Ânes Wochenende und
      viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  16. Liebe Ursula,

    nun hatte ich Deinen Post schon l├Ąnger auf dem Bildschirm, kam aber immer noch nicht dazu, Dir zu schreiben.
    So ├Ąhnliche Erlebnisse kenne auch ich, daher bin ich gar nicht immer mehr so "wild" auf solche Ausstellungen. Meist sind es reine Verkaufsveranstaltungen. Da habe ich Pflanztauschb├Ârsen oder sowas wie das Rosarium lieber.

    Die Hellebori sind wirklich sehr sch├Ân! Ich habe ja ├Ąhnliche oder sogar gleiche im Garten, die sich m├Ąchtig entwickelt haben.

    Oh, Du hast einen Pflanztisch! Ich mache alles immer am Boden in der Hocke. F├╝r sp├Ąter w├Ąre sowas sicher auch mal was f├╝r mich. Nur w├╝├čte ich jetzt nicht wohin damit, denn wenn er immer drau├čen im Freien st├╝nde, w├Ąre er wohl bald verrottet. ;-) Wirklich dumm, wenn man keine ├ťberdachung an der Terrasse hat und unser Gartenhaus ist viel zu klein daf├╝r.

    Meine Mutter hat auch Orchideen, ich fange damit lieber erst gar nicht an. Bei mir gedeihen vor allem Sukkulenten, Gr├╝nlilien, alles andere geht ├╝ber kurz oder lang im Haus ein. ;-) Das war fr├╝her mal ganz anders, als ich noch zahlreiche Zimmerpflanzen, jedoch keinen Garten besa├č. Heutzutage "vergesse" ich Topfpflanzen leider allzu oft, daher schaffe ich mir gar nicht erst neue an.

    Eine sch├Âne neue Woche w├╝nsche ich Dir und alles Liebe,
    bis bald wieder
    Sara

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      soll ich dir was verraten? Ich arbeite auf dem Terrassentisch ;-))). Da wo der Pflanztisch steht ist mir das alles viel zu eng. So eine ├╝berdachte Terrasse w├Ąre auch noch mein Traum. Fr├╝her hatte ich jede Menge Zimmerpflanzen. Nie h├Ątte ich gedacht, dass ich mich einmal von allen trennen k├Ânnte. Doch so nach und nach wurden es weniger und nun habe ich nur noch die drei Orchideen und eine Efeutute. Mir reicht das auch, weil ich mich ja im Garten "austoben" kann. Ich glaube, demn├Ąchst spare ich mir solche "Ausstellungen" ;-))).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
    2. Witzig, liebe Ursula! Auf dem Terrassentisch mache ich manches allerdings auch. ;-) Nur das grobe, mit viel Blumenerde, erledige ich lieber auf den Terrassensteinen oder am ├ťbergang zur Wiese dort. Dann wird der Tisch nicht so dreckig. Aber ewig wird das so vermutlich nicht gehen. ;-) Besonders bei R├╝cken. ;-)
      Ich habe die meisten Zimmerpflanzen schon fortgegeben als mein Vater starb. Da ging f├╝r mich eine ├ära zuende. Habe sie einfach drua├čen "zum Mitnehmen" hingestellt. Dann kamen zwar im Laufe der Jahre immer mal Pflanzen ins Haus, jedoch viel weniger und eher Kakteen oder Sukkulenten, Pflanzen, die relativ unempfindlich sind, bis auf seltene Ausnahmen. Mir reicht das auch, denn ich will meine Energie dann eher noch in den Garten stecken, mehr schaffe ich einfach nicht. Im Haus will ich nicht zu viel zum Herumpusseln haben, das reicht gerade reichlich, was wir hier zu tun haben ├╝ber mehrere Egagen.
      ;-)
      Hoffentlich wird es bald sonniger. "Deine" Pflanze (die Zitronengelbe, Du wei├čt schon) ist zwar recht gro├č geworden, aber es sind nur diese 2 Pfl├Ąnzchen, bisher will sich da nichts weiter vermehren. Wenn ich bedenke, da├č die Polster bilden ... dann soll sie sich wirklich mal dranhalten. Vielleicht mu├č sie aber auch erst bl├╝hen und sich versamen? Bin noch nicht zum Recherchieren gekommen.

      Ausstellungen schaue ich mir auch nur mal ganz gezielt an. Die meisten sind halt Verkaufsveranstaltungen und wenn man nichts kaufen will, macht das wenig Sinn. Ich h├Ątte da auch nicht allzu viel Freude dran. In die G├Ąrtnereien gehe ich an solchen Tagen auch nicht. Ausnahme eine in der N├Ąhe gelegene, die haben speziell an Weihnachten immer eine sehr sch├Âne Ausstellung, da kaufe ich schon mal das eine oder andere Geschenk, das ist dann noch was Besonderes f├╝r mich oder ich schaue mir Dekoideen ab (aber nicht weitersagen *lach*).

      Liebe Gr├╝├če
      Sara

      L├Âschen
  17. Bald kannst du einen Fotokalender aus deinen sch├Ânen Aufnahmen machen, liebe Ursula.
    Auch diesen Post hatte ich noch nicht gesehen, wundersch├Ân!
    Einen guten Wochenstart w├╝nscht dir deine Jutta

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Oh, danke sch├Ân, liebe Jutta.
      Ich w├╝nsche dir ebenfalls einen sch├Ânen Start in die neue Woche.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...