Donnerstag, 6. April 2017

Wundert├╝te



­čĆí ­čĆí ­čĆí



Die Gestaltung des rechten Beetrandes geht nicht so voran, wie ich es gerne m├Âchte. Irgendwie bilde ich mir ein, dort einen dichten Streifen Narzissen haben zu wollen (davon bin ich noch Lichtjahre entfernt). Zuvor hatte ich es mit vorgetriebenen Tete a Tete Narzissen probiert. Sehr wahrscheinlich habe ich sie nicht tief genug eingepflanzt,


denn die Zwiebeln sahen alles SO aus. Ich denke, die Viecher haben sich von oben durch die Zwiebeln gebohrt. Also alles raus und den Streifen umgegraben. Im letzten Herbst hatte ich dann lieber Zwiebeln gesetzt. In der G├Ąrtnerei habe ich keine Tete a Tete Zwiebeln bekommen! Als ich dann beim Einkauf bei A..i welche gesehen habe, sind sie fast von selbst in den Einkaufswagen geh├╝pft.


In diesem Fr├╝hjahr war mir dann schnell klar, dass sich auf keinen Fall die genannten Zwiebeln in den Beuteln befunden hatten. Erstens ist das Laub doppelt so hoch und au├čerdem bl├╝hen sie jetzt erst, nach Tete a Tete. Dann sind da auch noch diese cremewei├čen Narzissen drin. Tja, Wunder ├╝ber Wunder und eigentlich wollte ich mich schon dar├╝ber ├Ąrgern und sie alle wieder rausrupfen,


bis ich diese kleinen Bl├╝ten entdeckt habe.


Diese Zwiebeln sind auch in dem gro├čen Blumentopf im Vorgarten geraten und bl├╝hen auch dort. Ich finde sie total niedlich. Ich glaube, wenn ich sie h├Ątte kaufen wollen, h├Ątte ich sie nicht bekommen (lach). So ist das mit den Wundert├╝ten, manchmal ist durchaus was Brauchbares darin ­čśü .


Mit diesem Tulpenbildchen verabschiede ich mich f├╝r heute.

Viele liebe Gr├╝├če

Ursula










Kommentare:

  1. hallo liebe Ursula... was pflanzt du nach der Narzissenbl├╝te in das Beet??? Schon ne Idee? und was mich ganz besonders interssiert, keimt dein Samen schon ? :-) ich habe vorhin nachgeuckt und was soll ich sagen, die Astern sind im kommen . Auf der Packung steht 14 Tage, bei mir sind es jetzt 6 :-)) also ich sag dazu nur "Mondphase" :-)
    Bis auf Schneegl├Âckchen die sich selbst vermehren, ebenso die Veilchen und die Hornveilchen habe ich keine Fr├╝hlingsbl├╝her im Garten, Nein stimmt nicht ganz die Muscaris aber die kommen erst. Ich setzt im Herbst keine Zwiebel weil die ├╝ber den Winter immer wieder verschwinden, da kann ich im Fr├╝hling warten bis ich schwarz werde, ohne Zwiebel keine Blumen :-)
    herzlichst AnnA

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      die Astern keimen, jawoll ja. Tja, was mache ich mit diesem Narzissenbeet? Mein Plan bisher: Die Narzissen bleiben in der Erde. In den Zwischenr├Ąumen pflanze ich Vergissmeinnicht als Platzhalter. Im Herbst kommen die Vergissmeinnicht raus und neue Narzissenzwiebeln in diese L├╝cken rein. Vielleicht f├╝llt sich die Reihe dann endlich ansehnlich. So die Theorie ;-))). Tulpenzwiebel stecke ich in Blument├Âpfe. Sonst warte ich auch vergeblich.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  2. Ich finde es herrlich, wie es bei dir bl├╝ht!!
    LG Beate

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Danke sch├Ân, liebe Beate.
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  3. Liebe Ursula, Wundert├╝ten bringen doch immer wieder ├ťberraschungen, solche Sternblumen hab ich auch im Garten, die stammen noch aus der Zeit meiner Mutter, sie kommen jedes Jahr wenn die Osterglocken verbl├╝ht sind.
    LG Martina

    AntwortenL├Âschen
  4. Liebe Martina,
    dass sind so die ├ťberraschungen im Leben (lach). Wenn ich sie mir auch nicht so vorgestellt hatte, d├╝rfen die Blumen trotzdem bleiben ;-))).
    Viele liebe Gr├╝├če
    Ursula

    AntwortenL├Âschen
  5. Manchmal wird die Geduld doch belohnt. Sch├Ân bl├╝ht es bei dir.
    Lieben Inselgru├č
    Kerstin

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Danke sch├Ân, liebe Kerstin.
      Viele Gr├╝├če auf die Insel
      Ursula

      L├Âschen
  6. Denk mal an die Narzissenzwiebeln vom letzten Jahr. Was war ich sauer, weil da so Ultraminibl├╝ten rauskamen. Als alles in voller Bl├╝te war, fand ich sie doch sch├Ân. War nur anf├Ąnglich ein Schock. ;o) Die wei├čen Sternchen sind wundersch├Ân! Davon h├Ątten es gerne ein paar mehr sein d├╝rfen, nicht wahr?
    LG Tanja

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      erst kommt der Schock, dann ist alles gut (hihi). Von den Sternchen h├Ątten sie ruhig noch ein paar Zwiebeln mehr hinein packen k├Ânnen ;-))).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  7. Das ganze Leben, liebe Ursula, ist eine Wundert├╝te!
    Warum soll es bei den Blumenzwiebeln anders sein? Gerade da wird viel geschummelt, alles an den Mann bzw. die Frau gebracht nach dem Motto 'Alles muss raus!' Und ab und zu hat man auch mal Gl├╝ck mit einer Rarit├Ąt. Ich habe k├╝rzlich bei uns im Sonderposten den Kopf gesch├╝ttelt ├╝ber Galanthus elwesii, ein T├Âpfchen mit drei Schneegl├Âckchen zu 1,79 Euro. Das waren undefinierbare S├Ąmlinge, bis ich pl├Âtzlich ein T├Âpfchen entdeckte und mir ein 'Oh!' entfuhr. Gekauft und im Garten eingepflanzt. Ich bin gespannt auf n├Ąchstes Jahr.
    Ein sch├Ânes Wochenende und liebe Gr├╝├če von Edith

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      da gebe ich dir recht. Manchmal kann man sich wirklich nur wundern ;-))). Lassen wir uns ├╝berraschen, was unsere "Wunderlinge" n├Ąchstes Jahr zu bieten haben.
      Ebenfalls ein sch├Ânes Wochenende und
      viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen
  8. Diese niedlichen Bl├╝ten machen dann doch wieder ein wenig ├ärger weg, oder? Ich warte grade auf die ersten Bl├╝ten meiner Tulpen...noch sind sie geschlossen und lassen nur erahnen was f├╝r eine Farbe sie bekommen - war n├Ąmlich auch eine "Wundert├╝te" an Zwiebeln, die ich vorigen Herbst eingesetzt habe.
    Viel Erfolg weiterhin und freu dich einfach ├╝ber deine Bl├╝ten und Blumen - egal ob gewollt, oder nicht!
    GLG Nicole

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ach, ich ├Ąrgere mich nicht (mehr) ;-))). Die Narzissen sehen ja ganz nett aus. Es war halt nur nicht das, was ich mir so vorgestellt hatte. So plane ich eben um.
      Hoffentlich haben sie dir sch├Âne Tulpenzwiebeln in die Wundert├╝te gepackt (grins).
      Viele liebe Gr├╝├če
      Ursula

      L├Âschen